C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Günther Sokoll

Günther Sokoll (* 15. Juni 1937 in Proberg, Ostpreußen; heute Probark, Gmina Mr?gowo, Ermland-Masuren in Polen) ist ein deutscher Jurist. Er war von 1990 bis 2002 Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften e. V.

Leben

Sokoll schloss seine juristische Ausbildung mit dem zweiten Staatsexamen sowie der Promotion 1965 ab. Bis 1969 war er in der WIBERA Wirtschaftsberatung AG, Düsseldorf, tätig, mit einer Unterbrechung 1968, als er die Interparlamentarische Arbeitsgemeinschaft (IPA), Bonn, bei der Erarbeitung des Altölgesetzes unterstützte, in dem erstmals das Verursacherprinzip in einem Umweltschutzgesetz verankert wurde.

1969 wurde er Angestellter beim Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG). Er wurde 1985 zum stellvertretenden Hauptgeschäftsführer und 1990 zum Hauptgeschäftsführer des Verbandes gewählt.

2003 wurde er zum Gründungsdekan des neuen Fachbereichs Sozialversicherung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin berufen. Seit 2007 ist er im Ruhestand.

Arbeitsschwerpunkte

Bedingt durch die Wiedervereinigung lagen die Arbeitsschwerpunkte im Aufbau gesamtdeutscher Strukturen in den neuen Bundesländern für Prävention, Verwaltung, Rehabilitation und Forschung in der gesetzlichen Unfallversicherung. Sokoll wird unter den 100 "wichtigsten Akteuren im deutschen Wiedervereinigungsprozess" gelistet (Gerhard A. Ritter). Darüber hinaus engagierte er sich im interkulturellen europäischen Dialog auf sozialem Gebiet. Als Präsidiumsmitglied (1993-2002) und Vorsitzender des Ausschusses "Ost-Europa" der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung (GVG) unterstützte er, alle nationalen Akteure in der Gesundheits- und Sozialpolitik einschließend, den Transformationsprozess in den MOE-Staaten. Für den Beratungsprozess und als Orientierung für die Reformstaaten wurden unter seiner Federführung frühzeitig "Elemente eines Systems der Sozialen Sicherung unter den Bedingungen einer sozialen Marktwirtschaft" erarbeitet, die als Buch zu einem "Bestseller" in Mittel- und Osteuropa wurden, mehrere Auflagen erlebten und auch in russischer, polnischer und englischer Sprachfassung erschienen (GVG-Schriftenreihe Bände 26, 26a, 26b).

Sokoll initiierte 1991 die Gründung des Europäischen Forums der Versicherungen gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten, war Mitgründer und Mitglied des Leitungsgremiums der Europavertretung der deutschen Sozialversicherung in Brüssel (1993-2002) und vertrat die deutsche Sozialversicherung im Vorstand der Internationalen Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS) in Genf. So galt er als "einer der profiliertesten Sprecher der deutschen Sozialversicherung, zumal im Ausland"

Auszeichnungen und Ehrungen

  • Bundesverdienstkreuz am Bande (1993)

  • Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1997)

  • Verleihung des Titels "Professor" als "höchste Auszeichnung des Landes NRW für hervorragendes wissenschaftliches Wirken" (2008)

  • BG-Medaille in Gold der gewerblichen Unfallversicherung (2002)

  • Goldene Ehrennadel der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (2004)

  • Verdienstorden der polnischen Sozialversicherung in Gold (1997)

  • Ehrentafel des Europäischen Forums der Versicherungen gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten in Silber (Madrid 2002)

  • Statuette "Pro Labore Seguro" (CIOP Warschau, 2000)

  • Ehrenpreis des ungarischen Arbeitsministers für hochwertige Leistungen auf dem Gebiet der Entwicklung des Arbeitsschutzes und der Arbeitsumwelt (Budapest 1996)

Veröffentlichungen

  • Geschichte der Unfallversicherung 1989-1994, in: Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland seit 1945, Band 11, Nomos Verlag 2007.

Literatur

  • Die soziale Unfallversicherung in Europa, Festschrift für Günther Sokoll zum 60. Geburtstag, Bielefeld 1997.

  • Die Sozialversicherungswissenschaft als Chance zur Vielfalt in der Gesetzlichen Unfallversicherung, Wissenschaftliches Symposium anlässlich des 70. Geburtstages von Dr. Günther Sokoll, Beiträge aus der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, 6/2007, hrsg. von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

Siehe auch

  • Sozialversicherungswissenschaft

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
16.07.Partielle Mondfinsternis 2019
16.07.Vollmond Juli 2019
18.07.Kinostart: Indiana Jones 5
01.08.1. Neumond August 2019
15.08.Vollmond August 2019
30.08.2. Neumond August 2019
10.09.Aschura 2019
12.09.IAA PKW 2019
13.09.Freitag der 13. (September 2019)
14.09.Vollmond September 2019
21.09.Oktoberfest 2019
Ticket-Shop  |  Weitere Termine