C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
Forum Index Neues Thema Registrierung

Dieser Thread bezieht sich auf einen Artikel. Die meisten der enthaltenen Beiträge sind Kommentare direkt auf den Artikel.

Hermann Hesse ? ?Unterm Rad?

Matthias am 23.02.2003

Ich finde diese Zusammenfassung sehr gut, denn sie hielft mir das Buch ganz richtig zu verstehen. Ich frage mich zwar ob das die ganze Zusammenfassung ist, denn ich bin erst beim ersten Kapitel. Danke noch
Matthias

Steffi am 09.03.2003

Diese Inhaltsangabe gibt das Wichtigste wieder.
Ich finde, dass dieses Buch sehr gut und verständlich zu lesen ist. Man sieht auch heute noch wie Schüler "unter's Rad" kommen.
Dieses Buch sollte jeder gelesen haben, egal ob groß oder klein!

Steffi

Cindy am 17.03.2003

Ich finde es sollte hier mehr aufs Hans Gefühlswelt eingegangen werden. Wie er z.B. nicht mit seinem Leben nach dem Rausschmiss klar kommt und sich in seine Kindheit flüchtet. Oder habt ihr das nicht verstanden?

Noé am 07.04.2003

Hans Giebenrath und die erste Begegnung mit dem Schuster Flaig

june am 26.04.2003

Ich bin der Meinung, man sollte bei der Zusammenfassung den frühen Tod von Hans Giebenrath nicht verleugnen.
Ansonsten gibt die Inhaltsangabe alles Wichtige wieder.

Lisa-Maria Seyd am 28.04.2003

Dieser Artikel soll nur kurz die Hauptthemen des Buches beleuchten.

Angelina am 14.05.2003

Ich finde die Inhaltsangabe gut, denn sie gibt alles wichtige wieder. Ich finde allerdings, dass mehr auf den tod von hans eingegangen werden sollte. Dieses Buch sollte man wirklich gelesen haben.

Kirsten am 18.05.2003

Hans geht nicht nur an der Schule zugrunde, sondern auch an dem massiven gesellschaftlichen Druck, der von seinem Vater, seinen Lehrern und sogar von seinem Freund Heilner ausgeübt wird.

Martin am 25.05.2003

Ich denke,dass die Lehrer in Maulbronn es nicht schaffen
die "unbändige" Natur von Hans auszutreiben.Und
das ist es grade,was die Kirche,die mit dem Staat gleichzusetzen
ist,versucht.

Regina am 19.06.2003

Ich habe das Buch gelesen weil ich es für die Schule musste.
Ich fand das Thema zwar nicht von Grund aus schlecht, da wir in der Schule auch sehr unter Druck stehen. Aber eine modernere Ausgabe hätte mir das Lesen sehr erleichtert.

Chuxn am 25.08.2003

Moin,
ich finde das Buch klasse, weil es deutliche Parallelen zu einigen meiner Mitschüler/innen aufweist.
Live life to the fullest !
Schmeisst euer Leben nicht für die Schule weg.

xxx am 03.09.2003

ich glaube es ist ein fehler drin

Kate am 08.09.2003

Das ist ja wohl eine Unverschämtheit ! Einen mit einer ,,Inhaltsangabe" zu locken und dann nicht genug reinzuschreiben, so dass man das scheiss Buch nicht zu lesen braucht !

Simone aus Österreich am 14.09.2003

Ich bin 17 Jahre alt und fand dieses Buch einfach toll! Die Sprache ist nicht veraltert, sondern ein Traum, man spürt so richtig die Emotionen. Mein persönliches Lieblingsbuch!!

Jonas am 30.09.2003

Ich finde dieses Buch einfach nur schrecklich! musste das auch in der Schule lesen und ich schreibe morgen darüber eine 4-stündige Klausur!
Die Zusammenfassung ist gut geschrieben. Sie hat mir zusätzlich geholfen, das Buch besser zu verstehen!

Patrick am 30 09 2003 am 30.09.2003

Wir haben heute mit dem Buch angefangen und ich finde es scheiße. Was hinten drauf steht kappiert schon keiner, und das Buch erst. :-(
Also ich finds SCHEIßE !

Claudia am 02.10.2003

Ich fand das Buch etwas langweilig und viel zu umständlich. die inhaltsangabe ist gut. doch das buch selbst ist viel zu kompliziert. ich mein damit das, wenn es dann mal spannend wird, seine gefühle dazwischen kommen. seine gefühle werden dann so lange beschrieben, das man gar nicht weiß wo man überhaupt gelesen hat!

Mona am 02.10.2003

Ich finde das Buch etwas schwer und am Anfang hapert es mit dessen Spannung. Doch ab der Freundschaft zwischen Hans und Heilner wird es spannend.
Nach dem Tod von Hans wird viel zu wenig beschrieben wie die gefühle der nahestehenden Leute sind. Aber es ist auch ein schönes Beispiel was passieren kann , wenn ein begabter Schüler zuviel unter druck gesetzt wird und Hans stand ohne Zweifel unter Druck.

Eva am 03.10.2003

Am Anfang dachte ich wirklich, was ist denn das für ein Buch? Doch ich denke man muss sich da erst mal rienfühlen und dann klappt es auch mit dem Verstehen.
Das Buch ist richtig gut, auch wenn es schwer geschrieben ist. Es spiegelt auch in manchen Dingen auch die Realität wieder, oder?

[]D[][]V[][]D am 09.10.2003

warum gefällt den meißten von euch solch ein Meisterwerk der Literatur nicht. Meine wenigkeit fand es sehr gut zum Ausdruck gebracht. Das Buch ist ein KNALLER.

CATI am 12.10.2003

Meiner Meinung nach ist dieses literarische Werk, das vom Hermann Hesse verfasst wurde, ein genialer Geniestreich des Autors und somit unantastbar!! :-)
Als ich es gelesen habe, hoffte ich es würde nie enden.
Ich habe es regelrecht verschlungen! Geht es euch nicht genauso wie mir??
"AAHH"!

Volkbert 15Okt03 am 15.10.2003

Wir müssen's grad in der Schule lesen. Unser Deutschlehrer ist ein Honk. Buch liest sich sehr spannend, bin grad dabei. Allerdings macht dieser Honk einem das Lesen solch interessanter Werke nicht gerade schmackhaft mit seinem unkonkreten "Ich-labere-ständig-um-den-heißen-Brei-herum" Unterricht. Gruß an alle, denen trotz solcher W*!$§#+ die Lust auf guten Stoff nicht verloren gegangen ist.

Cocoxxx am 20.10.2003

Diieses Buch ist für meinen Geschmack am Anfang kompliziert doch das Buch entwickelt sich und wird im Laufe der Geschichte spannender . Ich muss eine Buchvorstellung machen und ich bin froh das es einige Vorlagen dafür gibt dann muss ich mir die Arbeit mit über 1000 Wörtern machen um die es sich bei mir handeln muss. gruß coco

heba am 22.10.2003

ein sehr gutes buch, sehr interessant und hilfsbereich für die jugendlichen

Bienchen17 am 24.10.2003

Wir müssen das buch grad in der shcule lesen (hausaufgabe in den Ferien lesen :o( ) Das buch ist ziemlich Komplieziert und nicht so mein geschmack gut das es hier ne Inhaltsangabe gibt :o)
gruß an alle die das Buch lesen MÜSSEN

DaniMaus am 28.10.2003

Dieses Buch müss ma grad in der Schule lesen! Bis morgen soll mas gelesen haben.. *hicks* am Anfang ist es ziemlich langwierig und fad, wird aber dann recht interessant. Ein nicht so schlechtes Buch, muss ich schon sagen! Grüße an alle, die das BUch gelesen haben oder schon dabei sind! ;o)

mia am 29.10.2003

wir müssen das buch über die ferien lesen,hab aber keine lust.aber zum glück gibt es ja diese inhaltsangabe.. :-)

madFloWEr am 30.10.2003

Jeder der dieses buch nur aufgrund dieser inhaltsangabe "kennt" sollte es echt mal lesen!! denn dann versteht mans erst richtig! :)

Diddy am 30.10.2003

Ach, ich musste auch das Buch in den Ferien lesen, so was blödes aber auch --da haben wir Ferien und die Lehrer haben nix besseres zu tun als uns die Freizeit wegzunehmen..

