C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

FUSSBALL-WM

28.06.2006

FIFA-Präsident Sepp Blatter für jüngere Schiedsrichter

Als Reaktion auf die zuletzt stark kritisierten Leistungen der Schiedsrichter bei der WM 2006 hat sich FIFA-Präsident Joseph S. Blatter für jüngere Schiedsrichter ausgesprochen.

In einem Interview mit dem ARD Hörfunk-Reporter Tim Brockmeier sagte Blatter: Ds System, mit Schiedsrichter-Trios zu arbeiten, hat sich bewährt und das werden wir auch in Zukunft so machen. Wir werden aber versuchen, eine etwas jüngere Konstellation der Schiedsrichter zu erreichen. Wenn die meisten Schiedsrichter wissen, dass es für sie die letzte WM ist, weil ja die Altersgrenze bei 45 Jahren liegt, dann ist die Motivation vielleicht nicht überall die gleiche."

Blatter kritisierte die Selbstverwaltung der Schiedsrichter. "Sie sind während des Turniers unter Druck geraten. Das ging von ihrer eigenen Organisation aus, die vielleicht nicht locker genug an die Arbeit gegangen ist. Wie die Spieler müssen auch Schiedsrichter die Möglichkeit haben, sich auszuruhen oder auszutoben. Dazu haben sie jetzt während der spielfreien Tage Gelegenheit. Ich bin überzeugt, dass wir bei den letzten acht Spielen dieser WM auch wieder großartige Schiedsrichterleistungen sehen werden", erklärte der Präsident gegenüber dem ständigen FIFA-Begleiter des ARD Hörfunk-Teams.

Aus der Schiedsrichter-Schelte sollen Ende des Jahres Konsequenzen gezogen werden: "Wir werden nach der WM ein Symposium veranstalten. Teilnehmen sollen alle 32 Nationaltrainer, technische Kommissionen der FIFA, die Schiedsrichter und einige Spieler. Mit ihnen wird besprochen, was gut war und was nicht. Und danach entscheiden wir, was wir im Bezug auf das Umfeld und die Organisation der WM besser machen könnten."

Sehr beeindruckt zeigte sich Sepp Blatter von den bisherigen Leistungen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. "Die einzige Mannschaft, die bisher immer überzeugt hat, ist Deutschland. Deutschland spielt im eigenen Land und wird von einer Welle der Begeisterung getragen. Ich weiß nicht, wer sie stoppen kann", sagte Blatter zum ARD Hörfunk-WM-Team. (Original Pressetext)

WDR Westdeutscher Rundfunk

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
28.10.Neumond Oktober 2019
09.11.30 Jahre Mauerfall
10.11.Geburtstag des Propheten (Mawlid an-Nabi) 2019
12.11.Vollmond November 2019
26.11.Neumond November 2019
12.12.Vollmond Dezember 2019
13.12.Freitag der 13. (Dezember 2019)
26.12.Ringförmige Sonnenfinsternis
26.12.Neumond Dezember 2019
01.01.Schaltjahr 2020
10.01.1. Halbschatten-Mondfinsternis 2020
Ticket-Shop  |  Weitere Termine