C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
HISTORISCH 6.4.2002

Die erste Mondlandung

"Ein kleiner Schritt für mich, aber ein großer Schritt für die Menschheit“. Diesen weltberühmten Satz sagte Neil Armstrong am 21. Juli 1969, kurz nachdem der „Adler“ gelandet war. Es war ein Augenblick des Aufatmens – und auch der Enttäuschung. Denn um den ersten Menschen auf dem Mond lieferten sich die Großmächte USA und Sowjetunion seit 1961 einen erbitterten Wettstreit. Uncle Sam gewann am Schluss doch noch, das Apollo-Programm wurde eines der erfolgreichsten. Heute, mehr als dreißig Jahre später, ist dieses revolutionäre Ergeignis beinahe ein Relikt der Geschichte.
Edwin Aldrin
© NASA
Edwin Aldrin
Der Mond besitzt eine etwa 80 mal kleinere Masse als die Erde und hat keine Atmosphäre, die Temperaturen schwanken deshalb zwischen plus 130°C auf der "Tages-" und minus 173°C auf der "Nachtseite". In durchschnittlich 385 000 Kilometern Höhe umrundet er unseren Planeten. Es lässt sich sicher erahnen, was Präsident John F. Kennedy verlangte, als er am 25. Mai 1961 eine Aufgabe der ganzen Nation stellte: den Mond zu erreichen, Menschen auf ihm abzusetzen und sie wieder sicher zur Erde zurückzubringen.

Um dieses Ziel zu erreichen haben die amerikanischen Steuerzahler über 25 Milliarden Dollar aufgebracht, zeitweise beschäftigte das Projekt über 400 000 Menschen. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass das Mondlandeprogramm (Apollo) der Vereinigten Staaten das bislang größte technische Vorhaben der Menschheitsgeschichte darstellt. Es umfasste nicht nur Mondlandungen, die Mission erforderte Vorbereitungen, deren bloße Nennung Bücher füllt. Zum Beispiel begann die systematische Erforschung des Mondes durch Sonden bereits in den Jahren 1964 und 1965 mit amerikanischen Ranger-Sonden. Allein drei dieser Sonden sendeten 17 259 Bilder, aus denen man auf die Oberflächenstruktur des Mondes schließen konnte.

Die dritte Expedition von Menschen auf dem Erdtrabanten am 21. Juli 1969 ist die Spitze eines Eisbergs, die Krönung fast zehnjähriger Arbeit. Um 9 Uhr 32 Minuten Ortszeit, am 16. Juli 1969, begann die historische Besteigung der Spitze des Eisbergs: ein Aufleuchten, eine Wolke aus Dampf und Rauch und langsam erhob sich die "Saturn V"-Rakete, bemannt mit den Astronauten Neil Armstrong, Edwin Aldrin und Michael Collins. Man sah die Rakete noch nach zwei Minuten als einen leuchtenden Punkt in 60 Kilometern Höhe. Für knapp eine Minute vor dem Aufsetzen auf dem Mond hatte es so ausgesehen, als würde der Versuch scheitern. Denn nach einem perfekten Flug und einwandfreiem Verlauf aller Manöver, kurz vor dem zweiten Aufprall, schaffte es der Bordcomputer nicht mehr, die Informationen zu verarbeiten, die man von ihm verlangte.

Alarmsignale leuchteten auf, dann kamen die letzten atemlosen Sekunden, die Landemeldung blieb aus und das Raumschiff beschleunigte noch einmal. Die "Red Line" kam immer näher, und Zahlen und technische Fachausdrücke schwirrten zwischen der Erde und dem Mond in 385 000 km Höhe hin und her. Houston meldete, dass alle Messinstrumente einen harten Aufprall aufgezeichnet hatten. Das Bild der Astronauten vermittelte den Augenzeugen der Mondlandung ein Gefühl, einem historischen Geschehen beizuwohnen, das zugleich den Charakter des Unfassbaren trug. Der "große Sprung vorwärts", von dem Neil Armstrong beim Betreten der Mondoberfläche gesprochen hatte, war nur das sichtbare Zeichen, der vorläufige Endpunkt einer jahrzehntelangen folgerichtigen Entwicklung.
Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 6. April 2002

Weiterführende Links
- Das Apollo Projekt: http://www.apolloprojekt.de

Kommentare über Historisch

@lEx!!! am 17.03.2007:
ich muss darüber ein Referat halten schön ge mann kotzt des an =(


Chopi am 30.10.2006:
i muss über de erste mondlandung rescharchieren
= langweilig:(


Dacal am 29.09.2006:
die waren nie auf dem Mond.alles betrug


honey am 17.05.2006:
weiß hier irgendjemand genaueres über die funktion der nasa im zweiten weltkrieg?müssen eine powerpoint präsentation machen,bitte helft uns


Ernst am 31.10.2005:
Aehmm Leute wo genau war die Mondlandung?? Also wie hiess die Region wo die Landung stattgefunden hat. Konnte leider nichts darüber finden? Weil möchte gerne mit nem Prog von der Nasa mir die Stelle anscheuen (Gegenstück zu Google-Earth!)

Falls es jemanden interessiert, das Prog heisst "World_Wind_1.3.3.1_Full.exe". Dafür müsst ihr aber Net Framework 1.1 installeiren.

Gruss und Peace
ERNST

P.S.:
Wem nützt diese Debatte eigentlich? ob echt oder nicht! Ist schon längst Vergangenheit und ändern tut sich durch diese Erkentnis auch nix. Da passieren einige interesante Dinge in der heutigen Zeit.


Weitere Kommentare im Forum...


Dieser Artikel hat eine sogenannte Kurz-Adresse:
http://archiv.c6-magazin.de/06/themen/mondlandung/

Weitere Artikel aus dem Ressort Wissenschaft ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
28.02.Romanustag 2017
28.02.Schlaf-in-der-Öffentlichkeit-Tag 2017
28.02.Floristik-Tag 2017
28.02.Fastnacht 2017
28.02.Mardi Gras 2017
28.02.Tag der Seltenen Erkrankungen 2017
28.02.Welt-Sterilisationstag 2017
28.02.Ohne-Facebook-Tag 2017
28.02.Faschingsdienstag 2017
01.03.Nationaler Tag des Schweins 2017
01.03.Zero Discrimination Day 2017
Ticket-Shop  |  Weitere Termine