C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

FUSSBALL

16.05.2012

Relegationsspiel im Chaos - Düsseldorf steigt auf

Ein 2:2 beim Rückspiel im Fußballbundesliga-Relegationsduell zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC besiegelte den Abstieg der Berliner in die zweite Bundesliga. Fortuna Düsseldorf ist damit nach 15 Jahren wieder in die oberste deutsche Herrenspielklasse aufgestiegen. Das Hinspiel in Berlin hatten die Düsseldorfer mit 2:1 gewonnen. Überschattet wurde das Spiel von zwei Spielunterbrechungen in der zweiten Halbzeit, zum ersten Mal, nachdem Berliner Fans Bengalisches Feuer entzündet und auf das Spielfeld geworfen hatten und zum zweiten Mal in der Nachspielzeit, nachdem Düsseldorfer Anhänger einen Pfiff des Schiedsrichters als Schlusspfiff interpretiert und das Spielfeld gestürmt hatten.

Die Fortuna war vor 51.000 Zuschauern mit einem frühen Tor in das Spiel gestartet. In der ersten Minute hatte Maximilian Beister nach 25 Sekunden den Führungstreffer erzielt. Änis Ben-Hatira erzielte in der 25. Minute den verdienten Ausgleich der Berliner, die trotz des frühen Rückstandes offensiv nach vorne spielten. Ben-Hatira sah jedoch nach wiederholtem Faulspiel Gelb-Rot. Die Fortuna nutzte die Situation aus und ging in der 59. Minute durch Ranisav Jovanovi? erneut in Führung.

Kurz darauf flogen aus dem Berliner Fanblock Feuerwerkskörper auf das Spielfeld. Polizisten gingen in Stellung. Schiedsrichter Wolfgang Stark unterbrach daraufhin die Partie für mehrere Minuten. Die Düsseldorfer waren, nachdem das Spiel fortgesetzt worden war, nun weniger aktiv und beschränkten sich auf Konter. In der 81. Minute verpasste der Düsseldorfer Adam Matuschyk die Gelegenheit, seine Mannschaft deutlicher in Führung zu bringen. Vier Minuten später erzielte Raffael den erneuten Ausgleichstreffer.

Aufgrund der Spielunterbrechung wollte Schiedsrichter Stark sieben Minuten nachspielen lassen. In der fünften Minute der Nachspielzeit interpretierten hunderte von Zuschauern einen Pfiff von Schiedsrichter Stark falsch und liefen feiernd aufs Spielfeld. Schiedsrichter und Spieler flüchteten in die Kabinen des Stadions. Nach der Räumung des Spielfelds kamen zunächst das Schiedsrichtergespann und die Düsseldorfer Spieler zurück, die Berliner verblieben zunächst in den Kabinen. Sie hätten Todesangst gehabt, wird Christoph Schickhardt, der Anwalt von Hertha BSC am nächsten Tag im ZDF-Morgenmagazin sagen. Als die Berliner nach etwa 20 Minuten auf den Platz zurückkehrten, ließ Schiedsrichter Stark noch etwa 90 Sekunden spielen, dann fiel, rund eine halbe Stunde nach dem Ende der regulären Spielzeit wirklich der Schlusspfiff.

"Die Begleitumstände dieses Spiels waren eine Katastrophe. Ich habe so etwas noch nicht erlebt und konnte mir überhaupt nicht vorstellen, dass so etwas in Düsseldorf möglich ist. Es kann nicht sein, dass Zuschauer meinen, da Einfluss nehmen zu müssen. Da ist es ein Gebot der Medien, mal nicht nur zu berichten, sondern auch diese Leute mal härter anzufassen", sagte Hertha-Trainer Otto Rehhagel nach dem Spiel in der Pressekonferenz. "Ich bin erschüttert, was abgelaufen ist", äußerte sich Düsseldorfs Manager Wolf Werner. "Ich weiß nicht, ob ich nach diesen Bildern froh sein soll. Ich hätte nicht gedacht, dass so etwas bei uns möglich wäre", sagte Fortuna-Vorstandsvorsitzender Peter Frymuth.

Am Mittwochnachmittag hat Hertha BSC beim Deutschen Fußballbund Protest gegen die "irregulär zustande gekommene Spielwertung" eingelegt. Das sei man den Fans schuldig, sagte Manager Michael Preetz. "Der Schiedsrichter hat die Mannschaft nicht wegen des Fußballs auf den Platz zurückgeführt, sondern nur auf Bitten der Polizei, um eine Eskalation - man hat von einem Blutbad gesprochen - zu verhindern... Gestern ging es nur darum, Schlimmeres für den deutschen Fußball zu verhindern", sagte Hertha-Anwalt Schickhardt: "Die Spieler saßen leichenblass mit Todesangst in der Kabine."

Verwandte Texte:

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Weihnachten 2019
Weihnachten 2019
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
26.11.Neumond November 2019
12.12.Vollmond Dezember 2019
13.12.Freitag der 13. (Dezember 2019)
26.12.Ringförmige Sonnenfinsternis
26.12.Neumond Dezember 2019
01.01.Schaltjahr 2020
10.01.1. Halbschatten-Mondfinsternis 2020
10.01.Vollmond Januar 2020
24.01.Neumond Januar 2020
09.02.Vollmond Februar 2020
23.02.Neumond Februar 2020
Ticket-Shop  |  Weitere Termine