C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Heinz Bäcker

Heinz Bäcker (* 1925 in Chemnitz) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler, der sich vorrangig mit dem Postrecht der DDR beschäftigt hat.

Leben

"Bäckers Leidenschaft galt zeitlebens der Post." Nach Beendigung der Volksschule absolvierte er in seiner Heimatstadt bis 1941 eine Ausbildung bei der Reichspost. Anschließend wurde er Hilfspostschaffner im Vorbereitungsdienst und sollte die Postoberschule in Heidelberg besuchen. Indessen wurde Bäcker 1943 zum Reichsarbeitsdienst einberufen. im Juli 1945 kehrte er nach Chmenitz zurück und nahm seine Tätigkeit bei der Post wieder auf, wo er zum Leiter eines Zweigpostamtes aufstieg. Außerdem erreichte Bäcker nach Besuch eines Vorbereitungslehrgangs die Hochschulreife.

1947 nahm Bäcker das Jurastudium in Leipzig auf, das Referendarexamen bestand er 1950. Bäcker wurde nun Hauptsachbearbeiter im Hauptreferat Recht des Ministeriums für Post-und Fernmeldewesens der DDR, später Ober- und dann Hauptreferent. Er begann, Vorlesungen an der Fachschule für Post- und Fernmeldewesen in Leipzig zu halten und in der Zeitschrift Die deutsche Post zu publizieren. 1958 übernahm er eine Dozentur für Post- und Fernmelderecht an der Hochschule für Verkehrswesen in Dresden, ab 1961 war er persönlicher Referent des Hochschulrektors. Seine Dissertation zum strafrechtlichen Schutz des Nachrichtenverkehrs stellte Bäcker 1963 fertig, seine Vorschläge wurden nach eigenen Angaben bei der Schaffung des neuen Strafgesetzbuchs der DDR "fast vollständig" berücksichtigt. 1961 erfolgte die Ernennung zum Dozenten. 1969 wechselte Bäcker auf eigenen Wunsch nach Berlin zum Institut für sozialistische Wirtschaftsführung des Post- und Fernemeldewesens, zu dessen Direktor er kurz darauf ernannt wurde. Ebenfalls ab 1969 konnte Bäcker den Titel "Honorardozent" führen, höhere akademische Weihen erhielt er - trotz Fürsprache des DDR-Postministers Rudolph Schulze - nicht mehr. Zum 1. September 1990 wurde Bäcker in den Ruhestand verabschiedet. Über seinen weiteren Werdegang ist nichts bekannt.

Der Rostocker Rechtshistoriker Benjamin Lahusen würdigt Bäckers Schaffen mit folgenden Worten: "Ein Leben für die Post, das bei aller Flüchtigkeit die Grenzen zwischen Praxis und Theorie so selbstverständlich überwand, wie man es bei einem Juristen, die doch ihrem Wesen nach inbrünstige Buchstabenmenschen sind, kaum einmal antrifft."
Bäcker, ursprünglich konfessionell geprägt, wurde während des Studiums "sozialistisch geläutert". 1953 trat er aus der Kirche aus, 1955 in die SED ein. Bäcker heiratete 1949.

Werke (Auswahl)

  • Der strafrechtliche Schutz des Nachrichtenverkehrs. Ein Beitrag zur Strafgesetzgebung der Deutschen Demokratischen Republik. Institut für Post- und Fernmeldewesen, Berlin 1965

  • Die Anwendung des sozialistischen Wirtschaftsrechts zur Sicherung einer hohen Effektivität im Post- und Fernmeldewesen. Institut für sozialistische Wirtschaftsführung des Post- und Fernmeldewesens, Berlin 1970

  • Grundriß des Post- und Fernmelderechts der Deutschen Demokratischen Republik. 2. Auflage. Institut für sozialistische Wirtschaftsführung des Post- und Fernmeldewesens, Berlin 1975 (gemeinsam mit Johanna Blaudszun)

  • Post- und Fernmelderecht. 2. Auflage. Transpress Verlag, Berlin 1983 (als Leiter des Autorenkollektivs)

Literatur

  • Benjamin Lahusen: Dr. jur. Heinz Bäcker. Ein ostdeutsches Juristenleben. In: myops 23 (Januar 2015), S. 29-36

Weblinks

  • (abgerufen am 10. Februar 2015)

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
16.07.Partielle Mondfinsternis 2019
16.07.Vollmond Juli 2019
18.07.Kinostart: Indiana Jones 5
01.08.1. Neumond August 2019
15.08.Vollmond August 2019
30.08.2. Neumond August 2019
10.09.Aschura 2019
12.09.IAA PKW 2019
13.09.Freitag der 13. (September 2019)
14.09.Vollmond September 2019
21.09.Oktoberfest 2019
Ticket-Shop  |  Weitere Termine