Naja aber eigentlich fand ich das Buch( den Inhalt ) nicht schlecht, aber das war irgendwie voll kompliziert zu lesen.
Aber als ich hier die Inhaltsangabe gelesen habe, hatte ich dennoch mehr Infos und dass fand ich voll cool, denn meine Klassenkameraden hatten echt voll keine Peilung über das Buch, da hab ich sie doch glatt hier her geschickt..

Naja, okee
dann viel Spaß noch mit dem Buch.

Diddy am 30.10.2003

Hi madFloWEr!

Man aber echt, die Leude müssen echt mal das Buch lesen und nicht einfach die Inhaltsangabe.Ich z.B. hab das Buch gelesen und hinterher die Inhaltsangabe und dann hab ich noch so n paar Infos gefunden und das hat mir weitergeholfen, denn beim Lesen hab ich n bisschen vergessen was da so passiert ist, na jetzt weiß ich´s aber.

Tschaui!

ANONYM am 30.10.2003

Hallo,
ich wollte sagen, dass das Buch die reinste Scheiße der Oberscheiße ist, man!!
Außerdem mit dieser beschissenen Inhaltsangeabe wird es auch nicht besser.

WIe könnt ihr nur das Buch mögen,
echt zum kotzen,man!

Die Inhaltsangabe hat mir garnicht geholfen, von wegen "Viele Infos.."

Ich hab ne 4- in der Arbeit geschrieben, wiel ich nicht so viele "INFOS" in mein Text hatte,
na super.

Ihr könnt mich mal!!

Fr.v.St.G hamm am 02.11.2003

Müssen dieses verdammt altmodische buch
auch grad in der schule lesen. zum kotzen!
erst romeo u. julia und nu das!
sollen's bis morgen durchhaben, aber ich hab
noch nich angefangen.
auch ein guter link:
ww.unet.univie.ac.at/~a9701151/untrmr.htm
viele infos und inhalt. have ''fun''

*c'est ca* am 02.11.2003

ich hasse es, zu lesen und dann hab ich vorgestern erfahren, dass ich bis morgen 111 seiten gelesen haben soll.

__ _
|_ | | | |_/
| |_| |_ | \

wie soll ich das schaffen? gar nicht, also denn..

gul . aRsch am 03.11.2003

LOL .
HAHAHAHAHA .
ihr naps alda, was geht denn bei euch klar ?!!, das Buch ist entlich mal was, was man mal richtig gut verstehen kann ! und ihr rafft es alle nich oda was ?!! darf man fragn welche schule und klasse ihr so geht ?!!

naja schreibt mal bitte hierrauf zurück .

ich wollte nur noch eins sagn :
r 0 f l l 0 l

mfG gul . aRsch

kritiker am 03.11.2003

DAS IS DAS GSCHISSANSTE BUCH WAS ES GIBT! ad muss ma ja a literatur ´hure sein, um den scheiss leidn zu können.
das buch is sogar net amal zum orsch auswischn geeignet, weil die bladn zkla und das eine scheiss papier qualität is

Adele von der wursttheke mit den Badelatschen am 03.11.2003

Hallo
Is das ein Scheiß Buch,
aber irgendwie is es auch geil,
nur andererseits is es auch wieder total scheiße
nur wenn man genauer hinsieht is es auch wieder geil
(cool is nur die stelle wo er besoffen in den Fluss fällt)

adele von der wursttheke mit den Badelatschen am 03.11.2003

@ gul .aRsch
richtige einstellung

Athene am 09.11.2003

Bei diesen Kommentaren, die bisher abgegeben wurden , versteht man, warum die PISA-Studie so schlecht ausgefallen ist!

Denkt doch einmal, wenigstens für fünf Minuten, über das Buch richtig nach und sagt nicht nur pauschal "Das ist scheiße". Selbst Neandertaler konnten sich besser ausdrücken!

Zum Buch selbst:
Es ist zwar nicht das beste Buch Hesses, aber zeigt deutlich Probleme der Gesellschaft auf, die auch heute noch vorhanden sind. (@ Fr.v.St.G hamm: es ist also keineswegs altmodisch!). Jeder kennt diese Probleme: zu hohe Erwartungen, das "Wegnehmen" der Kindheit um der Schule wíllen und eingepflanzter Ehrgeiz. Der Roman ist zeitbezogen und erfreut sich großer Beliebtheit, auch wenn einige verdummte Hinterwäldler und sprachliche Urmenschen offensichtlich anderer Meinung sind. Von daher ist "Unterm Rad" wirklich nur zu empfehlen, und man sollte es auch durchaus einmal gelesen haben, selbst wenn man Hermann Hesse oder allgemein etwas ältere Erzählungen in jedweder Form nicht mag.
Dass sich Hesse einiger Wörter bedient, die heutzutage nicht mehr/nur selten gebraucht werden, ist verständlich. Aber, meine lieben Deppen, es gibt Sekundärliteratur, die man kaufen und sogar in einem euch bisher unbekannten Gebäude, genannt Bibliothek oder auch Bücherei, ausleihen kann. Darin werden unter anderem unbekannte Wörter geklärt.

Und, um ganz ehrlich zu sein, mit eurem Schmalspurdenken, eurer Engstirnigkeit und vor allem Dummheit tut ihr mir wirklich außerodentlich leid. Ihr werdet euch bestimmt eines Tages bei eurem monatlichen Gang zum Sozialamt treffen, dann könnt ihr gerne über meine Worte diskutieren (das heißt Meinungen austauschen, nur damit ihr es wisst). Vergesst mich nicht!

Hermann Hesse am 09.11.2003

Der Roman enthält eine Anleitung für Eltern, vormünder und Lehrer , wie man einen begabten jungen Menschen am zweckmäßigsten zugrunde richtet !
Ein Werk für Menschen , die zwischen den Zeilen lesen !
Ich lieb diese tiefe und mit so wunderbarer kunst erzählte Geschichte um ihrer Menschlichkeit willen !

Chris am 10.11.2003

Dankeshön, hat mir 'ne 2 in Deutsch gebracht.

- b4z - am 13.11.2003

hmm.. naja. das ist also das buch, über das ich ein referat machen muss :/
klingt ja nicht sonderlich interessant (mein (!) erster eindruck nur mal) aber ich bild' mir meine meinung lieber erst, nachdem ichs gelesen habe.
die inhaltsangabe wirkt auf den ersten blick auch ganz ordentlich, ob irgendwas wichtiges vergessen wurde ---> schau'n ma mal
____________

greetz
b4z

Member des 1. offiziellrn O:M Fanclubs kO:Ma +++ O:M rockt!!
ww.operation-monopoly.de
ww.kopfen.coolstyle.de

@ngel am 16.11.2003

Ich wird gern mal wissen was man mit dem erreicht! Wir musten es in der Schule lesen und frage mich will der Lehrer uns damit anstreben etwas schulisches zu tun oder das wir so enden wie Hans !

Lucky am 19.11.2003

das buch ist voll der bullshit.
sau schwul

ashy am 20.11.2003

komisches buch ^^. wär geil wenn bei den zitaten die hier verwendet werden noch die seitenangabe dabeistände. ich schreib bald eine ZK über das buch, mal schau'n ob der lehrer merkt dass der text diesem hier ähnelt, danke ;)

Dr. Faust am 24.11.2003

Jetzt mal erlich das buch mag ja ne' Ganz interessante Thematik auf weisen. Zwar lässt sich darüber streiten ob das Problem von Heteronomie und Autonimie noch aktuell ist aber OK. Jedoch ist dieses Buch mega langweilig und öde da war ja sogar Faust noch aufregender zu lesen!!

