C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Hohenlohische Forstordnung (1579)

Die "der Grafschaften Hohenlohe erweiterte und verbesserte Wildpan-, Forst- und Holtzordnung" wurde im Jahr 1579 auf Veranlassung des Grafen Wolfgang II. (1546-1610) für die Herrschaften des Hauses Hohenlohe erlassen. Anlass war der vorausgegangene Raubbau an den Wäldern insbesondere infolge des großen Holzbedarfs der Salinen und Glashütten.

Bereits im Jahr 1533 war eine "Waldordnung gen Waldenburg" erlassen worden, wohl in enger Beziehung zu zeitgenössischen württembergischen Ordnungen. Im Jahr 1551 folgte innerhalb einer Amtsordnung für Waldenburg eine Waldordnung zur Forstorganisation und -polizei, die als Quelle in der Forstordnung von 1579 genannt wird.

Die hohenlohische Forstordnung von 1579 gilt als Grundlage der forstrechtlichen Regelungen für die nachfolgenden Jahrhunderte. Sie ist in einen 39 Artikel umfassenden Teil, eine Zusammenfassung und die Eidesformel für das Forstpersonal untergliedert. Ihre wichtigsten forstlichen Regelungen sind:

  • Aufsicht über alle Wälder der Untertanen

  • allgemeines Rodeverbot

  • Aufforstung brachliegender Rodungen

  • Abschaffung der Ziegenhaltung

  • schlagweises Hauen beim Holzhieb als Regel

  • Anfertigung einer Bestandsbeschreibung

  • Anwesenheit von Forstpersonal bei Fällungen

  • Verbot der Fällung gesunder Eichen

  • Flächenweiser Holzverkauf auf dem Stock

  • Je Morgen (0,59 Hektar) müssen 16 Bäume stehen bleiben

  • Bei Neukulturen muss Bodenbeschaffenheit beachtet werden, als Jungpflanzen werden Eiche, Buche und Nadelholz vorgeschrieben

  • Neukulturen müssen schlagweise eingezäunt werden; Vieh darf erst nach persönlicher Erlaubnis des Grafen wieder in den Schlag eingetrieben werden, "wenn die Bäume seinem Maul entwachsen sind"

  • Stangenholzschläge sind zu durchforsten

"Diese Ordnung ist künftig die Hauptordnung für das ganze hohenlohische Territorium und wird nie mehr übertroffen. Ihre Verbreitung wird energisch betrieben. Inwieweit sie befolgt wurde, ist eine andere Frage." (Hohenlohe-Waldenburg 2006)

Literatur

  • Friedrich Karl Fürst zu Hohenlohe-Waldenburg: Zur Waldgeschichte des Hohenloher Landes. Berichte Freiburger Forstliche Forschung, Heft 65. Freiburg 2006. ISSN 1436-1566. S. 6f.

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
28.10.Neumond Oktober 2019
09.11.30 Jahre Mauerfall
10.11.Geburtstag des Propheten (Mawlid an-Nabi) 2019
12.11.Vollmond November 2019
26.11.Neumond November 2019
12.12.Vollmond Dezember 2019
13.12.Freitag der 13. (Dezember 2019)
26.12.Ringförmige Sonnenfinsternis
26.12.Neumond Dezember 2019
01.01.Schaltjahr 2020
10.01.1. Halbschatten-Mondfinsternis 2020
Ticket-Shop  |  Weitere Termine