C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
WM 2006 24.5.2006

Spielerportrait: Thierry Henry

Wenn vor der WM die Frage nach WM-Stars gestellt wird, fallen als Antwort vielleicht ein knappes Dutzend Namen. Einer von ihnen ist sicher Thierry Henry. Der französische Nationalstürmer in Diensten von Arsenal London gehört mit seinem schnellen und attraktiven Spiel zu den spektakulärsten und erfolgreichsten Spielern der Welt. Der mehrfache Gewinn der englischen Torjägerkrone, die englische Meisterschaft und vor allem der Welt- und Europameistertitel sind nur einige dieser Erfolge und Titel die der 28-jährige in seiner bisherigen Karriere gewinnen konnte.
Thierry Henry
© NIKE DEUTSCHLAND
Thierry Henry
Thierry Henry wurde am 17. August 1977 in Les Ulis (bei Paris) geboren. Der Sohn eines Mannes aus Guadeloupe und einer Frau aus Martinique begann seine Profikarriere in Frankreich, genauer gesagt beim AS Monaco. Dort spielte er von 1994 bis 1998 in der ersten französischen Liga, wurde 1997 französischer Meister und bildete zusammen mit seinem Freund und Nationalmannschaftskollegen David Trezeguet ein unverwechselbares Sturmduo.

1999 wechselte Henry dann nach Italien zu Juventus Turin. Dort kam er nicht gut zurecht und bereits nach einer Halbserie wechselte der Stürmer nach London zum FC Arsenal. Hier spielt Thierry bis heute und hat seinen Vertrag erst kürzlich um vier weitere Jahre verlängert. Obwohl das Champions-League-Finale 2006 gegen den FC Barcelona verloren ging und genau dieser FC Barcelona seine Fühler nach Henry ausgestreckt hatte, sagte Henry dass er es nicht übers Herz bringt Arsenal und die Fans dort im Stich zu lassen.

Bester Torjäger Europas
Allgemein hat Arsenal Henry wahrscheinlich genauso viel zu verdanken wie Henry Arsenal. Dort wurde er zum Weltstar, gefragten Werbeträger und Trophäenjäger. Sei es der goldene Schuh für den besten Torjäger Europas, Spieler des Jahres in England und Frankreich oder Europameister, all das passierte in Henrys Arsenal-Zeit. Der Stürmer ist Arsenals Rekordtorjäger und war maßgeblich für den ersten Arsenal-Einzug ins Champions-League-Finale verantwortlich. Bis zum heutigen Tag hat er im Trikot der "Gunners" bereits über 200 Tore erzielt.

Aber Thierry Henry überzeugt nicht nur im Verein. Auch in der Nationalmannschaft kann er bereits jetzt auf eine außergewöhnliche Karriere zurückblicken. Momentan stehen 73 A-Länderspiele und 33 Tore auf seinem Konto. Mit Henry wurde Frankreich 1998 sowohl Weltmeister als 2000 auch Europameister. Speziell die WM 1998 im eigenen Land war dabei etwas besonderes, hier ging der "Nationalmannschaftsstern" von Thierry Henry nämlich sozusagen auf. Wir dürfen gespannt sein was uns der französische Stürmer bei der WM 2006 so alles zeigen wird. Aber eins dürfte klar sein, wenn Thierry Henry in Topform und Torlaune ist wird für Frankreich noch bei weitem nicht in der Vorrunde Schluss sein und die Gegner können sich jetzt schon warm anziehen!
Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 24. Mai 2006

Weitere Artikel aus dem Ressort Sport ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
27.08.Neumond August 2022
10.09.Vollmond September 2022
25.09.Neumond September 2022
09.10.Vollmond Oktober 2022
25.10.Partielle Sonnenfinsternis
25.10.Neumond Oktober 2022
08.11.Vollmond November 2022
23.11.Neumond November 2022
08.12.Vollmond Dezember 2022
23.12.Neumond Dezember 2022
07.01.Vollmond Januar 2023
Ticket-Shop  |  Weitere Termine