Kajtch am 25.11.2003

Ihr napowneragas wenn ihr auch nur eine Ahnung hättet was lesen is dann würdet ich des Buch nur noch highskilledbash0rt findn und hier ned rumlamen. Also ich ich kann ja lesen und ihr naps habt kein plan was wirklilch kickass geil is

Chiron am 25.11.2003

Ich find es noch mit die Interessanteste Lektüre die ich in Deutsch je hatte. Nicht zu dick, einigermaßen lesbar.

anonym2 am 25.11.2003

Das buch is wirklich scheiße!
Und ich muss bis morgen die letzten drei kapitel lesen!

Na super!!

Niemand am 25.11.2003

Also eigentlich fand ich das buch ganz ok( es gibt viel schlimmere)
aber ich fand es wieder rum nicht so gut mich damit zu beschäftigen
jetzt soll ich eine erörterung schreiben ob das buch für jugendliche geeigenet ist..
wenn ihr das buch scheisse fandet was sagt ihr dann wohl dazu
naja auf jeden fall haben mir diese kommentare dazu bekommen auf etwas zu kommen was ich schreiben kann :)

gequälter internatsschüler am 26.11.2003

ich kann des buch gut verstehn, bin selber son abgeschobenes internats kind! aber im ernst, es ist wirklich gut, man bekommt einen wunderbaren eindruck in die seele des hans giebenraths!

noname am 26.11.2003

Man sollte, bevor man irgendwelche Kommentare wie: das Buch ist Scheiße, mal geneuer drüber nachdenken. Denn eigentlich hat man mit dem Buch gleich zwei Fleigen mit einer Klappe geschlagen: Hermann Heilner verkörpert sehr stark den Autor (Hermann Hesse) also brauch man keine großartige Biografie noch irgendwo herzaubern (falls man wie ich so eine HA aufhat) Außerdem ist es wirklich kein schlechtes Buch (Der Untertan z.B. ist schlimmer) ;-)

ess am 27.11.2003

Das buch ist eigentlich ganz cool, wenn man sich sie richtige Atmosphäre dazu schafft. Ausserdem kann man sich perect in die Lage Hans versetzen.Es ist nur n bissle zu langweilig. Wenn man Bücher in Deutsch durchnimmt, sind sie immer Scheisse. Macht was draus!! Das buch ist doch echt net so schlimm,,,

Lisa am 28.11.2003

Ich hätte mir das Buch schlimmer vorgestellt, als unsere Lehrerin uns sagte, dass wir es lesen. Ich finde es allerdings schwachsinnig, dass seit 50 Jahren die gleichen Bücher in der Schule gelesen werden. Das sollte man vielleicht mal aktualisieren. Es kann ja nicht sein, dass nur früher gute Bücher, die man auch im Unterricht verwenden kann, gescrieben wurden.

Fr.v.St.G. Hamm am 28.11.2003

Hallo ihr!
Ich find das Buch gar nich so schlecht. Nach den ersten paar Seiten auf denen man erstmal kein Wort verstanden hat, gings eigentlich! :) Meine Freundin und ich müssen inner Schule ein Referat über das Buch halten, und würden gerne wissen ob irgendwer hier weiß in welchem kleinen Dörfchen Hans denn aufwächst!
Ach ja und an alle die das Buch inner SChule lesen müssen und keinen Bock drauf ham: Ihr müsst da einfach durch, sonst kann es sein, dass ihr voll den schrott im Unterricht labert (von wegen, dass Emma Hans' Mutter is und sowas! *gg*)

anonym am 29.11.2003

Ich fand das Buch eigentlich in Ordnung. Dumm fand ich nur die Seitenweise Beschreibungen von Hans' Kindheit. Außerdem macht es nicht gerade viel Spaß das Buch zu lesen, wenn man dazu gezwungen wird und eine Arbeit dazu schreibt.

Schneri am 30.11.2003

Ich habe das Buch (freiwillig) für mein Deutschstudium gelesen. Ich fand es eigentlich ganz gut, kann allerding aber auch verstehen, dass es nervt, wenn man das in der Schule lesen MUSS. Als angehende Lehrerin würde mich mal interessieren, in welcher Jahrgangsstufe und in welcher Schulform dieses Buch gelesen wird. Vielleicht wird das Buch manchmal einfach zu früh behandelt. Auch ich bin der Meinung, dass in der Schule nicht nur diese alten "Schinken" gelesen werden sollen. Es gibt so tolle zeitgemäße Bücher, doch leider sind viele Lehrer zu bequem, um neue gute Schulliteratur auszuwählen. "Das Alte hat sich ja bewährt!" Dennoch bin ich der Meinung, dass gewisse Klassiker jeder einmal gelesen haben muss:-)

A. am 02.12.2003

@ Schneri : Wir ham das Buch jetzt in der 10 an 'nem Gymnasium gelesen..

Der 10ner am 06.12.2003

Also wir müssen das jetzt auch in der 10ten an der Realschule lesen und es langweilt wirklich jeden!!

10a am 07.12.2003

diese zusamenfassung ist so oberflächlich, dass sie mir grad überhauptnicht weitergeholfen hat. also an dieser ein dickes lob an den verfasser.

Gelangweilter am 10.12.2003

Des buch is so schnarchig (ratzepüüh) es liest sich sau träge, und das beste ist das ich morgen ne arbeit drüber schreiben muss (aufreg).Es könnten echt ma nen paar aktuellere bücher ''auseinanderklamüsert'' werden dann wird das ganze auch nen bißchen Spaß machen aber so. nein danke.

Nicht-Geangweilte am 11.12.2003

Also ich finde das Buch gar nichtmal so schlecht. Es hat mich am Schluss sogar etwas mitgenommen. Ich schreib morgen auch eine Arbeit darüber, und hab eigentlich keine bedenken zu versagen,weil ich das Buch interessiert und aufmerksam gelesen habe. übrigens, wir am gym lesen das in der 9.Klasse. Adios!

Alex, 17 aus Bremen am 14.12.2003

Ich finde es interessant zu lesen, dass die meisten von Euch das Buch für ein im Unterricht zu behandelndes Buch gar nicht mal schlecht finden, aber es insgesamt zu langweilig/unverständlich/öde sei. Also ist das Problem wohl die altmodische Lektüre in deutschen Schulen, oder? Ich komme aus Bremen, der Stadt mit dem guten Pisa-Ergebnis, und wir lesen das Buch gerade in der 11. Klasse des Gymnasiums Obervieland. Ebenfalls interessant zu sehen, dass einige von Euch schon in Klasse 9 damit angefangen haben.

NICK am 16.12.2003

ich lese das buch gerade in der schule (9. klasse gymnasium)und werde morgen eine deutscharbeit schreiben. ich bin froh,dass wir dieses buch im unterrich behandelt haben und nicht irgendwelche anderen öden schullektüren!

Kay 15 aus Leipzig am 16.12.2003

Ich dachte anfangs auch das dieses Buch total beschiessen ist
aber wenn dieses Buch so Scheiße sein soll warum wurde es so oft verkauft außerdem hat H. Hesse für seine Werke einige Lobpreisungen bekommen Desweiteren bin der Meinung das diese Geschichte zwar vor ca.100 J. spielt aber dennoch wichtige Themen und Propleme die sogar die heutigen Schüler haben anspricht Am ende denk ich sehr positiv über diese Lektüre

freak am 18.12.2003

manoman,ick hab mir grad ma all die kommentare durchgelesen. dazu gibs nur eins zu sagen:"ihr habt fast alle überhaupt kein plan, worüber es in dem buch geht"
mag zwar sein, dass die ersten seiten etwas schwierig zu lesen sind. aber im grunde genommen is es eines der geilsten bücher, die ich je gelesen habe. und ich hab schon mehr als 3 bücher in meinem leben gelesen, was ich aber bei manchen leuten hier stark bezweifle.*g*
achso,ick schreib morgen auch ne klausur über dieses buch. (10.klasse)

tante18 am 03.01.2004

die, die dieses Buch schaisse finden haben echt keine Ahnung wie man ein Buch liest!es wurde auch nicht füür leute geschrieben, die auf action aus sind sondern für solche die es auch raffen..

macht weiter so, dann bleibt ihr zwar cool aber total blöd

'n schönä

Sebastian am 05.01.2004

Das Buch fand ich auch total klasse, wegen diesem Buch habe ich mir Das Glasperlenspiel von Hesse gekauft, das ich gerade lese.

