C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Hermann Granzow

Hermann Granzow (* 1877; ? 1948) war ein deutscher Jurist. Er war unter anderem Richter am Volksgerichtshof und in dieser Eigenschaft an zahlreichen Todesurteilen der NS-Kriegsjustiz während des Zweiten Weltkriegs beteiligt.

Leben und Tätigkeit

Granzow wurde zum 1. Januar 1907 als Amtsrichter in Schlochtau bestallt. Am 27. Februar 1919 folgte die Beförderung zum Amtsgerichtsrat und Hilfsrichter beim Landgericht im westpreußischen Konitz. Zum 1. Juni 1920 wechselte er als Oberlandesgerichtsrat nach Celle.

Zum 1. Oktober 1930 wurde Granzow zum Kammergerichtsrat ernannt. Nach dem Machtantritt der Nationalsozialisten im Frühjahr 1933 trat er mit Aufnahmedatum vom 1. Mai 1933 der NSDAP bei.

Im Sommer 1934 gehörte Granzow zu mehreren Richtern beim Strafsenat des Kammergerichts, die in zwei Urteilen vom August Misshandlungen von Angeklagten während ihrer Untersuchungshaft feststellten und die diese Urteile zum Anlass nahmen um dienstliche Erklärungen abzugeben, in denen sie Einzelheiten der Folterungen festhielten und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung anregten. Dem Kammergerichts-Monographen Weichbrodt zufolge tat insbesondere Granzow sich hierbei durch "eingehende Vorschläge" hervor, wie polizeiliche und richterliche Vernehmungen zukünftig gestaltet werden sollten, damit die Angeklagten zukünftig vor derartigen Folterungen geschützt würden. Weichbrodt hielt es in diesem Zusammenhang für gerechtfertigt, Granzows Namen, trotz seiner späteren Entwicklung, zusammen mit den Namen von sieben weiteren Richtern beim Kammergericht, die 1934 versuchten "sich der Zerstörung des Rechts durch die Folterung von Gefangenen zu widersetzen", "rühmend" hervorzuheben.

Am 1. Oktober 1934 wurde Granzow Mitglied des Dienststrafsenats beim Berliner Kammergericht. Seine Positionierung gegen die Folterpraktiken des Regimes hatten für ihn keine dienstlichen Nachteile.

Seit dem 16. Februar 1940 gehörte Granzow dem Berliner Volksgerichtshof als Hilfsrichter an. Seinen höchsten Rang dort erreichte er, als er am 27. Dezember 1944 mit Rückdatierung zum 1. Oktober 1944 zum Volksgerichtsrat befördert wurde. Diese Beförderung, die trotz eines damals bereits recht fortgeschrittenen Alters von Granzow erfolgte, wurde auf Vorschlag des Präsidenten des Volksgerichtshofes Roland Freisler vorgenommen, der Granzow bereits 1941 für eine Beförderung zum Volksgerichtsrat empfohlen und ihn in einer Beurteilung von 1942 als "ein treuer Gefolgsmann des Führers" gelobt hatte.

Als Hilfsrichter und Richter am Volksgerichtshof war Granzow während des Zweiten Weltkriegs an der Verhängung zahlreicher Todesurteile des NS-Kriegsjustiz beteiligt, so an den Todesurteilen gegen Walter Rietig vom 26. Oktober 1942webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:4-nqWRIH6NEJ:www.stolpersteine-ruesselsheim.de/media/Lebenslauf%2520Rietig.pdf+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de, Anton Rausch, Viktor da Pont, Georg Gruber, Adalbert Horejs, Adele Stürzl, Johann Vogl und Andreas Obernauer vom 14. April 1944, gegen Josef Axinger vom 12. April 1944Peter Eppel: Widerstand und Verfolgung in Tirol, 1934-1945, 1984, S. 167., gegen Franz Jaindl-Haring vom 22. Juni 1944Eduard Rabobsky: verborgene Wurzel der NS-Justiz, S. 40., gegen Helene Knothe vom 23. November 1944

Außerdem war er an der Verurteilung von Hermann Dubber am 16. Mai 1941 zu einer lebenslangen Zuchthausstrafe beteiligt.

Literatur

  • Stephan Weichbrodt: Die Geschichte des Kammergerichts von 1913 bis 1945, 2009.

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
01.08.1. Neumond August 2019
15.08.Vollmond August 2019
30.08.2. Neumond August 2019
10.09.Aschura 2019
12.09.IAA PKW 2019
13.09.Freitag der 13. (September 2019)
14.09.Vollmond September 2019
21.09.Oktoberfest 2019
28.09.Neumond September 2019
13.10.Vollmond Oktober 2019
28.10.Neumond Oktober 2019
Ticket-Shop  |  Weitere Termine