C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------

GESUNDHEIT

27.12.2006

Neue Hoffnung im Kampf gegen Krebs

Bei der Bekämpfung von Krebs gibt es neue Hoffnung für die Patienten. Mediziner setzen eine Vielzahl neuer Behandlungen ein, und die Palette reicht von neuen Impfstoffen und Medikamenten bis zu sanfteren Bestrahlungsmethoden wie die Zeitschrift "Für Sie" berichtet.

Zugleich arbeiten die Experten an Strategien, um die Krankheit in den Griff zu bekommen. "Wir wollen es schaffen, Krebs zu einer chronischen Krankheit zu machen, wie es heute etwa Diabetes ist", sagt Professor Axel Ullrich, Direktor des Max-Planck-Instituts für Biochemie.

So kann ein neuer Impfstoff Frauen indirekt vor Gebärmutterhalskrebs bewahren. Die Impfung schützt vor der Ansteckung mit so genannten Papillomaviren, die bei Sex übertragen werden und Krebs auslösen können. Neu ist auch das Medikament "Avastin", dass die Versorgung der Krebszellen mit Sauerstoff und Nahrung hemmt und gegen Darmkrebs eingesetzt wird. Neben der Chemotherapie, die alle Zellen angreift, die sich schnell teilen, werden jetzt auch "monoklonale Antikörper" eingesetzt. Sie wirken spezifischer auf die Krebszellen und haben weniger Nebenwirkungen.

Zu den neuen Behandlungsmethoden zählt eine spezielle Radiotherapie mit modulierten Strahlen. Dabei wird das Ausmaß des Tumors ermittelt, die Behandlung richtet sich nach der Lage und dem umgebenden Gewebe. Beim so genannten "Cyberknife" können Tumore in Hirn, Lunge oder Leber mit nur einer hohen Strahlendosis in ambulanter Behandlung zerstört werden.

"Krebs ist eine extrem komplexe Krankheit", betont Prof. Ullrich. Die Ursachen seien vielfältig, und für die Heilung gebe es wohl Hunderte oder Tausende von Schlüsseln. Ein Beispiel für die moderne Behandlung sei das Medikament "Sutent", das mehr als 50 Moleküle beeinflusse, die an der Krebsentwicklung beteiligt sein könnten. "Das ist wie ein Schuss mit einer Schrotflinte. Weil Krebs so komplex ist, muss man eben viele Ziele angreifen", sagt Ullrich. (Original Pressetext)

Verwandte Texte:

  • Kernkraftwerke erhöhen Krebsrisiko bei Kindern
    Bei Kindern, die in der Nähe von Kernkraftwerken leben, wurde laut einer Studie ein erhöhtes Krebsrisiko festgestellt. Man stellte fest, dass mehr Kinder, die in ...
  • Pilze aus dem Meer gegen Krebs
    Im Nordpolarmeer haben deutsche Wissenschaftler 600 bislang unbekannte Pilzarten gefunden, die als Quelle für neue Wirkstoffe gegen Infektionskrankheiten oder Krebs dienen könnten. Dies berichtet National ...

RSS Feed Aktuelle Nachrichten als RSS-Feed


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
03.08.Vollmond August 2020
19.08.Neumond August 2020
02.09.Vollmond September 2020
17.09.Neumond September 2020
19.09.Oktoberfest 2020
24.09.IAA Nutzfahrzeuge 2020
01.10.1. Vollmond Oktober 2020
16.10.Neumond Oktober 2020
29.10.Geburtstag des Propheten (Mawlid an-Nabi) 2020
31.10.2. Vollmond Oktober 2020 (Blue Moon)
13.11.Freitag der 13. (November 2020)
Ticket-Shop  |  Weitere Termine