C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
REISE 25.7.2006

Ab in den Urlaub

Die Deutschen verreisen oft und gerne. Allein im Jahr 2005 beliefen sich die Ausgaben im Ausland auf fast 60 Milliarden Euro. Die Auswahlmöglichkeiten den Urlaub betreffend sind enorm und von der Individualreise bis hin zur Pauschalreise ist nicht nur alles machbar, sondern auch für jeden Geldbeutel etwas dabei. Doch nicht immer wird die lang ersehnte Flucht in die Ferne zum Traumurlaub. Vier Personen über die verschiedenen Arten das Fernweh zu bekämpfen.
Die meisten Menschen freuen sich auf ihren Urlaub. Läuft bei der Planung jedoch etwas schief oder lässt sich ein Reise-Gewinn nicht einlösen, wird aus Lust schnell Frust
© PHOTOCASE.COM
Die meisten Menschen freuen sich auf ihren Urlaub. Läuft bei der Planung jedoch etwas schief oder lässt sich ein Reise-Gewinn nicht einlösen, wird aus Lust schnell Frust
"Gewonnen, gewonnen!" Begeistert ruft Bettina ihren Mann an um ihm von ihrem Gewinn zu erzählen: "Eine Woche inklusive Halbpension in einem neu eröffneten Hotel nahe des Berges Ennskrax in Österreich!" Die 37-Jährige hat zum ersten Mal etwas gewonnen. "Ich mache Preisausschreiben seit ich denken kann, aber noch nie kam etwas zurück. Jetzt haben wir eine Reise gewonnen. Zwar ohne Anreise, aber ich denke der Weg von Mainz nach Österreich ist machbar."

Zwei Wochen später wartet Bettina noch immer auf die zugesagte Kontaktaufnahme der Pension, als sie plötzlich erkrankt. Ihr Mann ist besorgt: "So können wir unmöglich in Urlaub fahren. Wir wollen den Gewinn unserem Sohn schenken, damit er ihn mit seiner Freundin einlösen kann." Bettina ruft in der Pension an und schildert ihre Situation. Verständnis auf Seiten der Pension-Besitzer, Erleichterung auf Seiten der Familie. Bettina solle nur noch dem Veranstalter des Gewinnspiels Bescheid geben, dass ihr Sohn an ihrer Stelle fahre. Auch hier trifft sie auf Verständnis.

Bei einem zweiten Anruf in der Pension zwecks Terminvereinbarung auf einmal die Wendung: "Der Besitzer nahm seine Aussage zurück und verlangte eine Zuzahlung von 30 Euro pro Tag, sollte mein Sohn die Reise antreten. Auf meinen Einwand hin, dass dies kein Gewinn sondern vielmehr ein Gutschein sei, meinte er nur, dass dies ein äußerst großzügiges Angebot und nur zwei Wochen gültig sei." Das Gespräch war beendet und der Traum vom Urlaub ebenso. Bettinas Sohn ist Schüler und hat kein Geld um sowohl die Anreise, als auch die Zuzahlung zu finanzieren. "Wir müssen den Gewinn verfallen lassen. Ich bin sehr enttäuscht von diesem Verhalten des Besitzers! So schnell werde ich kein Reise-Gewinnspiel mehr mitmachen!"

Individualreise durch Deutschland

Leonie ist 20 und hat gerade ihr Abitur gemacht. Ihr Freund Joshua ist 21 und auch gerade mit der Schule fertig geworden. Zusammen wollen die beiden nun erst mal ein wenig ausspannen. "Viele aus unserer Schule gehen jetzt für ein Jahr nach Australien oder in die USA. Wir wollen mal wissen was vor der Haustür so abgeht. Eine Tour quer durch Deutschland", sagt Leonie strahlend. Mit Joshuas VW-Bus wollen die beiden von ihrer Heimatstadt Münster einmal quer durch Deutschland reisen. Rund drei Monate sind hierzu eingeplant, danach wollen beide zu studieren anfangen.

