C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
GLAUBE 15.9.2005

Religion

Wer, Wie, Was – Wieso, Weshalb, Warum... Fragen über Fragen zum Thema Religion und keine allgemeingültigen Antworten. Ein Problem – oder eine Chance? Über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Religion. Ein Über Religion als Konfliktpotenzial oder Heilsspende, als Grund für Krieg oder Grund für Frieden.
Das Kreuz - Symbol der christlichen Religion
© PHOTOCASE.DE
Das Kreuz - Symbol der christlichen Religion
Religio – das ist Lateinisch und bedeutet: Gottesfurcht, Anbindung, Zurückbindung. "Hab ich´s doch gewusst. Opium fürs Volk!", werden die Einen sagen. "Wir sollen uns anbinden lassen, ruhig stellen will man uns." "Nur wer Gott fürchtet, sich in Ehrfurcht vor ihm verneigt, kann seine Liebe erfahren und sich seine Sünden vergeben lassen", werden die Anderen kontern. Gottesfurcht hin oder her. Faktum ist, dass es weder in der Geschichte der Menschheit, noch in ihrer Gegenwart eine Gesellschaft gegeben hat, die völlig ohne Religion auskam oder auskommt. Zufall? Unwahrscheinlich…

Ja, was ist denn eigentlich Religion? Die Encarta Enzyklopädie z.B. drückt es so aus: "Oberbegriff für verschiedene Arten transzendentaler Systeme, die sich durch ein philosophisch-mythologisches Denkgebäude, dessen institutionalisierte Vermittler und eine Schar von Anhängern auszeichnen." So, damit wären dann wohl alle Fragen geklärt. Mein Artikel könnte hier enden. Aber halt! Wenn das Ganze so einfach ist, so unmissverständlich, wieso geschehen dann die größten Grausamkeiten bis heute im Namen Gottes? Wieso stellen dann Gläubige in aller Welt nach wie vor einen absoluten Wahrheitsanspruch im Bezug auf ihre Religion? Wieso werden ständig und überall Menschen aufgrund ihrer Religion verurteilt oder sogar getötet?

Im Ursprung gleich

Wie, wann und warum die Menschen darauf gekommen sind, dass Religionen sich gegenseitig ausschließen müssen, können wir wohl heute kaum mehr nachvollziehen. Die drei Weltreligionen Christentum, Islam und Judentum, die sich allesamt auf den Propheten Abraham zurückführen, den Begründer des Monotheismus ("abrahamistische Religionen"), werfen sich gegenseitig vor, irgendwann im Laufe der Geschichte den falschen Weg eingeschlagen zu haben. In ihrem Ursprung jedoch, sind sie alle gleich. Und nicht nur hier finden sich Gemeinsamkeiten. Auch spricht man bei allen dreien von Buchreligionen.

Der Buddhismus dagegen gilt zwar nicht wie sie einem persönlichen Gott, beinhaltet aber ebenso eine heilige Schrift, den "Pali-Kanon". Im Gegensatz zu Bibel und Koran spricht man hierbei jedoch nicht von einer himmlischen Offenbarung, sondern von einer Niederschrift der bis zum 1.Jh.v.Chr. nur mündlich überlieferten Lehre. Ganz anders der Hinduismus, der zu den polytheistischen Religionen zählt, sich also auf mehrere Götter bezieht. Ist es schon bei den bisher genannten Religionen äußerst schwierig und eigentlich falsch von dem Christentum oder dem Islam zu sprechen, so scheint eine Vereinheitlichung bei dieser hauptsächlich in Indien verbreiteten Glaubensform erst recht nicht möglich. Vielmehr handelt es sich dabei um ein ganzes Bündel an Religionen, die jedoch weniger Glaubenswahrheiten, als vielmehr Anweisungen zum richtigen Handeln beim Durchlaufen der irdischen Existenzen beinhalten.

Die Bezeichnung Hinduismus selbst wurde von Europäern erfunden und wirft damit - wie so oft in solchen Zusammenhängen – in einen Topf, was dort nicht unbedingt hinein gehört. Auch die folgende Statistik über die Religionszugehörigkeiten in der Bundesrepublik kann natürlich keinem Anspruch auf Vollständigkeit gerecht werden. Zumindest einen Überblick sollte sie jedoch verschaffen können.

Religionen in Deutschland
Römisch-Katholische Kirche Römisch-Katholische Kirche
Römisch-Katholische Kirche Römisch-Katholische Kirche
Römisch-Katholische Kirche Römisch-Katholische Kirche
Römisch-Katholische Kirche Römisch-Katholische Kirche
Römisch-Katholische Kirche Römisch-Katholische Kirche
Römisch-Katholische Kirche Römisch-Katholische Kirche
Römisch-Katholische Kirche Römisch-Katholische Kirche
Quelle: REMID (http://www.remid.de/remid_info_zahlen.htm)


Doch wo liegt eigentlich der Grund dafür, dass sich Menschen in Glaubensgemeinschaften, in Kirchenverbänden zusammenfinden? Wie kommt es, dass nicht jeder für sich im stillen Kämmerlein an seinen Gott glaubt? Geht es den Menschen um ein Gefühl von Zugehörigkeit, um Sicherheit? Oder einfach um Hilfe, um Vereinfachungen in Form von Richtlinien und Regeln, an denen man sich bei der eigenen Lebensführung orientieren kann?

Jede Religion beruft sich auf ein ihr eigenes ethisches Wertesystem, welches sich im Laufe der Zeit zwar verändert, letztendlich jedoch auf festen moralischen Prinzipien beruht. Wie uneingeschränkt die Befolgung dieser Werte eingehalten wird bzw. werden sollte, variiert natürlich nicht nur von Religion zu Religion, sondern auch - und vielleicht sogar gerade - von Mensch zu Mensch. Und genau hier, in den Unterschieden, in der Nichtverallgemeinerbarkeit aller Religionen und Menschen dieser Welt, findet sich vielleicht ihre größte Gemeinsamkeit. Das zu akzeptieren und zu schätzen, scheint die Vorraussetzung dafür zu sein, dass Religion irgendwann einmal der Grund für Frieden und nicht für Krieg ist.
Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 15. September 2005

Weitere Artikel aus dem Ressort Panorama ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Weihnachten 2017
Weihnachten 2017
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
20.11.Deutscher Lebertag 2017
20.11.Welttag der Industrialisierung Afrikas 2017
20.11.Weltkindertag 2017
21.11.Welt-Hallo-Tag 2017
21.11.Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem 2017
21.11.Welttag des Fernsehens 2017
22.11.Mach-eine-Spritztour-Tag 2017
22.11.Tag der Hausmusik 2017
22.11.Buß- und Bettag 2017
22.11.Exponatec Cologne 2017
23.11.Nationaltag der Cashewnuss 2017
Ticket-Shop  |  Weitere Termine