C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
THEATER 25.11.2004

True Dylan

Das sogenannte "Stück in einem Akt, wie es sich an einem Nachmittag in Kalifornien wirklich ereignete" stellt ein Interview des Dramatikers Sam Shepard mit Bob Dylan dar und zaubert für etwa 90 Minuten eine leider längst vergangene Zeit voller Helden, Poeten und Rock´n´Roll herbei.

© SCHAUSPIELHAUS BOCHUM
Am 21.12.2004 wird für "True Dylan" zum 35. und letzten mal der nicht vorhandene Vorhang des "Theaters unter Tage" fallen.
Das im Jahre 2002 zum ersten mal auf deutsch aufgeführte Stück von Sam Shepard entwickelte sich zum Liebling und lockte Monat für Monat auch jüngeres Publikum in die kleine zum Schauspielhaus angehörige Spielstätte.

Bereits beim betreten des Raums befindet sich der Zuschauer mitten im Geschehen. Die beiden Männer genannt Bob und Sam sitzen an dem Strandtisch auf ihren Stühlen und die Zuschauer werden durch die Regieanweisungen aus dem off langsam in das Stück eingeführt. Recht schnell schaffen die beiden Schauspieler es den Zuschauer in ihren Bann zu ziehen und die anfangs seelenlos wirkende Kulisse in das wahre Kalifornien mit dem Geist von Bob Dylan, Woody Guthrie und James Dean zu verwandeln.
Krawatten und später eine zerstörte Gitarre, die an einer Lichterkette hängen schmücken die Strandbühne ebenso wie die 5 weiblichen Engel, die unsichtbar über die Bühne wandeln/tanzen.

Tickets online kaufen

Während Gregorowicz den Folkpoeten Bob Dylan größtenteils mit Pathos spielt und dabei vor allem durch sein Charisma überzeugt, spielt Patrick Heyn den leicht trottelig wirkenden Interviewer Sam Shepard.

Als passende Musikbegleitung hört man Songs von Legenden wie Leonard Cohen, Bob Dylan himself, Tom Petty und Elvis Presley teils im Original aus dem off begleitet und teils von den Darstellern selbst gespielt. Auch hier ergänzen sich die beiden Darsteller. Gregorowiczs Stimme und sein tolles Gitarrenspiel gepaart mit Heyn an der Trommel und Mundharmonika wissen genauso zu überzeugen wie die Originale.

Ein Sixpack Bier später ist es dann vorbei und die Zuschauer werden in die Gegenwart zurückgeholt .
Danke-e-schön für dieses Stück.
Kommentieren   Druckversion
Artikel vom 25. November 2004

Quellenangabe
- True Dylan Seite (Schauspielhaus Bochum)
- Bob Dylan Homepage: http://www.bobdylan.com

Weitere Artikel aus dem Ressort Vermischtes ...


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Monatsthema
Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Weihnachten 2017
Weihnachten 2017
Fotogalerie
Galerie: Acapulco, MexikoAcapulco ist eine im Süden von Mexiko gelegene Küstenstadt direkt am Pazifik. Berühmt ist die Stadt vor allem für seine Klippenspringer. Man findet sie bei den Klippen La Quebrada. Sie springen zu ...
Termine
Deutschlandweit
20.11.Deutscher Lebertag 2017
20.11.Welttag der Industrialisierung Afrikas 2017
20.11.Weltkindertag 2017
21.11.Welt-Hallo-Tag 2017
21.11.Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem 2017
21.11.Welttag des Fernsehens 2017
22.11.Mach-eine-Spritztour-Tag 2017
22.11.Tag der Hausmusik 2017
22.11.Buß- und Bettag 2017
22.11.Exponatec Cologne 2017
23.11.Nationaltag der Cashewnuss 2017
Ticket-Shop  |  Weitere Termine