C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

INTERVIEW

22.11.2005

"Mautsystem geht in alle europäischen Länder"

"Das deutsche Mautsystem wird ein Exportschlager in ganz Europa." Diese Einschätzung vertritt Toll-Collect-Geschäftsführer Christoph Bellmer im Technologiemagazins Technology Review.

Bellmer, seit Frühjahr 2004 an der Spitze des Toll-Collect-Konsortiums, zeigte sich überzeugt, dass das Mautsystem zukünftig auch in anderen europäischen Ländern eingesetzt wird. Alternativtechnologie, die auf Mikrowellen basiert, funktioniere nur bei einem übersichtlichen Streckennetz. Sobald das Streckennetz größer werde, man neben Lkw auch Pkw und auch Straßen zweiter Ordnungbemauten wolle, komme man um Satelliten-Unterstützung nicht mehr herum. "In fünf, zehn, vielleicht fünfzehn Jahren wollen alle anderendas auch", sagte Bellmer. "Delegationen aus aller Welt besuchen uns."

Unverständnis zeigte Bellmer für die Wahrnehmung von Toll Collect in Deutschland: "Anderthalb Jahre lang konnte man überall lesen, dass Toll Collect ein Sinnbild für den Untergang der Technologie in Deutschland ist. Und kaum dass es lief, verschwand es aus dem Bewusstsein. Doch wir haben nicht nur ein funktionierendes Mautsystem geschaffen, sondern auch eine Plattform für zukünftige Innovationen und letztlich auch für neues Wachstum." Lob bekommt Toll Collect auch von Günter Stamerjohanns, Geschäftsführer von Galileo Industries, der zusammen mit Bellmer im Doppelinterview zu IT-Großprojekten Stellung nahm. "Aus meiner Sicht ist gerade Toll Collect ein Thema, das man weiter in den Vordergrund schieben sollte, weil es auch Mut machen kann. Deutschland hat ja was zu bieten, wir sind doch keine Nation, die nichts auf die Reihe kriegt", sagt Stamerjohanns.

Auch bei seinem Projekt, dem Aufbau eines neuen Satelliten-Navigationssystems, habe er mit Problemen zu kämpfen, räumte Stamerjohanns ein. "Wir haben Aktionäre aus fünf verschiedenen Ländern, die teilweise in heftigem Wettbewerb stehen. Auch auf der politischen Ebene gibt es in diesem komplexen Großprojekt heftige Differenzen. In diesem Spannungsfeld arbeitet es sich nicht gerade leicht."

Beide Manager waren sich darüber einig, dass entscheidend für das Gelingen von Großprojekten die richtige Personalauswahl ist. Es brauche Menschen, die sich vertrauen, die miteinander arbeiten können und sich nicht zu schnell hinter den Buchstaben von irgendwelchen Regelwerken verstecken. (Original Pressetext)

Technology Review

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
28.10.Neumond Oktober 2019
09.11.30 Jahre Mauerfall
10.11.Geburtstag des Propheten (Mawlid an-Nabi) 2019
12.11.Vollmond November 2019
26.11.Neumond November 2019
12.12.Vollmond Dezember 2019
13.12.Freitag der 13. (Dezember 2019)
26.12.Ringförmige Sonnenfinsternis
26.12.Neumond Dezember 2019
01.01.Schaltjahr 2020
10.01.1. Halbschatten-Mondfinsternis 2020
Ticket-Shop  |  Weitere Termine