C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
ERNST BLOCH NACHLASS 26.2.2002

Ernst Bloch - Briefe eines Tagträumers

Briefe des 1977 verstorbenen Philosophen und Utopisten Ernst Bloch wurden zu fast 90 Prozent erschlossen und vom Ernst-Bloch-Zentrum mit Hilfe der Stadtsparkasse Ludwigshafen aus Blochs Tübinger Wohnung erworben.
Ernst Bloch 1962 auf den Bayreuther Festspielen
© ARCHIV D.KUENSTLERKOLONIE (GEFUNDEN IM INTERNET)
Ernst Bloch 1962 auf den Bayreuther Festspielen
Finanziell unterstützt wurde dieses Projekt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), die den erstellten Katalog dankend entgegen nahm.

Mit dieser Unterstützung ist es gelungen, wertvolle Dokumente nicht nur für Bloch-Studien, sondern darüber hinaus für breitere Forschungsprojekte, etwa zur Geschichte der frühen DDR, nutzbar zu machen.

Die Sammlung umfasst etwa 6000 Briefe, die nach dem Tode Carola Blochs am 31. Juli 1994 von Jan Robert Bloch und Team durchgesehen wurden. Der Nachlass besteht neben den Briefen auch Tagebuchauszüge auch aus einzelnen Textstücken.

Ernst Bloch, der neben Philosophie auch Musik und Physik studiert hatte, war neben seiner Professorentätigkeit an der Universität Tübingen auch politisch aktiv. Er war Mitglied der KPD und setzte sich zeitlebens für einen unbürokratischen Sozialismus ein.

"Unmündigkeit ist trotz größter zivilisatorischer und kultureller Entfaltung nach wie vor geblieben. Unsere Aufgabe ist es, unaufhaltsam aufzuklären, das Bewusstsein des Menschen wachzurütteln. Andere Waffen haben wir nicht."
[Zitat: Carola Bloch, 1989]

Ernst Bloch – Kurzbiografie

Er wurde am 08. Juli 1885 in Ludwigshafen am Rhein geboren, und beschäftigte sich schon früh mit den Lehren von Marx und Engels, stellte dann zu Beginn der 20er Jahre eigene Theorien über eine sozialistische Zukunft auf.

Tickets online kaufen


Er bekam die Erlaubnis, eine Vortragsreise in nach Westdeutschland zu unternehmen, von der er nie in die DDR zurückkehrte. Mit seiner Frau Carola siedelte er 1961 nach Tübingen über, lehrte dort als Gastprofessor. Einige Jahre später erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
Er verstirbt am 4. August 1977 in Tübingen.

Sein Bezug zur Heimat

Obwohl er nie mit dem Gedanken gespielt hatte, wieder in seine Geburtsstadt Ludwigshafen zurückzukehren, so nannte er doch einen seiner Aufsätze "Ludwigshafen", das er wie folgt beschrieb:
[Zitat von E. Bloch] "Eine der ersten Seestädte auf dem Land, am Meer einer unstatischen Zukunft gelegen. Ludwigshafen als ein Ausdruck für die "Bahnhofhaftigkeit" unseres modernen Lebens, für das "Nichtzuhause" im "Noch-Nicht".

Auch in seinem Artikel "Ludwigshafen-Mannheim" verdeutlichte er 1928 die Unterschiede (schon damals entwickelte sich Mannheim mehr zur "roten" Stadt, während in Ludwigshafen deutlich konservativere politische Tendenzen zu spüren waren) der Städte:
"Hier die größte Fabrik, dort das größte Schloss Deutschlands. Selten hat man die Wirklichkeiten und die Ideale des Industriezeitalters so nahe beisammen ..."
Was eine Ironie.

Seine Schriften zu den Themen Utopien, Tagträume, Natur und vielem mehr, sind die Hinterlassenschaft eines der bedeutendsten deutschen Philosophen des Jahrhunderts.
rk
Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 26. Februar 2002

Weitere Artikel aus dem Ressort Literatur ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Weihnachten 2017
Weihnachten 2017
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
18.11.Elefantenfest 2017
18.11.Wilhelm-Tell-Tag 2017
18.11.Tag des Okkultismus 2017
18.11.Neumond November 2017
19.11.Welttoilettentag 2017
19.11.Tag der Suppe 2017
19.11.Welt-Gedenktag für die Straßenverkehrsopfer 2017
19.11.Internationaler Männertag 2017
19.11.Volkstrauertag 2017
20.11.Welttag der Industrialisierung Afrikas 2017
20.11.Deutscher Lebertag 2017
Ticket-Shop  |  Weitere Termine