War auch ein tolles Buch Unterm Rad *g*

schlaf am 06.01.2004

hi ihr!
ich muss dieses buch in der 8ten klasse gym in bayern lesen und es ist einfach garnicht der stil von unserer generation und daher finde ich es nicht wirklich gut!es gibt bestimmt auch leute die es sehr gut finden aber bestimmt nicht viele in meinem alter!
tschö mit ö

17Jahre alter junge am 06.01.2004

guten abend,also ich bin ehrlich und bin kein grosser leser!!ich hatte mich dann aber irgendwie überwunden und hatte dieses buch dann angefangen!und was war,(?)ich bin nicht mehr losgekommen von diesem buch !in manchen sachen sah ich sogar parallelen !das einzigste was ich zu bemengeln hatte waren die langen erklärungen der umgebung von hans,welche meines erachtens nach aber auch irgendeine bedeutung auf sich hat!!alles in allem fand ich dieses buch ganz gaanz toll!!okay dann ,ich wünsche euch hier noch allen was!!

Black Angel am 09.01.2004

Ich fand das Buch sehr interessant, jedoch hat mich der Schluss enttäuscht. Ich hätte mir erwartet, dass es weitergehen würde, doch das ist ja egal. Mein Kompliment an den Autor. Gut geschrieben.
Bye

nora am 09.01.2004

also, wir haben dieses buch inner schule gelesen und ich fends total toll! keineswegs veraltet, wie oben steht und auch net langweilig! ich find das buch sogar traurig, weil es so vóll hoffnung(lslosigkeit) ist und man am ende doch nichts ändern kann. vielleicht sollten wir alle mehr drüber nachdenken ob das was wir tun auch das is was wir wollen un versuchen uns nicht in schubladen stecken lassen! lg an alle

Pia am 11.01.2004

Ich habe das Buch vor kurzem für den Deutschunterricht in der Schule gelesen (10. Klasse, Gym).
Ich fand es toll und die Thematik ist durchaus noch aktuell! Am Anfang fand ich es auch unglaublich fade und die ersten 2 Kapitel ziehen sich wie Kaugummi. Doch als Hans auf das Internat wechselt wurde es wesentlich interessanter und besser.
Die Wörter sind zwar zum Teil nicht mehr aktuell und daher unverständlich, aber wofür gibt es z.B. Lexika?
Die Inhaltsangabe hier gibt alles wichtige wieder, aber natürlich ersetzt sie nicht das Lesen des Buches. Man kann in einer kurzen Zusammenfassung nunmal nicht den kompletten Inhalt eines Buches widergeben!

copycat. am 19.01.2004

ich sag nur eins.phänomenal

Eike am 16.02.2004

Ich hab mal ca. die Hälfte der Kommentare gelesen und finde es interessant, wie sehr sich die Geister daran scheiden. Ich für meinen Teil muss über das Buch und über "Peter Camenzind", das Vorgängerwerk und Romandebüt Hesses, meine Facharbeit schreiben (Jahrgang 12). Unterm Rad habe ich noch nicht gelesen, aber die Zusammenfassung zeigt mir, dass es scheinbar deutliche Parallelen zum Camenzind gibt. Camenzind (Und auch der Steppenwolf, den ich jedem absolut empfehlen kann) hat mich gepackt, ich konnte mich in ihm richtig wiederfinden. Natürlich gleicht sich mein Leben nicht völlig dem des Peter Camenzind, aber ich spüre viele Parallelen gerade in der Wahrnehmung von Natur, Mädchen und dem gesellschaftlichen Leben im allgemeinen. Hesse war ein Meister im Ausdrücken und beschreiben von Emotionen und Empfindungen, da stören mich einige heute eher unüblichere Ausdrücke herzlich wenig. Im Gegenteil, sie üben sogar noch einen gewissen Reiz aus, lassen die Geschichte des Werkes mir auch wirklich als Geschichte erscheinen, als Geschichte aus einer zwar anderen Welt, aber doch einer Welt, in der ähnliche und sogar gleiche Gedankengänge wie die meinigen gedacht und formuliert werden.
Hesse ist mein Mann - lest ihn und lasst euch auf ihn ein. Er ist einfach wirklich gut.

ich am 22.02.2004

ich musste das buch gerade im deutschunterricht lesen (10.klasse, gymnasium). ich fands ziemlich langweilig, es gibt allerdings noch schlimmere schullektüren. die inhaltsagbabe ist ganz gut gelungen.

Der Antipazifist am 22.02.2004

also.
ick hab da mal nen blick druff jeworfen wa.
.dieses buch is doch wohl der größte haufen sch*iße unter der gelben sonne.
.ick hab da fast epileptische anfälle bekommen..
.bin 42 mal eingeschlafen..
.und hab dit buch ins klo jeworfen.
.die janzen kiddies über mir die dit buch toll finden sind wohl alles streber und opf*r..
f*ckt euch allesammt ihr hunde und leckt mich am *rsch !
gut dass dieser hermann hesse verreckt is.wenigstens müssen wa den nich mehr ertragen.
.der gehört genau wie sein sch*iß buch unters rad..
.hauta rin ihr f*cker !

Ich am 23.02.2004

Also ich lese Buch im Moment für den Deutschunterricht und dachte anfangs auch, dass es ziemlich mies ist, aber nach einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass das so fast das Bewegenste ist was ich je gelesen hab. Daumen hoch !

Leonie am 24.02.2004

Ich selbst habe das Buch noch nicht gelesen, werde es aber in diesen Ferien noch für die Schule lesen (müssen;-)) Aber so,was ich von dem Buch gehört habe, scheint es sehr interessant zu sein.Auch die Geschichte, wie sie in der Inhalstangabe erzählt wird,könnte man rein theoretisch auch auf die heutige Zeit beziehen, weil so ein ähnlicher Fall ,nicht selten in der eigenen Schule vorkommen kann.(Lernen=Streber!! und des führt zum Außenseiter..)Also werd mich jetzt mal an Lesen machen, euch allen wünsch ich noch viek Spaß beim Lesen und Schmökern..*g*

ich aus österreích am 29.02.2004

langweiliges buch aber ich muss mein spezialgebiet über den schüler in der literatur machen.