Mit dem Auto durch Deutschland. Anstatt ein Jahr nach Australien zu gehen entschieden sich Leonie und Joshua zu einer Erkundung ihres Heimatlandes mit dem Auto
© PHOTOCASE.COM
Mit dem Auto durch Deutschland. Anstatt ein Jahr nach Australien zu gehen entschieden sich Leonie und Joshua zu einer Erkundung ihres Heimatlandes mit dem Auto
Die Tour startet nach einer riesigen Abschiedsparty in Richtung Norden. Erste Station ist Bremen. "Pro Stadt bleiben wir zwischen einem und fünf Tage. Es kommt drauf an wie groß die Stadt ist, was man erleben kann und natürlich ob sie uns überhaupt gefällt", so Joshua. Während der drei Monate schlafen die beiden im Auto, duschen an Raststätten und übernachten etwa alle zehn Tage in einer Jugendherberge: "Wir haben das Glück ein viel Platz im Auto zu haben, aber ab und an sollte man doch mal in einem Bett schlafen. Das Duschen ist eigentlich recht angenehm solange man Badeschlappen anzieht."

Zwei Monate sind vorbei und Leonie und Joshua sind nach Aufenthalten in Deutschlands größten sowie einigen kleineren Städten in der ehemaligen Hauptstadt Bonn angekommen. "Eine sehr schöne Stadt", sagt Leonie überrascht. "Das hätte ich nie gedacht, aber uns gefällt es hier richtig gut. Wobei wir schon ein wenig erschöpft sind. So eine Tour ist eben auch anstrengend." Trotz allem sind die beiden begeistert: "Das würden wir auf jeden Fall wieder machen und auch empfehlen. Schade, dass die meisten Menschen nur das Ausland kennen und nicht die Schönheit Deutschlands. So eine Tour offenbart einem einen ganz anderen Blick auf dieses herrliche Land!" Das Paar ist fasziniert und hatte dank ihrer "perfekten Planung" einen gelungenen Urlaub, den es wohl nie vergessen wird.

Ärger mit dem Reisebüro

Annette und Ralf heiraten im August 2005 und wollen über Silvester ihre Flitterwochen genießen. Als Ziel haben sie sich die Glitzermetropole Las Vegas ausgesucht. Trotz der ersten Anfragen in Reisebüros im September scheinen die Flüge überdurchschnittlich teuer. Inzwischen ist es bereits Oktober und noch immer ist kein Flug gebucht. Das Paar macht einen Ausflug in eine Stadt nahe der luxemburgischen Grenze. Als sie dort ankommen entdecken sie im Einkaufszentrum am Hauptbahnhof ein kleines, sympathisch wirkendes Reisebüro, in dem sie überraschenderweise ein sehr gutes Angebot bekommen: "Der Flug kostet hier pro Person rund 200 Euro weniger als in allen anderen Reisebüros, das ist wirklich günstig! Auch ein Hotel können wir hier direkt buchen", erzählt Annette begeistert.

Bittere Enttäuschung: Ein ähnliches Hotel hat das Reisebüro für Annettes und Ralfs Flitterwochen reserviert. Nur eine Online-Buchung auf eigene Faust hat für eine bessere Unterkunft gesorgt
© KARSTEN J. KLEE
Bittere Enttäuschung: Ein ähnliches Hotel hat das Reisebüro für Annettes und Ralfs Flitterwochen reserviert. Nur eine Online-Buchung auf eigene Faust hat für eine bessere Unterkunft gesorgt
Flug und Hotel werden mit dem Hinweis gebucht, dass sich der Veranstalter bezüglich des Hotels melden und die Unterlagen zusenden wird. Die Flugtickets kämen direkt zum Reisebüro und würden ihnen von dort aus zugesandt. Annette und Ralf können ihr Glück kaum fassen. Drei Wochen vergehen und noch immer ist keine Nachricht vom Hotel da. Annette beginnt sich Sorgen zu machen und ruft im Reisebüro an. Zunächst fragt sie nach den Flugtickets: "Es sei normal, dass sie erst frühestens zwei Wochen vor Abflug ankommen. Wir sollen unbesorgt sein." Als sie jedoch nach dem Hotel fragt wird Annette böse überrascht: "Die Frau meinte, dass gar kein Hotel gebucht sei, weil es sich damals nur um eine Anfrage handelte, die abgelehnt wurde. Ich fiel fast vom Stuhl und konnte nicht glauben, was ich da hörte! Sie meinte es sei kein Problem noch ein anderes, gleichwertiges Hotel für uns zu finden."

