C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Herbert Dorn (Jurist)

Herbert Dorn (* 21. März 1887 in Berlin; ? 11. August 1957 in Berchtesgaden) war ein deutscher Jurist und Wirtschaftswissenschaftler.

Leben

Herbert Dorn besuchte das Friedrichs-Gymnasium in Berlin und studierte bis 1908 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Berlin, Freiburg im Breisgau, München und Würzburg. Nach den Staatsexamina und der Promotion an der Universität Würzburg bei Albrecht Mendelssohn Bartholdy war er ab 1913 im preußischen Justizdienst tätig. 1919 arbeitete er an der Weimarer Verfassung und der Erzbergerschen Steuerreform mit und ging in der deutschen Delegation zu den Pariser Friedensvertragsverhandlungen., wo er eine rasche Karriere machte. 1921 wurde er Ministerialdirigent, 1926 Ministerialdirektor. Er wirkte er maßgeblich an zahlreichen Verhandlungen zum Abschluss von Doppelbesteuerungsabkommen mit. Er war ab 1926 Mitglied der Kriegslastenkommission und Mitglied der Sachverständigenkommission des Völkerbundes für Fragen des internationalen Finanzrechts, von 1931 bis 1933 ihr Vorsitzender. Seit 1927 lehrte er als Honorarprofessor an der Handelshochschule Berlin. Beim Deutschen Juristentag war er ständiges Mitglied. 1931 wurde zum Präsidenten des Reichsfinanzhofs in München ernannt. Nach der Machtübergabe an die Nationalsozialisten 1933 wurde Dorn am 1. März 1934 wegen nichtarischer Abstammung aus dem Dienst entfernt.

1938 wurde er bei der Reichspogromnacht verhaftet.
1939 musste er unter entwürdigenden Umständen nach Zahlung der Reichsfluchtsteuer aus Deutschland in die Schweiz emigrieren. Seine Mutter wurde nach 1939 in ein Konzentrationslager im besetzten Polen deportiert und dort ermordet. Dorn fand von 1943 an eine Beschäftigung als Wirtschaftsberater in Kuba, das ihm auch einen Diplomatenpass ausstellte.
Im Jahr 1947 erhielt Dorn einen Ruf als Professor für Finanz- und Wirtschaftsrecht an der University of Delaware. Von 1952 bis 1955 war er Leiter des Instituts für interamerikanische Studien und Forschungen an der Universität Delaware.

Herbert Dorn starb während einer Europareise.

Schriften (Auswahl)

  • Der Prozessvergleich als Grundlage des Eigentumserwerbs an Grundstücken. Berlin : Liebheit & Thiesen, 1914. Dissertation Universität Würzburg

  • mit Theodor von Olshausen: Versorgungsansprüche der Kriegsbeschädigten und Hinterbliebenen vor den Militärspruchbehörden. Berlin : Vahlen, 1919

  • mit Arthur Oppenheimer: Die Bundesratsverordnungen über Brotgetreide und Mehl, Hülsenfrüchte, Buchweizen und Hirse, Grünkern, Gerste, Hafer, Kraftfuttermittel u. zuckerhaltige Futtermittel, die dazu gehörigen Höchstpreisverordnungen für 1916 / T. 1. Die Bundesratsverordnungen über Brotgetreide und Mehl, Höchstpreise für Brotgetreide, Hülsenfrüchte, Buchweizen und Hirse, Grünkern sowie Nebenverordnungen für 1916. Berlin : Vahlen, 1916.
  • Empfiehlt es sich im Interesse einer geordneten Finanzwirtschaft, die bestehenden Grundsätze über die Bewilligung der Einnahmen und Ausgaben für die Haushalte des Reiches und der Länder zu ändern? : Gutachten. Aus: Verhandlungen des 35. Deutschen Juristentages. Berlin: de Gruyter 1928. S. 489-564

  • Finanzsysteme des Auslandes unter dem Einfluss der Wirtschaftskrise, in: Paul Deutsch (Hrsg.): Festgabe für Hermann Grossmann zum 60. Geburtstage am 5. Oktober 1932 : Steuerwirtschaftliche Probleme der Gegenwart. Berlin : Industrieverlag Spaeth & Linde, 1932

  • Problemas de post-guerra en el transcurso de los tiempos; la internacionalización de las libertades humanas. La Habana : Editorial "Hercules", 1944

  • Los derechos humanos como fuerzas formativas del desarrollo económico social. La Habana : Academia Interamericana de Derecho Comparado Internacional, 1953

Literatur

  • Werner Röder, Herbert A. Strauss (Hrsg.): Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933. Bd.1: Politik, Wirtschaft, Öffentliches Leben. München : Saur 1980, S. 136

  • Alfons Pausch: Dorn, Herbert, in: Handwörterbuch des Steuerrechts : unter Einschluß von betriebswirtschaftlicher Steuerlehre, Finanzrecht, Finanzwissenschaft. 1. A - J. München : Beck, 1981, S. 368

  • Ekkehart Reimer: Der ungeliebte Präsident : Herbert Dorn an der Spitze des Reichsfinanzhofs (1931 - 1934). in: Rudolf Mellinghoff: Steuerrecht im Rechtsstaat. Festschrift für Wolfgang Spindler zum 65. Geburtstag. Köln : O. Schmidt, 2011, S. 507-527

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
01.08.1. Neumond August 2019
15.08.Vollmond August 2019
30.08.2. Neumond August 2019
10.09.Aschura 2019
12.09.IAA PKW 2019
13.09.Freitag der 13. (September 2019)
14.09.Vollmond September 2019
21.09.Oktoberfest 2019
28.09.Neumond September 2019
13.10.Vollmond Oktober 2019
28.10.Neumond Oktober 2019
Ticket-Shop  |  Weitere Termine