C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

RECHT

00.00.0000

Al-K?s?n?

?Al?? ad-D?n Ab? Bakr ibn Mas??d al-K?s?n? (‎; ? 3. August 1191), mit dem Beinamen Malik al-?ulam?? ("König der Gelehrten"), war ein Rechtsgelehrter der hanafitischen Lehrrichtung.

Leben

Al-K?s?n? stammte aus dem Ort K?s?n im Ferghanatal und war Schüler des hanafitischen Rechtsgelehrten ?Al?? ad-D?n Muhammad ibn Ahmad as-Samarqand? (gest. 1144), der ihm seine Tochter F?tima, die selbst im Fiqh ausgebildet war, zur Frau gab. Als Brautgabe soll er ihr einen eigenen Kommentar zu dem Rechtskompendium Tuhfat al-fuqah?? ihres Vaters überreicht haben.

Zu unbekanntem Zeitpunkt wanderte er nach Kleinasien aus, wo er am Hof der Rum-Seldschuken in Konya tätig wurde. Hier leistete er sich mit einem anderen Rechtsgelehrten eine Auseinandersetzung, bei der er so heftig auftrat, dass ihn der Herrscher Mas'ud I. unmöglich am Hof halten konnte. Thema der Auseinandersetzung war eine Frage, die mit der erkenntnistheoretische Beurteilung des Idschtih?d zusammenhing: Wenn zwei Mudschtahids bei ihrem Idschtih?d zu unterschiedlichen Ergebnissen gelangen, haben dann beide Recht oder nur einer? Während al-K?s?n?s Kontrahent ersteres annahm und sich dabei auf Ab? Han?fa berief, weil dieser gesagt habe: "Jeder Mudschtahid hat recht" (kull mu?tahid mu??b), stritt al-K?s?n? selbst dies ab und meinte, dass von Ab? Han?fa richtigerweise nur die gegenteilige Auffassung überliefert sei, dass nämlich immer lediglich ein Mudschtahid im Recht sei. Seinem Gegner warf al-K?s?n? vor, mu?tazilitische Lehren zu vertreten. Als al-K?s?n? schließlich mit einem Türklopfer auf seinen Gegner losging, schritt der Herrscher ein und beendete die Diskussion.

Da sich al-K?s?n? durch sein Verhalten am Hof unmöglich gemacht hatte, schickte ihn der Herrscher auf Rat seines Wesirs als Gesandten zu dem Zengiden Nur ad-Din nach Aleppo. Hier wurde er als Nachfolger von Rad? ad-D?n as-Sarachs? (gest. 1149) zum Professor für hanafitisches Recht an der Madrasa Hall?w?ya ernannt. Über sein restliches Leben ist nicht viel bekannt. Al-Q?r? berichtet, dass er seiner Frau F?tima inniglich verbunden war und nach ihrem Tod ihr Grab am Abraham-Heiligtum in der Zitadelle von Aleppo jeden Donnerstagabend besuchte. Nach seinem Tod im Jahre 1191 wurde er selbst neben ihr begraben.

Wie al-Q?r? erwähnt, wurde das Grab des Paares von den Bewohnern Aleppos gerne aufgesucht und war als "das Grab der Frau und ihres Ehemannes" (Qabr al-Mar?a wa-z-zau?i-h?) bekannt. K?s?n?s Frau war für die Besucher des Grabes also offenbar noch wichtiger als er. Q?r? berichtet, dass man über ihr Grab erzählte, dass das Bittgebet bei ihm erhört werde.

Werke

K?s?n?s Hauptwerk ist sein Handbuch "Unerhörte Kunstfertigkeiten in der Anordnung der religionsgesetzlichen Bestimmungen" (Bad??i? a?-?an??i? f? tart?b a?-?ar??i?), das in der modernen Druckausgabe sieben Bände einnimmt. Es soll mit dem Kommentar identisch sein, den al-K?s?n? zu dem Handbuch seines Lehrers as-Samarqand? schrieb, allerdings hat es nicht den Charakter eines Kommentars, sondern vielmehr den einer streng systematischen Darstellung der verschiedenen Rechtsbereiche. K?s?n? beginnt jedes Kapitel mit einem Aufriss, in dem er erklärt, welche Themen er darin abzuhandeln gedenkt. Trotz seiner methodischen Klarheit und Gelehrtheit hatte das Werk allerdings keinen großen Einfluss auf die spätere Entwicklung des hanafitischen Rechts. Im Gegensatz zu der Hid?ya seines Zeitgenossen al-Marghin?n? ist es nie kommentiert worden. Erst das Erscheinen der modernen Druckausgabe im frühen 20. Jahrhundert hat dem Werk größere Aufmerksamkeit beschert. Seitdem hat es eine zentrale Bedeutung im hanafitischen Lehrbetrieb.

Neben den Bad??i? hat al-K?s?n? noch einen Korankommentar und ein Werk zur Dogmatik abgefasst. Der Korankommentar ist als Handschrift erhalten.

Ausgaben

  • Q?sim Ibn-?Abdall?h Ibn-Qutl?bu??: Die Krone der Lebensbeschreibungen enthaltend die Classen der Hanefiten. Hrsg. v. Gustav Flügel. Brockhaus, Leipzig 1862, S. 62 f. (online).

  • Das islamische Unterhaltsrecht nach al-Kasani. Eingeleitet, übersetzt und kommentiert von Salma Abu-Ghosh. Lang, Frankfurt am Main 1989.

Literatur

  • ?Al? al-Q?r?: al-A?m?r al-?an?ya f? asm?r al-?anaf?ya. Ms. Istanbul ?eh?d ?Al? Pa?a 1841, 1-101. Bl. 88a.

  • Carl Brockelmann: Geschichte der arabischen Litteratur. 2. Auflage. Bd. 1, Brill, Leiden 1943, S. 465.

  • Jochen Gentz: Die Bürgschaft im islamischen Recht nach al-K?s?n?. Verlag für Orientkunde Vorndran, Walldorf 1961.

  • W. Heffening, Y. Linant de Bellefonds: al-K?s?n?. In: The Encyclopaedia of Islam. New Edition. Bd. IV, S. 690.

  • Friedrich-Wilhelm Lehmann: Das Rechtsinstitut des Vergleiches a?-?ul? im islamischen Recht nach al-K?s?n?. Bonn 1970 (Dissertation, Universität Bonn, 1969).

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
28.10.Neumond Oktober 2019
09.11.30 Jahre Mauerfall
10.11.Geburtstag des Propheten (Mawlid an-Nabi) 2019
12.11.Vollmond November 2019
26.11.Neumond November 2019
12.12.Vollmond Dezember 2019
13.12.Freitag der 13. (Dezember 2019)
26.12.Ringförmige Sonnenfinsternis
26.12.Neumond Dezember 2019
01.01.Schaltjahr 2020
10.01.1. Halbschatten-Mondfinsternis 2020
Ticket-Shop  |  Weitere Termine