C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Johann Baptist Schmigd

Johann Baptist Schmigd, auch Schmiegd (* Juni 1752 in Neustadt an der Weinstraße; ? 12. März 1828 in Düsseldorf) war ein deutscher Mediziner.

Leben und Wirken

Er wurde geboren als Sohn des Neustadter Bildhauers Conrad Schmiegd (1720-1780) und als Enkel des im gleichen Beruf tätigen Künstlers Georg Friedrich Schmiegd (1688-1753).

Johann Baptist Schmigd studierte Theologie, Kirchenrecht und Philosophie an den Universitäten Heidelberg und Straßburg. Dann wechselte er zur Medizin und besuchte ab 9. April 1776 die Universität Duisburg. Hier promovierte er am 4. Juni 1777 zum Doktor der Medizin.

Dann ging er nach Kaiserswerth wo er als Praktischer Arzt wirkte und von der Regierung des Herzogtums Berg als Stadtphysikus und Zuchthausarzt angestellt wurde. Landesherr war Kurfürst Karl Theodor, der auch in Schmigds kurpfälzer Heimat regierte. Hier in Kaiserswerth heiratete er 1783 die Tochter des Hofkammerrats Konrad Elberskirchen.

1786 berief man Johann Baptist Schmigd als 2. Stadtphysikus und Medizinalrat in die Landeshauptstadt Düsseldorf. Hier arbeitete er als Praktischer Arzt und Medizinalbeamter bis zu seinem Tode. Daneben publizierte er Fachschriften, insbesondere zu Tierseuchen und hielt auch Vorlesungen an der Düsseldorfer Akademie (Collegium medicum), dem Vorläuferinstitut der Heinrich-Heine-Universität. Schmigd veröffentlichte u.a. die Bücher "Sammlung einiger Abhandlungen von verschiedenen Krankheiten der Pferde und Schafe, wie auch der allgemeinen Hornviehseuche" (Nürnberg, 1779), "Unterricht über die Viehseuche" (St. Gallen, 1795) und "Beitrag zur Geschichte und Heilung der grassierenden Hornviehseuche" (Düsseldorf, 1797). 1827 feierte er sein 50-jähriges Dienstjubiläum und die inzwischen für Düsseldorf zuständige preußische Regierung zeichnete ihn mit dem Roten-Adler-Orden 3. Klasse (Offizierskreuz) aus. Er starb an einem Aderlass, dessen Wunde in der folgenden Nacht nachblutete.

Rezeption

Johann Baptist Schmigd besaß eine umfangreiche, hauptsächlich medizinische Bibliothek, deren rund 1900 Bände aus seinem Nachlass an die Stadtverwaltung Neustadt/Weinstraße und von dort 1960 großteils an die Universitätsbibliothek Mainz gelangten. Hier bilden sie die "Sammlung Schmigd". Er hatte die Bücher seiner Heimatstadt Neustadt an der Weinstraße (damals Neustadt an der Haardt) vermacht, "zu immerwährendem Gebrauch der Ärzte die dort leben". Ein kleinerer Teil der hinterlassenen Bücher kam in die Pfälzische Landesbibliothek Speyer. Auch dort bilden sie als "Bibliothek Schmigd" einen eigenen Bestand und es heißt in einer Webpublikation über sie bzw. den ursprünglichen Besitzer: ''"Die Bibliothek enthält in ihrem in Speyer befindlichen Teil neben alter Medizin - hierunter diverse Hippokrates-Ausgaben bis ins 16. Jahrhundert - ein breites Fächerspektrum und läßt auf einen bewußten Sammler schließen, der starke Interessen auf den Gebieten Geschichte, Philosophie, auch Okkultismus, alten und neueren Sprachen sowie den Naturwissenschaften pflegte"''.

Der Arzt Karl Theodor Kortum widmete Johann Baptist Schmigd 1793 den 2. Band seines "Medicinisch-chirurgischen Handbuches der Augenkrankheiten". Vereinzelt nimmt auch noch die neuere medizinische Fachliteratur auf den Arzt Bezug, beispielsweise das 2003 publizierte "Handbuch chronischer Schmerz".

Literatur

  • Friedrich August Schmidt, Bernhard Friedrich Voight: Neuer Nekrolog der Deutschen, Jahrgang 1828, 1. Teil, Ilmenau, 1830, S. 186 u. 187;

  • Pfalzbaierischer Hof- und Staatskalender auf das Jahr 1802, München, 1802, S. 271 u. 285; ,

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
18.07.Kinostart: Indiana Jones 5
01.08.1. Neumond August 2019
15.08.Vollmond August 2019
30.08.2. Neumond August 2019
10.09.Aschura 2019
12.09.IAA PKW 2019
13.09.Freitag der 13. (September 2019)
14.09.Vollmond September 2019
21.09.Oktoberfest 2019
28.09.Neumond September 2019
13.10.Vollmond Oktober 2019
Ticket-Shop  |  Weitere Termine