Moi am 03.03.2004

Also. ich habe wesentlich bessere Bücher gelesen und wer als das bewegemdeste Buch, das er jemals gelesen hat beschreibt, hat wahscheinlich noch nicht so viel gelesen!Aber ich finde es ganz gut und auf jeden Fall besser als manch andere Schullektüre("Schimmelreiter"_*otz_was will ich denn über Deiche wissen!?)!Wir behandeln es jetzt auch in Deutsch (9.Kl. Gymnasium)!Aber Hesse hat auch bessere Bücher geschrieben!MFG.

ich am 06.03.2004

das buch ist scheiße

hmm... am 08.03.2004

jeder also die meisten die hier her kommen wolln einfach nur ein fertiges referat haben..
so wie ich :)=
aber ich denke mir mal wer das buch lesen will liest es und wer von der schule aus lesen muss liest es evt. also gebt euch keine mühe (damit sind jetzt die gemeint die das buch gelesen haben und andere denen das buch nicht gefalln hat) die denen das buch nicht gefalln hat bloß zu stelln indem ihr sie mit neandertalern vergleicht! is ja auch ein wenig kindisch. nur um zu zeigen wie toll die welt der fantasie "Vorstellungskraft" sein kann in dem man sich in andere imaginäre personen hineinversetzt und sich fesseln lässt von ein paar gut aneinandergereihten wörtern die von irgendeinem menschen der sein ganzes leben nichts anderes zu tun hatte gschrieben wurden.
ich hab keine ahnung ob das jetzt ein blödsinn is was ich schreibe ich versuche gerade ohne nachzudenken eine comment zu schreiben mal schaun wies wird! hui endlcih fertig.! :)=
naja ich geh mal jetzt das buch kaufen und lese es für mich und mein referat! *gg* achja bevor ichs vergess

HASSUHALLAMASCH?? ;)
chekkssu? :)=
MFG
xXx

HAARNETZ am 08.03.2004

Ich finde das Buch "Unterm Rad"nicht besonders gut, aber so schlecht auch wieder nicht das man es in mülleimer schmeißen muss.Ich hab mal ne frage an euch wieviel kennen sich hier auf dieser page?

JeMaNd am 09.03.2004

Ich kam nun auch in die bedrückende Lage einer 11. Klässlerin des Leistungsfaches Deutsch dieses Buch zu lesen. In 2 Tagen werde ich eine Klausur darüber schreiben und ich werd sicherlich Teile dieser Inhaltsangabe mit in meine eigene einbauen.
Im ganzen fand ich das Buch schwer zu lesen, aber ein sehr interessantes Thema.

Ich am 16.03.2004

Also. Ich musste das Buch, pardon, die Lektüre für den Deutschunterricht lesen. Am Anfang war es langweilig( wie wir das auch von anderen Lektüren gewohnt sind, die für die Schule geeignet ist), aber nachdem ich so ungefähr beim 3.Kapitel war, fing es langsam an, spannend zu werden. Als das Buch, ich mein die Lektüre, na ja, wie auch immer, fertig war, hatte ich gar nicht mehr genug, ich wollte weiter lesen. Ich hoffe, dass wir noch weitere so spannende LEKTÜRE kriegen. Also dann viel spaß beim lesen und.. Ciao :-)

Annika am 16.03.2004

mal wieder wer der den namen schreibt.schön.
ich mus in einer woche ne buchvorstellung machen und hoffe dass ich mit dieser inhalts angabe wat machen kann.das buch find ich eigentlich ganz gut,ich kann mich nur nich zum lesen überwinden.MACHT NIIIX.

Haha am 24.03.2004

Na lustig-all die Kommentare (vor allem die Kritiken)
Ich wurde schon müde als ich das Buch sah! (dieser Einband, die Farbe..gute Nacht) Ahja, außerdem hab ich die ersten 2 Zeilen gelesen..Juhu! Fesselnd!! Naja ich will eigentlich nichts schlechtes sagen bevor ich es nicht gelesen habe! Ps hat irgendjemand von euch die Judenbuche von Droste Hüllshoff gelesen?? (meine letzte Lektüre) wenn das genauso etwas ist..
NNEEEIIINNN!!1

Susanne am 25.03.2004

Morgen muss ich auch en Referat über diese tolle Buch hier halten! Am Anfang ises doch en bissl langweilig, aber wenn man sich mal eingelesen hat ises schon okay :)
denk ma wenn man sowas freiwillig liest ises was ganz anneres als wenn mans lesen muss, für die schule zb! Drückt mir ma alle die daumen für morgen ;)

Susanne am 25.03.2004

Morgen muss ich auch en Referat über diese tolle Buch hier halten! Am Anfang ises doch en bissl langweilig, aber wenn man sich mal eingelesen hat ises schon okay :)
denk ma wenn man sowas freiwillig liest ises was ganz anneres als wenn mans lesen muss, für die schule zb! Drückt mir ma alle die daumen für morgen ;)

reike am 27.03.2004

ich finde dieses buch total genial. ich habs bereits zum 3 mal gelesen und es is einfach mehr als nur ein langweiliges oberflächliges blabla. ich schreib drüber fachreferat

Unterstufe 4. Klasse am 28.03.2004

Ich muss dieses Buch lesen,. die 1. Seite,. nur Fremdwöter, wir mussten das in ''normales Deutsch'' umsetzen! Also meine persönliche Meinung ist, dieses BUch ist Schrott, für Jugentliche! Ich bin 15 Jahre ,. und verstehe genau Bahnhof von dem.. piieep . naja, wie auch immer, falls ihr das auch lesen müsst, und ungefähr so alt seid wie ich,. dann ein kleiner Tipp,. immer das Fremdwörterbuch dabei haben, sonst bringt sich das nichts! Und am besten alle Wörter aufschreiben, die ihr nicht versteht, wobei daruber könnte man dann auch ein Buch machen. soviele Wörter wie das sind, aber ich bin ja noch nicht fertig mit dem lesen, also schau ma mal, vielleicht, gefällt es mir ja nachdem ich es gelesen habe doch!
mfg.. Clautsch

9.Klasse-Gymnasium am 28.03.2004

Ich finde dieses Buch emotional anregend. Eben ein wirklicher Hesse
.ja natürlich "duerfen" wir Unterm Rad auch lesen und es macht Spass. Mit den Fachwörtern hatte ich allerdings keine Probleme.
Diese Buch ist fuer mich noch heute aktuell und ich wuerde es jeder Zeit weiter empehlen.

Charlotte am 29.03.2004

"Unterm Rad"-eines der besten Bücher, das ich bis jetzt gelesen habe! Ich finde es ist sehr einfach geschrieben- für jeden verständlich, darum fällt es mir umso schwerer, zu glauben, dass jemand dieses Werk nicht versteht bzw. die Wörter, die darin vorkommen, da Hesse in diesem Buch, ja nun wirklich kein schweres Vokabulare anwendet. Ich habe es sehr genossen, diesen Roman zu lesen.

No Name am 06.04.2004

Ich musste das Buch in den Osterferien lesen, DLK, und ich muss sagen, dass ich das Buch am Anfang auch total scheiße fand, wie die meisten , aber als ich das Buch weitergelesen habe, merkte ich, dass es doch ganz gut ist, klar, es gibt bessere Bücher, aber für den Deutsch Unterricht ist es ganz in Ordnung, vorher haben wir Nathan der Weise gelesen und das ist wirlich scheiße. Wie dem auch sei, man muss sich in Buch hinein denken sonst wird das nichts und für Leute, die nicht gerne (und viel) lesen, ist dieses Buch wirklich nichts. Ich lese verdammt viel, man sieht mich immer nur mit einem Buch in der Hand, von daher vieles mir nicht so schwer dieses zunächst langweilige Buch zu lesen.

