C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Hieronymus von Spreti

Franz Johann Hieronymus Innozenz von Spreti (* 6. April 1695 in Ravenna ; ? 25. April 1772 in München) war ein bayerischer Graf und General italienischer Abstammung.

Leben

Hieronymus von Spreti, Sohn des italienischen Grafen Johannes Baptista von Spreti und seiner Gemahlin Maria Hieronima geb. von Condronchii, wurde der erste, in Bayern dauernd sesshafte Namensträger seines Geschlechtes und Begründer des hiesigen Familienstammes. 1700 erfolgte mit päpstlicher Altersdispenz die Aufschwörung als Malteserritter, 1703 ging er als Page an den kurbayerischen Hof, 1711 erkannte man seinen italienischen Grafentitel in Bayern an.

1715 avancierte Spreti zum kurfürstlichen Kammerherrn, kämpfte 1717 im bayerischen Regiment Kurprinz in der Schlacht von Belgrad und wurde 1725 Pfleger in Friedberg. 1729 zum Ritter des Ordens vom Hl. Georg erhoben, diente er Kurfürst (später auch Kaiser) Karl Albrecht von Bayern als Kammerherr, Oberstküchenmeister, Generalwachtmeister und als Leutnant der Hartschier-Garde. Der Graf zählte zu dessen engsten Freunden. 1742 berief man ihn zum Geheimrat, Kurfürst Maximilian III. Joseph beförderte ihn 1752 zum Feldmarschall-Leutnant. 1758 wurde er Wirklicher Geheimer Rat und erhielt 1759 das Großkreuz des Georgsordens.

Hieronymus von Spreti starb 1772 zu München und fand seine Ruhestätte im dortigen Franziskanerkloster St. Antonius. An diesem Platz steht heute das Bayerische Nationaltheater. Sein Epitaph kam 1802, beim Abriss des Konvents, in die Filialkirche Mariä Geburt zu Hebertshausen-Unterweilbach.

Ehe und Familie

Graf von Spreti ehelichte 1723 die Hofdame Maria Caroline Charlotte von Ingenheim (1704-1749). Dies geschah mit ausdrücklicher Zustimmung von Kurprinz (später Kurfürst und Kaiser) Karl Albrecht von Bayern, der mit ihr, als seiner Geliebten, zwei Kinder gezeugt hatte. Dies waren Maria Josepha comtesse de Hochenfels de Bavière (1720-1797), seit 1736 verheiratet mit dem Wittelsbacher Emmanuel-François-Joseph Comte de Bavière (1695-1747) und Franz Ludwig von Holnstein (1723-1780), Begründer des Adelshauses der Grafen von Holnstein aus Bayern. Beide wurden Spretis Stiefkinder. Die Eheschließung fand am 1. Oktober 1723 statt, Franz Ludwig von Holnstein kam drei Tage später zur Welt.

Hieronymus von Spreti und Maria Caroline Charlotte von Ingenheim hatten in 26 Ehejahren 14 eigene Kinder.

Maria Theresia von Spreti (1746-1818), eine ihrer Töchter, war verheiratet mit dem Generalmajor Andreas Anton von Capris (1716-1776), dessen Epitaph sich an der Außenseite der Münchner Frauenkirche befindet.

Der Generalmajor Maximilian von Spreti (1766-1819) war einer ihrer Enkel.

Nach dem frühen Tod seiner Gattin heiratete Hieronymus von Spreti die verwitwete Gräfin Maria Anna von Verita geb. Beccaria, 1759, nach deren Tod, Antonia Freiin von Goder. Beide Verbindungen blieben ohne Nachkommen.

Literatur

  • Benno Ortmann: Geschichte des altadelichen Spretischen Hauses Ursprung und Fortblüthe in Ravenna und Bayern, Nürnberg, 1806, S. 75-88 (Digitalscan)

Weblinks

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Weihnachten 2019
Weihnachten 2019
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
26.11.Neumond November 2019
12.12.Vollmond Dezember 2019
13.12.Freitag der 13. (Dezember 2019)
26.12.Ringförmige Sonnenfinsternis
26.12.Neumond Dezember 2019
01.01.Schaltjahr 2020
10.01.1. Halbschatten-Mondfinsternis 2020
10.01.Vollmond Januar 2020
24.01.Neumond Januar 2020
09.02.Vollmond Februar 2020
23.02.Neumond Februar 2020
Ticket-Shop  |  Weitere Termine