C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

GESUNDHEIT

00.00.0000

Johannes Christoph Ludwig Beringer

Johannes Christoph Ludwig Beringer (* 3. Juli 1709 in Bamberg; ? 28. Februar 1746 in Heidelberg) war ein Mediziner, Universitätsprofessor und Leibarzt des Speyerer Fürstbischofs.

Herkunft und Familie

Er wurde geboren als Sohn des Mediziners Georg Philipp Beringer (? 1720), Leibarzt des Bamberger und Mainzer Fürstbischofs Lothar Franz von Schönborn und dessen Gattin Maria Josepha geb. Bissing (1682-1764). Sein jüngerer Bruder Christoph Beringer (1713-1770) war Jesuit in Neustadt an der Weinstraße und Professor der Logik bzw. Metaphysik in Heidelberg. Des Vaters Bruder Johannes Bartholomäus Adam Beringer (? 1738) amtierte als Leibarzt des Würzburger Bischofs Friedrich Karl von Schönborn-Buchheim.

Leben und Wirken

Johannes Christoph Ludwig Beringer studierte zunächst Philosophie und immatrikulierte sich am 15. Dezember 1727 zum Studium der Medizin an der Universität Würzburg. Dort amtierte der Onkel Johannes Bartholomäus Adam als Professor der Fakultät. 1731 wurde er Baccalaureus, am 27. Mai 1732 Doktor der Medizin.

1738 avancierte Beringer zum ordentlichen Professor der Medizin an der Universität Heidelberg. Zu dieser Zeit wirkte er bereits als Leibarzt des Speyerer Fürstbischofs Damian Hugo Philipp Kardinal von Schönborn. Von 1738 bis zu seinem Tode arbeitete er überdies als Physikus des Bezirks Heidelberg. 1739, 1742, 1743 und 1745 amtierte Johannes Christoph Ludwig Beringer als Dekan der Medizinischen Fakultät von Heidelberg. Er veröffentlichte einige medizinische Lehrschriften und starb bereits 1746, "als Opfer seines unermüdlichen Diensteifers", wie es im Pantheon der Literaten und Künstler Bambergs heißt (1812). Seit 1741 war der Arzt mit Catharina Elisabeth Mühlfard verheiratet.

Beringer dichtete offenbar auch zuweilen, es ist ein im Druck erschienenes Lobgedicht anlässlich des Todes von Kurfürst Karl III. Philipp von der Pfalz überliefert (1743).

Literatur

  • Joachim Heinrich Jäck: Pantheon der Literaten und Künstler Bambergs, Nr. 10, vom 1. März 1812, Spalte 79 des Jahrgangs;

  • Dagmar Drüll: Heidelberger Gelehrtenlexikon: 1652-1802, Springer-Verlag, 2013, S. 8, ISBN 3642762964;

Weblinks

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
01.08.1. Neumond August 2019
15.08.Vollmond August 2019
30.08.2. Neumond August 2019
10.09.Aschura 2019
12.09.IAA PKW 2019
13.09.Freitag der 13. (September 2019)
14.09.Vollmond September 2019
21.09.Oktoberfest 2019
28.09.Neumond September 2019
13.10.Vollmond Oktober 2019
28.10.Neumond Oktober 2019
Ticket-Shop  |  Weitere Termine