C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
ROMAN 17.3.2004

Frédéric Beigbeder - Windows on the World

Am 11.09.2001 traf um 8:36 die erste der beiden Boeings das World Trade Center und stürzte die gesamte Welt in Angst und tiefe Trauer. 2 Jahre nach dem Terroranschlag liefert der französische Skandalautor Frédéric Beigbeder seinen literarischen Beitrag zu diesem Thema.

© ULLSTEIN BUCHVERLAGE GMBH
Bereits mit seinem Roman "39,90" sorgte der Franzose für Diskussionen und Schlagzeilen, als er sich darin mit der gesamten Werbewelt, von der er kurz zuvor noch Teil war, anlegte und sich mit seinem zynischen und tabulosen Erzählstil zu den Hoffnungsträgern der französischen Gegenwartsliteratur empor hievte. Nun legt er mit "Windows On The World" einen Roman vor, indem er sich mit den Ereignissen des 11.Septembers 2001 beschäftigt und damit wohl noch mehr Schlagzeilen schafft.

Es gäbe kein passenderes Zitat für diesen Roman als die am Anfang zitierte Manson Aussage: "Aufgabe des Künstlers ist es, sich ins Herz der Hölle zu stürzen".
Das Buch ist eine Collage in welcher der Autor die fiktive Ich-Erzählung drei der Opfer des Anschlags abwechselnd mit seinen eigenen Beobachtungen und Kommentaren der gegenwärtigen Gesellschaft mischt. Minute für Minute wechseln sich zwischen 8:30 und 10:29 die Perspektiven der Opfer mit der des Autors ab.

Der fiktive Teil indem der Terroranschlag beschrieben wird spielt im Restaurant "Windows On The World", das sich im 107. Stock des World Trade Centers befindet. Dort sitzt der Immobilienmakler Carthew Yorston mit seinen beiden Söhnen Jerry und David um mit ihnen den Morgen zu verbringen. Hier werden die Ereignisse und die Gedanken der Opfer (Anfangs nur der Vater, in späteren Kapiteln auch die Kinder) chronologisch und detailliert rekonstruiert. Dementsprechend ist dieser Teil des Buchs an manchen Stellen keinesfalls etwas für sanfte Gemüter und verstörend.
Tickets online kaufen


Der Autor
Frédéric Beigbeder wurde am 21. 09.1965 in Neuilly-sur-Seine geboren und hat ein Politikwissenschaftsstudium beendet. Danach arbeitete er als Werbetexter und für verschiedene Magazine. Inzwischen lebt und schreibt er in Paris.
Seine Romane
1999 - Nouvelles sous Ecstasy
2000 - 39.90
2001 - Memoiren eines Sohnes aus schlechtem Hause
2002 - Ferien im Koma, Roman
2002 - Letzte Inventur vor dem Ausverkauf
2004 - Windows on the World
    
 
Der zweite Teil der Collage besteht aus den Beobachtungen und Reflexionen des Autors, der Anfangs in Paris und später in New York seine Gedanken zu dem Anschlag, Beobachtungen seiner Umwelt und einige Fakten offenbart. In diesem Teil zieht er jedoch ebenfalls Bilanz und schreibt über seine eigene Vergangenheit und offenbart einige parallelen zu der fiktiven Figur des Materialisten Carthew Yorston, der in einer gestörten Beziehung lebt und kein guter Vater ist.

Frédéric Beigbeder hat mit "Windows On The World" ein Buch abliefert, das einen zwiespältigen Eindruck hinterlässt und mit Sicherheit viel Kritik ernten wird. Es ist auf alle Fälle diskussionswürdig, ob dieses Thema von ihm sensibel genug dargestellt wird. Einige Teile der Collage fallen zudem leicht aus dem Rahmen wie einige der Rückblicke des Autors.
Es ist Frédéric Beigbeder jedoch auf alle Fälle gelungen das Thema auf seine Art anzupacken, aus dem Roman über den Anschlag gleichzeitig einen persönlichen Roman zu machen und den Leser tatsächlich in das Inferno zu stürzen. Nebenbei schafft er es zudem auch gekonnt das Bild unserer Generation zu malen. Denn in diesem Roman beschäftigt Beigbeder sich nicht nur mit dem tragischen Ereignis selbst, sondern reflektiert ebenfalls über die Liebesunfähigkeit seiner Generation. Und dies gelingt ihm auf eine Weise, die mit Sicherheit an Michel Houellebecq angelehnt ist und diesem sogar keinesfalls nachsteht.
Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 17. März 2004

Windows on the World

von Frederic Beigbeder.
Artikel direkt bei Amazon.de bestellen ...

Weitere Artikel aus dem Ressort Literatur ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Weihnachten 2017
Weihnachten 2017
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
18.11.Elefantenfest 2017
18.11.Wilhelm-Tell-Tag 2017
18.11.Tag des Okkultismus 2017
18.11.Neumond November 2017
19.11.Welttoilettentag 2017
19.11.Tag der Suppe 2017
19.11.Welt-Gedenktag für die Straßenverkehrsopfer 2017
19.11.Internationaler Männertag 2017
19.11.Volkstrauertag 2017
20.11.Welttag der Industrialisierung Afrikas 2017
20.11.Deutscher Lebertag 2017
Ticket-Shop  |  Weitere Termine