Ein Urlaub in zwei Hotels

Von nun an bangen Annette und Ralf um ihre Flitterwochen. "Eine Woche ist vergangen und noch immer keine Reaktion vom Reisebüro!" Nach einigen weiteren Anrufen und Beschwerden ohne Reaktion ist es bereits Ende November und die Hotels in Las Vegas sind fast komplett ausgebucht. Wütend sieht sich Annette bei Online-Reiseanbietern nach geeigneten Hotels um und berichtet Ralf von ihren Ergebnissen: "Es gibt kein gutes Hotel mehr in dem wir den gesamten Aufenthalt über bleiben könnten. Dafür habe ich zwei sehr schöne Hotels gefunden in denen wir gestückelt wohnen können. Eins für die erste und eins für die zweite Woche." Ralf ist von der Idee überzeugt und die Hotels werden gebucht.

Urlaub auf einer Insel. Für Arne war der Aufenthalt auf den Seychellen die erste Pauschalreise. Sein Fazit: "Teuer, aber sehr gut!"
© KARSTEN J. KLEE
Urlaub auf einer Insel. Für Arne war der Aufenthalt auf den Seychellen die erste Pauschalreise. Sein Fazit: "Teuer, aber sehr gut!"
Vier Tage vor Silvester ruft Ralf im Reisebüro an und fragt ob sich etwas Neues ergeben hätte. Ihm wird ihm die "freudige" Nachricht mitgeteilt, dass ein wunderschönes Hotel reserviert sei und bei Ankunft bezahlt werden müsse: "Es liegt etwa fünf Kilometer vom Strip entfernt und hat zwei Sterne. Die Bewertungen im Internet schrecken ab!" Annette und Ralf haben sich das Hotel nicht angesehen, Fotos haben sie jedoch schockiert: "Das Reisebüro wusste, dass es sich um unsere Flitterwochen handelt. Wir werden ab jetzt nie wieder über ein Reisebüro buchen!"

Online zur Pauschalreise

Arne, 24 Jahre, schwört auf Buchungen seiner Reisen über das Internet. "Ich buche Reisen generell nur über das Internet. Den größten Anbietern kann man ohne weiteres vertrauen - ich war bislang immer vollkommen zufrieden!" Seine letzte Reise ging auf die Seychellen. Arne wollte sich eine kleine Auszeit vom Studium gönnen und entschied spontan in Urlaub zu fliegen. "Ein paar Freunde von mir waren bereits auf den Seychellen und Malediven. Die Seychellen hatten zur Zeit meiner Reise einfach die günstigeren Angebote, also flog ich dorthin."

Die Zeit zwischen Buchung und Abreise beträgt lediglich drei Wochen. "Ich habe mir online ein Hotel ausgesucht und mich dann für eine Pauschalreise entschieden. Flug, Hotel, Transfer und Essen - alles inklusive. Bislang habe ich mir meine Reisen immer zusammengebastelt. Es war schon sehr nett sich diesmal um nichts kümmern zu müssen. Online aussuchen, buchen und zahlen. Die Unterlagen kommen per Post und mehr muss man nicht machen. Du setzt Dich in ein Flugzeug und das war’s!"

Am Flughafen wird Arne von einem Reiseleiter empfangen und mit den anderen Gästen zum Hotel gebracht. Auch dort regelt der Reiseleiter das Einchecken. "Eine Info-Veranstaltung findet am Abend statt, direkt vor dem ersten Abendessen. Pauschalreisen sind eine sehr bequeme Art zu reisen, man könnte sich wirklich dran gewöhnen." Auf Dauer sei Arne der Preis für solch perfekt organisierte Reisen allerdings zu teuer, da würde er doch lieber selber planen und dafür sparen. "Eine Erfahrung war es trotzdem und diese zu sammeln macht Spaß! Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Reise, die Welt ist ja so groß und Möglichkeiten gibt es wie Sand am Meer!"
Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 25. Juli 2006

Weitere Artikel aus dem Ressort Panorama ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
20.09.Tag der Jugend in Thailand 2017
20.09.Deutscher Kindertag 2017
20.09.Neumond September 2017
21.09.Kinostart: LEGO Ninjago
21.09.Rosch ha-Schana 2017
21.09.Internationaler Tag des Friedens 2017
21.09.Welt-Alzheimertag 2017
21.09.Welttag der Dankbarkeit 2017
21.09.Minigolf-Tag 2017
22.09.Herbstanfang 2017
22.09.Autofreier Tag 2017
Ticket-Shop  |  Weitere Termine