C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Adolf Schlettwein

Carl August Fritz Emil Georg Adolf Schlettwein (* 24. Mai 1872 in Dömitz; ? 18. Dezember 1939 in Wismar) war ein deutscher Jurist und Staatsbeamter.

Leben und Tätigkeit

Nach dem Schulbesuch studierte Schlettwein Rechtswissenschaften.

1903 trat er vom mecklenburgischen Justizdienst in den Kolonialdienst ein. In den Jahren 1904 bis 1908 amtierte er als Bezirksrichter in Togo. Während dieser Zeit wurde ein damals im Togogebirge neuentdeckter Wasserfall nach ihm als Adolf-Schlettmann-Fall benannt. Anschließend, von 1909 bis 1913, amtierte Schlettwein als Bezirksrichter, dann Bezirksamtmann in Apia auf Samoa.

1913 wurde Schlettwein zum kommissarischen ersten Referenten in Deutsch-Neuguinea ernannt. Nach Beginn des Ersten Weltkriegs wurde er zunächst zum Dienst im Generalstab abkommandiert. Seit 1915 tat er dann Frontdienst als Kompanieführer im Rang eines Hauptmanns der Landwehr im Landwehr-Infanterie-Regiment 24.

1918 wurde Schlettwein in den Dienst des Reichskolonialamtes versetzt, in dem er den Posten eines Referenten bei der Regierung von Deutsch-Neuguinea übernahm.

Im Zuge der Novemberrevolution von 1918 holte Friedrich Ebert Schlettwein als Vortragenden Rat in die Reichskanzlei, in der er bis zum Herbst 1919 tätig blieb. Im September 1919 wechselte er dann in das Innenministerium von Mecklenburg-Schwerin, wo er bis zu seiner vorläufigen Versetzung in den Ruhestand im Jahr 1925 verblieb. Während dieser Zeit wurde er zum Ministerialrat (1920) und Ministerialdirigenten (1921) befördert.

Nach seiner Reaktivierung im Jahr 1929 war Schlettwein bis 1932 erneut als Ministerialdirektor in Mecklenburg-Schwerin tätig.

Neben seiner Tätigkeit im Staatsdienst tat Schlettwein sich durch Publikationen zu rechtswissenschaftlichen Themen, insbesondere zum Kolonialrecht, hervor. So verfasste er den Abschnitt über Togo in dem zweibändigen von Erich Schultz-Ewert und Leonhard Adam herausgegebenen Werk Das Eingeborenenrecht. Sitten und Gewohnheitsrechte der Eingeborenen der ehemaligen deutschen Kolonien in Afrika und in der Südsee von 1929.

Schriften

  • Togo, Kamerun, Süd-West-Afrika, die Südseekolonien (= Das Eingeborenenrecht, Band 2). Strecker & Schröder, Stuttgart 1929.

Literatur

  • Britt Ziemsen, Daniela Schlettwein: Das Leben von Adolf Schlettwein 1872-1939. [ohne Verlag], [ohne Ort] 2009.

  • Bettina Zurstrassen: "Ein Stück deutscher Erde schaffen": Koloniale Beamte in Togo 1884-1914 (= Campus Forschung, Band 931). Campus-Verlag, Frankfurt am Main und New York 2008, ISBN 978-3-593-38638-6, zugleich: Dissertation, Universität der Bundeswehr München, 2005 unter dem Titel: Die Steuerung und Kontrolle der kolonialen Verwaltung und ihrer Beamten am Beispiel des "Schutzgebietes" Togo.

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
28.10.Neumond Oktober 2019
09.11.30 Jahre Mauerfall
10.11.Geburtstag des Propheten (Mawlid an-Nabi) 2019
12.11.Vollmond November 2019
26.11.Neumond November 2019
12.12.Vollmond Dezember 2019
13.12.Freitag der 13. (Dezember 2019)
26.12.Ringförmige Sonnenfinsternis
26.12.Neumond Dezember 2019
01.01.Schaltjahr 2020
10.01.1. Halbschatten-Mondfinsternis 2020
Ticket-Shop  |  Weitere Termine