C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

KOMMENTAR

08.07.2006

Othmar Hitzfeld: "Italien wird Weltmeister"

Schaut man sich die Probleme der Franzosen in der Qualifikation und noch in der Gruppenphase an, dann ist es schon überraschend, dass sie den Weg in den Final gefunden haben. Eigenartig auch, weil Trainer Raymond Domenech nicht beliebt ist und keine Autorität hat. Zidane hat nach dem Korea-Spiel den Mannschaftsrat mit Thuram, Vieira, Makelele, Henry und Sagnol zusammengetrommelt, man hat sich eingeschworen, taktische Fragen diskutiert und das Zepter übernommen. Das ist ein Unding. Domenech steht im Endspiel, aber die Mannschaft nicht hinter ihm.

Das Erstaunlichste bei den Italienern ist, dass sie trotz des Skandals daheim so weit gekommen sind. Aber vielleicht sind sie gerade deshalb zu einer solidarischen Truppe geworden. Es sieht so aus, als ob sie für die Dauer dieser WM der Tristesse entflohen sind - ohne zu wissen, wie es nach der WM weiter geht. Spieler von Juventus und Milan kommen jetzt auf den Markt - vielleicht als Weltmeister, wer weiss, ich glaube, dass sie den Final 2:1 gewinnen werden.

Marcelo Lippi hatte angekündigt, dass sie nicht schon der Gruppenphase in Hochform sein müssen und sich von Spiel zu Spiel steigern werden. Dieser Satz war bemerkenswert, und es zeigt sich die Erfahrung dieses Trainers, der weiss, welche Anforderung an ein Team gestellt sind, das sieben Spiele in vier Wochen unter extremen Witterungsbedingungen bestreiten will. Tatsächlich haben sich die Italiener kontinierlich gesteigert - bis hin zum überragenden Halbfinal gegen ein Deutschland, das letztlich an seiner mangelnden Klasse gescheitert ist. Miroslav Klose hatte gegen die ganz Grossen nicht mehr das Durchsetzungsvermögen und über die Aussen kam zu wenig.

Das ändert jedoch nichts daran, dass sich die deutsche Mannschaft neuen Respekt verschafft hat, auch wenn sie nicht so offensiv gespielt haben, wie es dargestellt wurde. Jürgen Klinsmanns Verdienst war es aber, ein starkes Team aufgebaut hat, mit Joachim Löw, der fürs Taktische zuständig ist, und Urs Siegenthaler, der mehr als ein Chefscout war. An den Fitnesstrainern allein hat es sich nicht gelegen. Austrainiert haben bei dieser WM alle gewirkt - ausser Brasilien. (Original Pressetext)

Basler Zeitung

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Weihnachten 2019
Weihnachten 2019
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
26.11.Neumond November 2019
12.12.Vollmond Dezember 2019
13.12.Freitag der 13. (Dezember 2019)
26.12.Ringförmige Sonnenfinsternis
26.12.Neumond Dezember 2019
01.01.Schaltjahr 2020
10.01.1. Halbschatten-Mondfinsternis 2020
10.01.Vollmond Januar 2020
24.01.Neumond Januar 2020
09.02.Vollmond Februar 2020
23.02.Neumond Februar 2020
Ticket-Shop  |  Weitere Termine