eizY aus HH am 06.04.2004

ich schreib morgen eine Arbeit über dieses Buch . Ich fands auch erst scheiße aber ich muss sagen hermann hesse hat schon einen stil der mir irgendwie gefällt:D anaj drückt mir die daumen und FETTEN RESPEKT an Lisa-Maria S., du hast es drauf zu kritisieren ! Schönen Tag noch, patrick

eizY aus HH am 06.04.2004

ich schreib morgen eine Arbeit über dieses Buch . Ich fands auch erst scheiße aber ich muss sagen hermann hesse hat schon einen stil der mir irgendwie gefällt:D anaj drückt mir die daumen und FETTEN RESPEKT an Lisa-Maria S., du hast es drauf zu kritisieren ! Schönen Tag noch, patrick

die Niküh aus Hildesheim am 17.04.2004

äh yo die kommentare waren echt nett zu lesen. :D ich finde auch, dass sich das alles am anfang ganz schön hinzieht. diese langen bandwurmsätze.. das kotzt voll an. mein gott, ich habe doch nur so ein kurzzeitgedächtnis ;) an sich finde ich das buch von der thematik her aber net schlecht. Und was lernen wir aus allem?! ====> Lernen ist nicht alles Leute.. in diesem Sinne have fun. ahso bin übrigens 12te Klasse. Für meine Facharbeit musste ich übrigens Faust lesen. Jepp, also das ging auch gar nicht. da ist unterm rad echt lesefreundlicher gewesen. irgendwie hatten wir bis jetzt nur so schwule lektüren als da wären mathilde möhring, aus dem leben eines taugenichts, die Leiden des jungen Werthers blablabla.. ich finde die kleine inhaltsangabe auf dieser Seite im Prinzip nicht schlecht. sie ist knapp und gibt es ganz gut wieder. An den einen vogel, der sie für seine arbeit genommen hat kann ich nur sagen -> muahahahahahahahahahahah LOL.. haste doch selbst schuld. idiot! ^^

eins noch. Keine Macht dieser Welt! ;)

tschöö ihrs

pate am 18.04.2004

also naja ich MUSS das buch auch eigentlich für die schule (10R) lesen aber zwingen lass ich ma zu garnix! Also mein erster Eindruck vom Buch hat mich nicht dazu animiert das Buch zu lesen. Es ist einfach ein alter Schinken und interresiert mich auf KEIEN FALL!!. Naja ich bin froh das ich es net gelesen hab. Einfach nur langweilig was ich bis jetzt dadrüber weiß. Ich weiß meine Zeit wirklich besser zu nutzen. Und falls hir jemand denkt das ich Lese faul bin, der täuscht sich ich würde mir noch net ma die Verfilmung ankucken wenn es eine gäbe

Novi am 19.04.2004

Ich finde das Buch auch total Langweilig. Wenn wir darüber keine Arbeit geschrieben hätten, hätte ich es nicht gelesen. So eine dumme Geschichte!

phat-P am 29.04.2004

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. So viel Blödheit auf einmal ist mir selten untergekommen. Einige, die hier kommentiert haben, finden Bildung wohl zum Kotzen. Und wenn man mit so ner Antieinstellung an eine Sache herangeht, ist eh alles Scheiße, um es mit den Worten von einigen Kommentatoren zu beschreiben. Unterm Rad ist echt eine der leichtesten Lektüren, die ich im Deutschunterricht (GK) gelesen habe (letztes Jahr in der 12). Was ist daran bitte schwer?! Toll, wenn einige einfach zu dumm sind, den Lehrer nach zwei, drei Wörtern zu fragen, ist man's selber Schuld. Ich glaube aber einfach, dass Pisa Recht hat. Die deutschen Schüler sind auf dem untersten Level angekommen. Wenn Unterm Rad schön zu viele "Fremdwörter" hat, dann sollte man sich an einer Englischlektüre erst recht nicht versuchen. Und so etwas wie Shakespeare ist dann vollkommen vermodert, wenn Unterm Rad schon langweilig ist. Es ist eh ansichtssache, ob einem etwas gefällt oder nicht. Aber Unterm Rad ist eh ein "läppsches" Buch, was jeder verstehen kann.
Nun ja, Jugendliche von heute haben andere Interessen und die Alles-Scheiße-Einstellung ist weit verbreitet. Ich kann mich auch nicht mehr mit Hans indentifizieren. Aber das ist auch nicht Sinn der Sache. Die Lektüre ist Lernmaterial. Und auf den Unterrichtsstoff sollte man sich einfach mal einlassen. Ich hab mir das auch lange genug eingehört.

Allen Abiturienten viel Erfolg bei den Prüfungen. Und hoffentlich ändert sich das Pisabild der deutschen Schüler bald.

anne am 03.05.2004

Es ist ja eigentlich eher schockierend Eure kommentare zu diesem Roman zu lesen, ich persönlich bin nämlich der gleichen Meinung wie phat-p. Deutschland kann ja nur vor die Hunde gehen, wenn Schüler der 10-13 Klasse (bin 11) selbst keinerlei Interesse an der deutschen Literaturgeschichte zeigen. Und Eure Rechtschreibung lässt ebenfalls zu wünschen übrig.
Es ist ja schon peinlich genug, dass Ihr deutsche Wörter als "Fremdwörter" bezeichnet, aber ein bisschen lesen für die Bildung (die in manchen Fällen vollkommen hoffnungslos ist) kann ja wohl nicht schaden..
Ich persönlich bin auch nicht das Streberkind der Eltern, aber ich sehe den Unterricht nicht nur als "muss" fürs abi an, sondern ich denke, dass es wichtig ist, etwas von Allem zu wissen um später nicht nur kommentarlos zuzuhören, sondern auch zu wissen worum es geht.
allerdings braucht man als einfacher Depp ja weder guten Abschluss, noch Arbeit oder Wissen. Der Staat zahlt ja.

Nadia am 06.05.2004

Meiner Meinung nach ist diese Geschichte eine sehr ergreifende Geschichte.Durch den Tod Hans Giebenraths hat man richtig gemerkt,wie schwer seine kindheit wirklich war.
Es war wie eine riesen Enttaeuschung fuer den Leser.
Was mich aber wirklich genervt hat waren die vielen Naturbeschreibungen!!ZU VIEL!
Danke

jenny* am 10.05.2004

falls irgendjemand die zusammenfassung benutzt um zu taeuschen, dass er/sie das buch gelesen hat.. vorsicht. die zusammenfassung is nich komplett!! Hans hat zum schluss noch seine erste grosse liebe.. und im Buch wird auch viel mehr von seinem vater erzaehlt. also die zusammenfassung is gut fuer den, der vorhat dass buch mal zu lesen, da sie nich alles wirklich veraet.

Ich musste das buch in der 9. klasse auch lesen. Die ersten paar kapitel waren schrecklich.. dann kam die klassenarbeit und es war keine zeit mehr es zu lesen.. doch nach der klassenarbeit hats mich doch irgendwie gepackt und ich habs gelsesn und fand es ganz gut..
also viel spass beim lesen! ciao

Sunny am 12.05.2004

Ich finde die zusammenfassung sehr passend! Wir lesen das Buch in der Schule. Wir fanden das Buch zuerst richtig schrecklich, aber wenn man weiter lies, möchte man nich mehr aufhören!

Leutvelder am 14.05.2004

Ja, die meisten deutschen Schüler sind wirklich niveaulos. Man braucht sich nur die Kommentare durchzulesen.

Mit freundlichen Grüßen,
Euer österreichischer Schüler

rtler am 19.05.2004

also das buch finden wir irgendwie etwas langweilig!nicht,dass wir uns nicht für literatur interessieren,doch es ist alles etwas hingezogen!diese langen naturbeschreibungen kotzen unsrer meinung nach an!die story ist ganz ansehnlich,aber einfach ätzend für die 9. klasse!egal!viel spaß dene die des auch noch lesen müssen!freut euch drauf!

sandra am 19.05.2004

also was soll denn dieser komische kommentar?ich fand das buch total ergreifend!der arme hans,was hatte er schon?nichts!außer dem lernen!=(er tut mir leid!cya un mir hat es spaß gemacht dieses buch zu lesen!

nochma wir! am 19.05.2004

bei uns in da klasse gabs auch so en paar streber wie dich!total beschissen!aber was solls!ihr seid auch nur menschen!

sandra am 19.05.2004

oh gott,was hast du mit denne gemacht??

soph am 25.05.2004

hahehaheha, wie armselig ihr alle seid,allein,dass ihr euch die mühe macht,diese inhaltsangabe durchzulesen ist für euch nur geistige Hochstaplerei!!

