C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Burchard Franck

Burchard Franck (* 6. Mai 1926 in Hamburg) ist ein deutscher Chemiker und Hochschullehrer. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Naturstoffchemie. Er lehrte unter anderem an den Universitäten Kiel, Münster und Göttingen und ist Träger der Richard-Kuhn-Medaille.

Leben

Akademische Laufbahn


Burchard Franck wurde 1926 in Hamburg geboren und hatte vor seiner Ausbildung unter den Folgen der Herrschaft der Nationalsozialisten zu leiden. Nach einem im jugendlichen Alter abgeschlossenen Militärdienst geriet er nach Kriegsende in russische Kriegsgefangenschaft. Nach seiner Rückkehr 1946 nach Deutschland studierte er an der Universität Hamburg sowie an der Georg-August-Universität Göttingen Chemie, wobei er an letztgenannter 1952 promovierte (Thema: "Untersuchung des Rhodomycins, eines rot gefärbten Antibioticums aus Actinomyceten"). Nach einer Zeit als Forschungsassistent habilitierte er sich 1959 in Göttingen und folgte vier Jahre später dem Ruf auf den Lehrstuhl für Organische Chemie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Während seiner Zeit dort absolvierte er mehrere Gastprofessuren im Ausland, so am MIT, an der University of Connecticut sowie an der Universität Oslo. Bereits 1968 verließ er Kiel und wurde auf den Lehrstuhl für Organische Chemie der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster berufen.

In Münster war er verstärkt an der akademischen Selbstverwaltung beteiligt, so förderte er den Ausbau des Organisch-Chemischen Instituts und wirkte zeitweise als Fachbereichsdekan. Rufe an andere Universitäten lehnte er in der Folgezeit ab (1973 Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn; 1977 Georg-August-Universität Göttingen). 1980 wurde Franck die Richard-Kuhn-Medaille der Gesellschaft Deutscher Chemiker sowie 1981 die Adolf-Windaus-Medaille der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen verliehen. Von 1984 bis zu seiner Emeritierung 1991 war er zudem als Gutachter der Deutsche Forschungsgemeinschaft tätig; darüber hinaus verbrachte er weitere Gastprofessuren an den Universitäten Lausanne, Genf und Fribourg (alle 1984) sowie Guangdong, Shanghai und Peking (alle 1985).

Neben seiner akademischen Tätigkeit war er auch bei diversen Fachzeitschriften als Co-Herausgeber beschäftigt, unter anderem bei der Angewandten Chemie sowie bei Justus Liebigs Annalen der Chemie.

Forschung


Francks Forschungsschwerpunkt liegt in der Naturstoffchemie. Er befasst sich unter anderem mit der Isolierung, der Strukturaufklärung und der Biosynthese neuer Wirkstoffe und greift dabei methodisch vor allem auf die Isotopenmarkierung zurück. Beispielhaft für seine Forschung seien seine Erkenntnisse auf dem Gebiet neuartiger Alkaloidsynthesen sowie Photosensibilisatoren auf Porphyrin-Basis genannt.

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
28.10.Neumond Oktober 2019
09.11.30 Jahre Mauerfall
10.11.Geburtstag des Propheten (Mawlid an-Nabi) 2019
12.11.Vollmond November 2019
26.11.Neumond November 2019
12.12.Vollmond Dezember 2019
13.12.Freitag der 13. (Dezember 2019)
26.12.Ringförmige Sonnenfinsternis
26.12.Neumond Dezember 2019
01.01.Schaltjahr 2020
10.01.1. Halbschatten-Mondfinsternis 2020
Ticket-Shop  |  Weitere Termine