C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
LITERATUR 14.10.2004

Terézia Mora - Alle Tage

Die Erwartungen an den ersten Roman der Gewinnerin des Ingeborg-Bachmann Preises 1999 waren hoch gesteckt. Groß war schließlich das Lob und beeindruckend ihre Erzählungen in dem Buch "Seltsame Materie". Nun beantwortet sie mit "Alle Tage" die Frage, ob sie den Erwartungen gerecht werden kann.

© LUCHTERHAND LITERATURVERLAG
Es beginnt mit einem dem Leser fremden Menschen, der Abel Nema heißt und kopfüber an einem Klettergerüst hängt. Warum der Fremde dort hängt und wer er genau ist, das erfahren wir auf den folgenden 400 Seiten des Romans.
Ganz so einfach macht es Terezia Mora dem Leser nicht. Sie wechselt ohne jegliche Rücksicht oder Vorwarnungen die Perspektiven, Zeiten und Orte der Geschichte. Doch die Autorin scheint ihn mit ihrer interessanten Erzählweise und Sprache an die Hand zu nehmen und ihn Schritt für Schritt in den kleinen Kapiteln durch das von ihr entwickelte Erzähllabyrinth zu führen.

Die Geschichte Abels ist ein Leidensweg. Immer wieder sehen wir wie er scheitert, seine Sprache verliert oder hier und da verprügelt wird. Nachdem er von seinem besten Freund, den er liebt, während der Schulzeit einen Korb bekommt flieht Abel, lernt 10 Sprachen und versinkt trotzdem in Sprachlosigkeit. Er heiratet Mercedes und hat mit Omar einen Stiefsohn, der als halbblinder ein Auge für die Weisheit gegeben hat. Immer wieder treffen wir in dem Roman auf einzigartige Figuren, die den Antihelden Abel während seines Martyriums begleiten.

Und am Ende des Labyrinthes sind wir nach diversen Umwegen wieder am Klettergerüst angelangt, wo die Geschichte eine letzte Wendung nimmt.
Nach dem Lesen des Romans ist Abel uns nicht mehr fremd. Er ist einer von uns, mit all seiner Suche nach Identität und Sprache ein Mensch der Moderne. In dem Fall scheinen Umwege also tatsächlich die Ortskenntnis zu erhöhen.

Tickets online kaufen
Oh und ja, sie hat die Erwartungen erfüllt...definitiv.


Terézia Mora - "Alle Tage
Luchterhand Literaturverlag, August 2004
Gebundenes Buch, 432 Seiten
Gebunden, 283 Seiten, 18,90 EUR
ISBN: 3630871852

Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 14. Oktober 2004

Weiterführende Links
- Homepage der Autorin: http://www.tereziamora.de/
- Seite der Verlagsgruppe

Alle Tage

Terezia Mora.
Artikel direkt bei Amazon.de bestellen ...

Weitere Artikel aus dem Ressort Literatur ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
30.03.Nationaltag des Arztes 2017
30.03.Kinostart: King Arthur - Legend Of The Sword
30.03.Mache-einen-Spaziergang-im-Park-Tag 2017
30.03.Kinostart: Ghost In The Shell
30.03.Kinostart: Die Schöne und das Biest
31.03.Tag des Bunsenbrenners 2017
31.03.Beauty Düsseldorf 2017
31.03.Veterama Hockenheim 2017
01.04.Internationaler Tag der Kissenschlacht 2017
01.04.Fossil Fools Day 2017
01.04.Aprilscherze 2017
Ticket-Shop  |  Weitere Termine