C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
LAS VEGAS 11.6.2005

Traumhochzeiten in Vegas

Ob entschlossen, ob betrunken - ob spontan oder geplant: weit mehr als 100.000 Paare entscheiden sich Jahr für Jahr für eine Hochzeit in der Glitzermetropole Las Vegas. Kein Wunder, denn dort ist eine Eheschließung fast so einfach wie der Einkauf im Supermarkt. Wie so eine Heirat in der Stadt der Sünden abläuft berichten Johann und Mirjam, die 2005 den Sprung in die Zweisamkeit gewagt haben.
Heiraten in der Glitzermetropole Las Vegas ist fast so einfach, wie das Einkaufen im Supermarkt
© KARSTEN J. KLEE
Heiraten in der Glitzermetropole Las Vegas ist fast so einfach, wie das Einkaufen im Supermarkt
Heiraten in Las Vegas ist ein Erlebnis. Sehr vielen Menschen ist im Augenblick der Eheschließung nicht bewusst, dass es sich nicht nur um einen Spaß handelt, da weder Kleider- noch Ringezwang herrscht und auch sonst alles recht unkompliziert abläuft. Man benötigt keine Voranmeldung, nicht einmal Trauzeugen müssen mitgebracht werden, da es die Möglichkeit gibt, diese vor Ort zu 'mieten'. Der erste Weg führt zum Clark County Courthouse in Downtown. Mit dem Bus ist dies leicht zu erreichen, sollte man keinen Stadtplan haben, fragt man einfach in Hotels oder den Busfahrer direkt. "Jeder, den wir nach dem Weg gefragt haben, hat uns gratuliert und uns alles Gute gewünscht.", erzählt die 26-jährige Mirjam aus Frankfurt.

Das Clark County hat am Wochenende rund um die Uhr, an Wochentagen über zwölf Stunden täglich geöffnet. Im Empfangsraum liegen Bleistifte und Formulare aus, fast immer stehen glückliche Paare an einem der vielen Tische und füllen diese aus. Sobald dies geschehen ist, darf man in einem Großraumbüro warten bis ein Schalter frei ist. Johann erinnert sich gerne an diese Minuten: "Obwohl sehr viele andere auch warteten, ging es relativ schnell, bis ein Schalter frei wurde. Trotzdem kam es uns lang vor..."

Für 100 Dollar verheiratet

Am Schalter wird der Reisepass der Heiratswütigen benötigt. Somit wird überprüft, ob einer der beiden schon verheiratet ist oder es war. In letzterem Fall benötigt man eine Bestätigung über die Scheidung. Obwohl offiziell verlangt, ist das Vorzeigen einer internationalen Geburtsurkunde nicht nötig. "Wir hatten sie uns in Deutschland trotzdem ausstellen lassen - für alle Fälle." In Las Vegas ist das Heiraten bereits mit 16 Jahren erlaubt - hierfür muss eine Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorliegen. "Für die zwei, die hinter uns standen, war alles mindestens so spannend, wie für uns. Ihre Eltern waren dabei, da sie erst 17 Jahre alt war." Nach Überprüfung der Daten wird ein Einverständnis unterschrieben, danach werden die 55 Dollar bezahlt. Die Lizenz wird ausgestellt. "Wir waren so aufgeregt, wir wussten eigentlich gar nicht, was gerade passiert ist. Als wir mit der 'Marriage License' wieder draußen waren, haben wir erstmal einen Polizisten gefragt, wohin wir damit müssen."

Eine der typischen "Wedding Chapels" in Las Vegas
© KARSTEN J. KLEE
Eine der typischen "Wedding Chapels" in Las Vegas
Nun hat man die Wahl: man kann ein paar Häuser weiter zum Standesamt gehen oder sich eine der vielen, beliebten 'Wedding Chapels' aussuchen. In einer Kapelle wird vom Pfarrer Trinkgeld erwartet, auch dem Trauzeugen, falls kein eigener dabei ist, sollte man ein Trinkgeld geben. Beim Standesamt bezahlt man lediglich die Gebühr von 50 Dollar - weder der Standesbeamte, noch der Trauzeuge erwarten hier ein Trinkgeld. Johann und Mirjam haben sich, eher unüblich, gegen die Kapelle entschieden. Mirjam blickt zurück: "Eigentlich wollte ich schon immer mal in einer Original 'Las Vegas Wedding Chapel' heiraten und so war es auch geplant. Doch als wir dann an diesem verregneten Tag, welcher unser Hochzeitstag werden sollte in Downtown standen und das Standesamt direkt vor uns war, hatten wir keine Lust mehr, erst noch eine Kapelle auszusuchen. Das Standesamt war einfacher - auch, wenn ich es heute manchmal ein bisschen bedauere."

