C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

GESUNDHEIT

00.00.0000

Medicina Alternativa Europe

Medicina Alternativa Europe, kurz MAE, ist der rechtlich eigenständige Kontinentalverband der Medicina Alternativa International mit Sitz in Colombo, Sri Lanka. Unter der Rechtsform eines eingetragenen Vereins in CZ (o.s.) handelt es sich um eine anerkannte gemeinnützige Organisation (non-profit) und NGO mit Hauptsitz in Prag.


Mecicina Alternativa ist eine internationale Organisation, die sich seit Gründung 1962 mit der Gleichstellung von CAM, also complementary and alternative Medicines, wozu auch traditionelle, orthodoxe, naturheilkundliche und indogene Therapieformen zählen, beschäftigt.

Im Rahmen einer WHO- und Unicef-Tagung, u.a. zum Thema Anerkennung von CAM in öffentlichen Gesundheitssystemen bis zum Jahr 2000, die 1962 in Alma Ata tagte, gründeten die meisten der damals teilnehmenden Vertreter der Länder die Organisation Medicina Alternativa mit den gleichen Zielen, wie die WHO-Konferenz, um diese auch nachhaltig unterstützen zu können. Bereits einige Jahre später wurde der Hauptsitz nach Colombo, Sri Lanka verlegt, wo bis heute die Zentrale ihren Sitz hat. Leiter der Organisation bis zum Jahre 2005 war Anton Jayasuriya, der maßeblich die jüngere Geschichte der Akupunktur beeinflusste und viele Fachbücher veröffentlichte, die bis heute international als Standardwerke für Studenten bekannt sind. Neben vielen Auszeichnungen wurde Sir Anton u.a. von der UNO durch den damaligen Vorsitzenden Kofi Annan mit dem Millenium Service Award für sein Lebenswerk geehrt.

Zur Erforschung und Verbreitung der Lehren der Organisation wurde in den achtziger Jahren das eigene Lehrinstitut "The Open International University - OIU", anfangs mit dem Zusatz "of Complementary Medicines - OIUCM", ins Leben gerufen. Dabei handelte es sich um das erste private und international tätige Lehrinstitut von Sri Lanka, das durch diverse Rechtsakte und Schreiben, u.a. von JR Jayewardene, seines Zeichens u.a. ehemaliger Präsident von Sri Lanka, mit Brief Nr. 196 / 1 vom 25. März 1988, außerhalb der Zuständigkeit des srilankesischen Bildungsministeriums anerkannt wurde. Diese Anerkennung wurde u.a. verstärkt durch die Übernahme des Patronats durch JR Jayewardene. Der Name ist dabei Programm, denn es handelt sich um eine Form offener und internationaler Universität. Das deutsche Institut zur Anerkennung von internationalen Hochschulen und Titeln, Anabin, führt die OIU in Sri Lanka als nicht-öffentliche Hochschule mit Status H-.

Seit 2008 beschäftigt sich Medicina Alternativa Europe aktiv mit der Schaffung einer digitalen Lehrplattform, um Fernlehren, blended und und e-learning zu ermöglichen. Der digitale Campus heißt OIUDC und umfasst die Bereiche Hochschulbildung und Berufsqualifizierung, letzteres durch die OIU-Academy. Seit nunmehr drei Jahren befindet sich die technische Plattform mit einer speziellen Software-Entwicklung namens "academy" in der online-Probephase. Im Jahr 2014 soll die OIUDC freigeschaltet werden für Bildungsinteressierte. Heute zählt die OIUDC fünf Fakultäten, da der Bereich der CAM deutlich zeigte, dass auch Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten kleine Unternehmen zu führen haben, sich mit rechtlichen Problematiken auseinander setzen müssen. Geräte, Produkte und Apparate benötigen und eine ganzheitliche Betrachtung des Begriffes "Heil" des Menschen neben den Bereichen Medizin und Psychologie, auch die Bereiche Philosophie, Theologie und Soziologie erfordern, um das Ganze wissenschaftlich zu untermauern.

Internationale Verbindungen, besser sog. "affiliations" der OIUDC zu staatlichen Universitäten bestehen derzeit zur UNISS, der Universita' Jose' Marti' Perez von Sancti Spiritus, Cuba, zur I. Arabaev Kyrgyz State University in Bishkek, Kirgisistan und zur Al Fasher University in Darfur, Sudan, die allesamt gegenseitige Anerkennungen der Abschlüsse, Nutzung technischer Plattformen des e-learning und weitere Bildungskooperationen umfassen.

Gründer der kontinentalen Organisation Medicina Alternativa Europe war Jiri Ligotzky, der noch immer amtierende Präsident von MAE o.s. mit Sitz in Prag. Vizepräsident ist Francesco Rizzo, der zugleich auch der Direktor der Bereiche Forschung und Bildung, damit auch der OIUDC ist. Die Arbeit im Vorstand der MAE und der OIUDC erfolgt ehrenamtlich. Ebenso verpflichten sich alle Mitglieder der MAE und der nationalen Verbände im sog. Code of Conduct zur Erbringung von gemeinnützigen und unentgeltlichen Behandlungen armer Erkrankten oder sonstigen Hilfsbedürftigen.

Derzeit gibt es nationale Verbände von MAE in Deutschland, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Österreich, Albanien, Polen, Schweiz, Türkei und Kirgisistan und Iran. Weitere Landesverbände befinden sich im Aufbau.

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Weihnachten 2018
Weihnachten 2018
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
18.12.Assara beTevet 2018
20.12.Kinostart: Animated Spider-Man
22.12.Vollmond Dezember 2018
06.01.Partielle Sonnenfinsternis
06.01.Neumond Januar 2019
21.01.Totale Mondfinsternis 2019
21.01.Vollmond Januar 2019
04.02.Neumond Februar 2019
19.02.Vollmond Februar 2019
06.03.Neumond März 2019
21.03.Vollmond März 2019
Ticket-Shop  |  Weitere Termine