C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
GESELLSCHAFTSSATIRE 28.8.2002

Benjamin von Stuckrad-Barre - Deutsches Theater

Das „Soloalbum“, in dem er auf seine humoristische Art den Alltag eines Singles dokumentierte, bedeutete für Stuckrad-Barre den Durchbruch und ist zu einem Kultroman geworden. Mit „Deutsches Theater“ gelingt ihm nach den eher durchschnittlichen nachfolgenden Veröffentlichungen ein außergewöhnliches Stück Literatur.

© VERLAG KIEPENHEUER & WITSCH
Die Idee, eine Momentaufnahme der deutschen Gesellschaft zu zeichnen, ist nicht besonders neu. In der Form, in der man es im Falle des Deutschen Theaters zu lesen bekommt, jedoch sehr interessant und frisch. Es handelt sich dabei um einen "Fotoroman", in dem sich alte Zeitungskommentare und neue Texte des Autors mit passenden Fotoseiten abwechseln.

Angefangen beim Kitschmillionär, über die Euroumstellung bis hin zu der Bekanntgabe der Arbeitslosenstatistik wird all das, was die deutsche Mittelschicht mehr oder weniger beschäftigt, auf Barre's sarkastische und unterhaltsame Weise beschrieben. Diesmal scheint er alles richtig zu machen und nutzt seinen spannenden Stil, um ein Thema anzupacken, das im Gegeteil zum "Livealbum" tatsächlich interessant ist.

Ein besonderes Kapitel ist darin das Thema Rassismus in Deutschland ("Einzeltäter in der Presse"), in dem er auf fünf Seiten unkommentiert Lokalartikel, in denen rassistische Vofälle beschrieben werden, wiedergibt. Alles wird mit passenden und interessanten Fotos illustriert, die das Buch auch für die Leser spannend machen, die einen Teil der Artikel bereits kennen.

Das faszinierende an dem Buch ist Barres Art die deutsche Gesellschaft zu skizzieren. Immer wieder wird man dadurch überrascht, welche Bereiche der Autor für signifikant und wichtig genug hält. Und immer wieder muss der Leser trotz aller Überraschung zugestehen, dass dieses Bild Deutschlands nicht passender hätte gewählt werden können.

Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 28. August 2002

Deutsches Theater.

von Benjamin von Stuckrad-Barre. Kiepenheuer & Witsch.
Artikel direkt bei Amazon.de bestellen ...

Weitere Artikel aus dem Ressort Literatur ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
23.05.Vollmond Mai 2024
06.06.Neumond Juni 2024
22.06.Vollmond Juni 2024
05.07.Neumond Juli 2024
21.07.Vollmond Juli 2024
04.08.Neumond August 2024
19.08.Vollmond August 2024
03.09.Neumond September 2024
13.09.Freitag der 13. (September 2024)
18.09.Vollmond September 2024
02.10.Ringförmige Sonnenfinsternis
Ticket-Shop  |  Weitere Termine