'Bis, dass der Tod uns scheidet'

"Wir wurden immer aufgeregter, besonders Mirjam war total nervös. Mir hat man es nicht so sehr angemerkt.", grinst Johann. "Die Lizenz haben wir der Standesbeamten gegeben. Sie hat gefragt, ob wir einen Trauzeugen haben - als wir verneinten, nickte die Kollegin ihr bereits zu. Somit stand uns nichts mehr im Wege. Wir wurden in das Zimmer mit großer Glasscheibe geschickt und sollten noch einen Augenblick warten." Dort befand sich ein Schreibtisch auf dem ein Halter für die Ringe und eine Packung Kosmetiktücher standen. "Ich konnte meine Beine nicht mehr ruhig halten. Dabei war ich vorher total ruhig und selbst in diesem Moment davon überzeugt, es zu sein.", lacht Mirjam.

Der Raum im Standesamt Las Vegas, in dem Hochzeiten geschlossen werden. Für die Gerührten stehen Taschentücher bereit.
© KARSTEN J. KLEE
Der Raum im Standesamt Las Vegas, in dem Hochzeiten geschlossen werden. Für die Gerührten stehen Taschentücher bereit.
"Nach wenigen Minuten kamen dann die Beamtin und ihre Kollegin in den Raum, schlossen die Tür und wir wurden zum Schreibtisch gebeten. In der Aufregung haben wir total vergessen, dass wir die Videokamera dabei hatten. Das bereuen wir wirklich! Wir wurden gefragt, ob wir Englisch verstehen und schon ging es los. Um ehrlich zu sein, kann ich mich kaum noch erinnern was dann geschah - nur, dass es schnell ging." erinnert sich Mirjam. Johann weiß da mehr: "Ich war total überrascht, dass wir auch etwas sagen mussten. Ich dachte, da das Heiraten in Vegas so einfach ist, müssen Braut und Bräutigam nichts außer 'Ja' sagen. Als wir dann so viel sagen mussten, hatte ich schon manchmal Probleme, das Gesprochene zu wiederholen. Bis dahin war nämlich auch meine Nervosität gestiegen. Am Ende hat uns die Standesbeamtin den Text zwar auf Englisch vorgesprochen, wir durften ihn dann aber auf Deutsch ablesen."

Nach dem traditionellen 'Ja', was selbst im so ungezwungenen Vegas noch Pflicht ist, folgt, soweit vorhanden, das Anstecken der Ringe. "Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich die ganze Zeit über grinsen musste. Das Gefühl, als wir dann zu 'Mann und Frau' erklärt wurden war unbeschreiblich. Ich konnte es nicht fassen!" Mirjam genießt es sichtlich, sich an diesen Tag zu erinnern. "Erst dann haben wir zumindest an die Kamera gedacht und schnell noch ein Foto von uns machen lassen. Insgesamt hat das alles nur fünf Minuten gedauert."

Wieder in der Heimat

Man erhält eine Heiratsurkunde, bunt, mit silbernem Siegel. Dies ist allerdings nur ein Souvenir und wird in fast keinem europäischen Land anerkannt. Die Eheschließung wird innerhalb von zwei Wochen beim Clark County registriert. Ein Formular zur Anforderung von in Deutschland anerkannten Unterlagen wird mitgegeben. Dies muss man ausfüllen und mit dem angegebenen Geldbetrag einschicken. Nach etwa sechs Wochen erhält man die Unterlagen - die beglaubigte Heiratsurkunde und die Apostille - und kann die Ehe beim deutschen, zuständigen Standesamt anerkennen lassen. Dort ist es dann auch möglich den Nachnamen zu ändern, da bei der Las Vegas Hochzeit jeder seinen eigenen beibehält.

"Ich bin froh, dass wir in Vegas geheiratet haben und würde es sofort wieder tun. In den nächsten Jahren wollen wir noch mal dorthin - in Erinnerung an unseren Hochzeitstag, an dem es sogar geschneit hat. Mitten in der Wüste. Laut unserem Taxifahrer passiert dies nur alle 1.000 Jahre - und frühestens dann wird unsere Ehe geschieden..."
Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 11. Juni 2005

Weiterführende Links
- Hochzeitsinformationen

Weitere Artikel aus dem Ressort Panorama ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Weihnachten 2017
Weihnachten 2017
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
22.11.Mach-eine-Spritztour-Tag 2017
22.11.Tag der Hausmusik 2017
22.11.Buß- und Bettag 2017
22.11.Exponatec Cologne 2017
23.11.Nationaltag der Cashewnuss 2017
23.11.Sternzeichen Schütze 2017
23.11.Thanksgiving 2017
23.11.Iss-eine-Cranberry-Tag 2017
24.11.Buy Nothing Day 2017
24.11.Tag der Sardine 2017
24.11.Black Friday 2017
Ticket-Shop  |  Weitere Termine