9 klasse am 02.06.2004

Also ich finde das Buch einfach nur langweilig. Und mal ganz ehrlich (wenn ihr nicht gerade die größten Streber seid), ihr hättet euch das Buch nie im Leben gekauft, wenn ihr es nicht im Unterricht gemacht hättet. Die Thematik davon ist auch das letzte. Es soll aussagen, dass Schule nicht alles ist, und dann liest man dieses Buch im Deutschunterricht und bekommt dazu jeden Tag 4 Seiten Hausaufgaben auf. Ich bin echt schon eingeschlafen, als ich das Buch sah. Habe noch nie ein so geschmackloses Cover gesehen. Bei den anderen Buchern von Hermann Hesse ist das auch so. Dieses Buch gehört wirklich dahin, wie der Titel dieses es besagt: Unters Rad!!

Chris am 03.06.2004

Ich bin ganz der Meinung von Sandra!
Das Buch ist recht ansprechend zu lesen; so etwas macht Bücher doch aus.
Auch das Buch "Die Verwirrungen des Zögling Törleß" von Robert Musil ist weit besser als sein Ruf.

mYself am 04.06.2004

also ich muss den meistn vo euch recht gebn.des buch is afach nua FAAD! frage: wer LIEST dieses buch biddÄ WIRKLI?
i mein i kenn nua die inhaltsangabe..-grins-

ich am 08.06.2004

der junge muss schon blöd sein wenn man noch so wenig bier schon so besoffen ist und in fluss fällt.da hät ich mich lieber umgebracht

Katrin am 08.06.2004

Owei, da sieht man wieder, wie armselig die Kiddies heutzutage auf Literatur der nicht unbedingt modernsten Zeit eingehen.
Vielen Danke für die Inhaltsbeschreibung! Wieso Hans "unters Rad" gekommen ist, kann ich mir jetzt noch besser vorstellen.
Ich bin z.B. 9. Klasse und fand das Buch wirklich klasse. Sowas gibt`s heutzutage z.T. selten.

Also: Keinen Wert auf Doofnüsse legen, lieber blöde Kommentare löschen ;-)

Gruß

Literaturgott Thomas am 11.06.2004

Kinder,kinder ihr habt ja absolut keine Ahnung von Literatur! Ihr schreibt die schändlichsten Worte über dieses herzensergreifende und geradezu verliebenswerte Werk von Hermann Hesse. Gut, ich akzeptiere Eure falsche und törichte Meinung. Die heutige Jugend ist halt primitiv geworden und zu dumm um solch hochstehende Literatur zu Gemüte zu führen. Schade, dass es nur noch wenige kluge Leute, wie zum Beispiel ich, gibt, die denn wahren Sinn dieses Werkes begreifen.

Heidi Klingler am 11.06.2004

Nü, ihr dümmen Kids habt wohl einen an dr Meise sö über disen Hermann herzufallen. Schämt Euch ihr primitiven Lausebengel, wir im Sagsäländle wisset halt no was Literatur ischt!

Thomas` Alptraum am 12.06.2004

In gewissen Punkten mag Thomas, der sich in seiner absoluten Bescheidenheit Literaturgott schimpft, recht haben, doch seine unglaubliche Arroganz ist seine Schwäche. Hesses literarische Qualität ist oft angezweifelt worden, nicht zu unrecht, wie ich meinen möchte, und dieses Werk als hochstehend zu bezeichnen, empfinde ich als Zeichen tiefster Ignoranz.So bezweifle ich, dass Thomas sich je ernsthaft mit richtig hochstehender Literatur befasst hat. Er lese doch Goethes Faust, die Tragödien Shakespeares und die Epen Homers, dann soll er es wagen, mir unter die Augen zu treten.Er setze besser seinen schwachen Verstand ein, bevor er sein Schandmaul noch einmal öffne!

Literaturgott Thomas am 12.06.2004

Ich verbiete Ihnen diesen frechen Tonfall, bitte, für was halten Sie sich, meine unantastbare richtige und einzig wahre Meinung anzutasten. Sie ist nicht nur in gewissen Punkten richtig, was der niedere Pöbel und oft Laien behaupten, sondern sie ist vollkommen. Aber eben, Sie sind ja nur fürs Kritisieren geboren worden und haben wahrscheinlich noch nie selbständig denken gelernt. Lesen Sie ruhig weiter Hetzkampagnen gegen Hermann Hesse, Sie Totenlästerer und Biedermeier. Das wahre Genie ist aber zum schaffen von edlen Kunstwerken geboren und nicht zum kritisieren und kopieren von simbler Sekundärliteratur. Also ziehen Sie ruhig über mich her, es stört mich einen feuchten Dreck. Pigasso war zu Lebzeiten auch nicht berühmt, genauso ist es mit mir. In hundert Jahren wird jeder meiner Meinung sein!

Sepp Schmetzer am 12.06.2004

Das ischt ein gueter Roman, da hat der Literaturgott Thomas schon recht. Ich komme aus dem Bündlerland und habe eine Tafele Schoggi in der Hand. HE, Sie sehen ich kann auch dichten. Tut mir leid ich muss gogen essen schonscht verbrennt die Röschti. Einen schönen noch, würde mich freuen noch mehr von diesem klugen, sympathischen, edel sprechenden und wahrheitserkennenden Literaturgott zu hören. Usäs Vatterland steht hinter Euch, das was du hascht gesaget hat Dreck !

Nicola zu Lit.Thomas: am 12.06.2004

Bravo, mein Freund, du hasst es auf den Punkt gebracht. Ich bin ganz deiner Meinung. Dieses Werk von Hermann Hesse liebe ich auch so sehr, es hat mir geholfen wunderschöne Zeiten des Lesens zu verbringen.Ich wurde regelrecht aufgesogen von diesem Roman und in meiner innersten Seele ergriffen. Ich durchlebte alle Hoch und Tiefs von Heilner und fieberte bei all seinen Gedanken mit. Oh, welch eine Befriedigung diesen Roman gelesen und schätzen gelernt zu haben. Hermann sei Dank!

Thomas überlegenes Gegenüber am 12.06.2004

Ihre Überheblichkeit ist eure Schwäche. So einer gibt vor, sich in deutscher Literatur auszukennen, wo er doch nicht mal die deutsche Sprache beherrscht. Gerade so etwas wie selbstständiges Denken scheint für Sie ein Fremdwort zu sein. In ihrem von Dogmatismus und Arroganz beherrschten Verhalten idalisieren Sie Hesse zu einer unantastbaren Gottheit, die Sie nicht hinterfragen.Selbstständiges Denken zeichnet sich aber durch kritisches Hinterfragen aus, was Sie eindeutig nie gelernt haben. Sie sitzen weiterhin in ihrem Elfenbeinturm und versuchen ihre Ignoranz hinter einer Fassade von Phrasendrescherei, dümmlichem Gerede und einer schon fast an Wahnsinn grenzenden Selbstüberschätzung zu verbergen.
Nur so am Rande, Picasso( und nicht Pigasso)wurde schon zu Lebzeiten als Genie gefeiert, was Sie natürlich nicht wissen können, eingebildet wie Sie sind. Es zeigt mir nur, wie ungebildet und verzogen Sie sind.

Thomas` Gegner am 12.06.2004

Nicola ist nichts weiter als Thomas` alter Ego. Da ihm wohl die Argumente ausgegangen sind, ist er nun gezwungen, seine Ansichten via erfundener Charaktere zu verbreiten. Ach, wie erbärmlich das ist. Ich stehe weiterhin dazu: Hermann Hesses literarische Qualität ist umstritten.

Jochen am 12.06.2004

Es ist sicher nicht gerecht dieses Werk derart herabzuwürdigen, doch es ist genau so falsch, es zu idealisieren, wie Thomas es tut(wofür hält der sich eigentlich?). Da schliesse ich mich doch der Meinung von Thomas`Gegenspieler an, der scheint eher zu wissen, wovon er spricht.

Splashmaster33 am 12.06.2004

Ich betrachte Hesses Buch als gelungene Kritik am Schulsystem der Willhelm`schen Ära.
Mich würde aber rasend interessieren, warum Thomas glaubt, als Genie gefeiert zu werden, viel Kluges hat er bisher noch nicht von sich gegeben. Der will uns wohl verarschen?! Na ja, Einbildung ist auch eine Bildung.Der Typ, der ihn ständig kritisiert, scheint was auf dem Kasten zu haben, nur sollte er mir seine Kritik an Hesses Werk doch noch erläutern.

Hesse's Dichter am 16.06.2004

törricht jener, der glauben schenkt,
der geist hessens?s sei nur ausgedenkt,
denn wahrlich scheint er gar zu leben,
dem volke seinem wunsche ergeben,
hesse du schöner, edler, tapferer du,
frevler dir dem marter führet man zu.
frohlocket ihr mächtigen eidgenossen,
auch den gessler wir niedergeschossen,
so auch der gegenspieler ward gemetzelt,
vergleichbar einem zürcher geschnetzelt,
drum lasst uns nun gebührend ihn feiern
und saufen bis wir nur noch reiern,
denn mehr ist dieses schreiben nicht wert,
mit gruss verbleib ich, seid alle geehrt

Nela am 18.06.2004

Ich gehe gerade in die 9. Klasse und muss dieses Buch lesen. Die angeblichen so schweren Fremdwörter verstehe ich. ich halte das Buch für einfach und kann nicht verstehen wie manche dieses Buch als schwierig empfinden. Man sollte mal überlegen, wie blöd manche sind. Sie haben wahrscheinlcih noch nie freiwillig ein Buch in die Hand genommen. Es ist kein Wunder, dass die deutschen Schüler immer blöder werden.

Sun am 22.06.2004

Zum Einen: Die Zusammenfassung finde ich wirklich gelungen und informativ. Zum andern: Nela: Was erwartest du jetzt für eine Antwort auf deine Argumentationen? Du bist das schlauste, weiseste und undurchschaubarstes Geschöpf dieser Erde. Amen! Dein Kommentar ist einerseits oberflächlich, andererseits beleidigend. Überdenk noch einmal diesen Eintrag und verurteile nicht Dinge von denen du nur die Hälfte weist. Mfg. Sun

nix buch leser am 27.06.2004

ich gehe in die 10. Klasse finde diese inhaltsangabe sehr gelungen und es hat mir sehr geholfen, da ich dieses Buch für das leigweilligste halte das ich je gelesen habe. Es fesselte mich einfach nicht. (und wir schreiben morgen eine KA darüber.

Kati am 29.06.2004

Ich finde die Zusammenfassung echt gut. Da ich eine Arbeit schreibe weis jetzt mehr Antworten und vorallem gut formulierte Antworten. DANKE!

Keine am 01.07.2004

Hab voll verpennt das wir morgen ne 3-stündige KA über diesen Scheiß schreiben. Hab das Buch net gelesen, und bis moregen schaff ichs ja net ma. Vielen,vielen Dank für die geniale Inhaltsangabe. Echt klasse, dass es sowas gibt! :)

maxecca am 31.08.2004

es ist eine wirklich sehr gute inhaltsangabe!war zwar vom inhalt gut aber unbedingt lesen muss man dieses buch nicht!nele du story kind ey wundert mich das du das hier gelsesn hast wenn du doch das buch so gut verstanden hast wie kommt man dann erst auf so eine seite?wenn man das buch so toll findet!?? hauta rein

Jan am 05.09.2004

Ist schon ne coole Sache, eure Inhaltsangabe! Aber nur ma so'n kleiner Tipp am Rande: Ihr könntet das Ganze ja noch in Kapitel gliedern! Das würde bestimmt einigen das Gelese erleichtern! (Mir zum Beispiel)

G-Town Gangsta am 12.09.2004

EI loide ich versthe die meißten von euch net ihr lebert einen müll das gibt es gar nicht!Erstmal ist echt geil die Inhaltsangabe!!Hätte das Buch sonst lesen müssen und hatte gar keinen bock drauf,denn jeder uas meiner klasse hat gemeint das das buch so ultra beschissen sein soll!außerdem wäre es schon zu spät gewesen mit dem buch anzufangen!Also nochmal fettesten dank für diese Seite!!ich kann aber leute nicht verstehen die sagen das buch is cool oder lässig zu lesen.ich habs zwar selber net gelseen aber ich bin auch froh drum!Das buch soll so mega mega mega beschissen sein das gibt es gar nicht.Freunde haben mir erzählt sie hätten das buch durchs zimmer geworfen!also labert net so nen shit vonwegen das buch ist cool zu lesen ihr scheiss streber!!Peaze an meine Freunde aus gelnhausen!

liza am 19.09.2004

ey mann, echt ne coole sache sone inhaltsangabe hier. ich denk ma so leute in meinem alter haben alle besseres zu tun als son verkacktes buch zu lesen! thx. und grüße an alle leipziger und lüdenscheider

fin am 19.09.2004

ich finde, dass das buch viel komplexer aufgebaut ist, als dass man es durch so eine inhaltsangabe einfach nachvollziehen könnte. es ist es auf jeden fall wert, es gelesen zu haben

Fraker am 26.09.2004

Echt gelungen,
spitze hat mir in der Schule sehr geholfen.

Ilmo am 03.10.2004

joa die inhaltsangabe ist ok. aber die leute die das hier kommentiert haben sollten mal lieber schnell was giftiges essen. Alle wundern sich über die dummen Schüler. Und dann solche freaks hier. Man lernt es doch mal, man kann nur was erreichen wenn man sich in die schule klemmt und da seinen job macht. auch wenns fürn arsch ist. man kann nicht über ein buch urteilen wenn man es nicht gelesen hat. Und man kann auch keine anständiger Klausur über einen unbekannten text schreiben. aber vielleicht ist das auf euren hauptschule anders.

jan am 03.10.2004

Ey Ilmo dat kotzt einen echt an! Erst ma bin ich kein Hauptschüler sondern ich bin aufm Gymi! Und zweitens ma hältst du jetzt lieber deine Fresse anstatt hier so zu klugscheißern! Kapiert?? Und wenn du das Buch gelesen hast warum guckst du dir dann so ne Inhaltangabe überhaupt an? Klugscheißer.

mcferman am 04.10.2004

Das ist echt eine HAMMER Inhaltsangabe.. Sowat habe ich echt gebraucht, thx

wolcke am 12.10.2004

Die Inhaltsangabe hat mír super bei meinem Referat geholfen, sogar mein Lehrer war begeister.. *g*

Lise am 24.10.2004 am 24.10.2004

Die Inhalsangabe is ja ganz gut gelungen aber das Buch is echt voll langweilig geschrieben! Deswegen habe ich auch nur bis Seite 12 gelesen! Aber dafür gib es ja das Internet! OK also hoffen wir ma alle das es nicht noch mehr von diesen "tollen Büchern" gibt! Zumindest das wir sie nicht lesen müssen!*g* Ok einen dicken Kuss an alle eure Lise

Lise am 24.10.2004 am 24.10.2004

Und hiermit sende ich noch einen ganz dicken Schmatzer an meine beste Freundin Marie! Ich hab dich ganz doll lieb für immer und ewig! deine Lise

paulinchen am 24.10.2004

dank,dank!muss nur noch 'n bissel umformuliern und abschreiben!
damit macht man auch den letzten deutschlehrer glücklich :)

paulinchen am 24.10.2004

ach, noch ma kurz ich.
is hier zufällig einer vom reclam?
des wor's
euer linchen

nochma paulinchen am 24.10.2004

so jetz das letzte mal!
muss jan recht geben,llmo labert was zusamm.ich hab das buch auch gelesen und fands ganz gut UND bin nich auf der hauptschule*wunder*
achja und was is das "keine anständiger klausur" und "euren hauptschule"?
war da einer nich lange genug in der grundschule?

Nanoue am 25.10.2004

Ich denke der Artikel schießt ein bisschen an der "Inhaltsangabe" vorbei; es wird ja schon interpretiert und gewertet. Außerdem glaube ich nicht, dass der Vater seinen Sohn von Anfang an zum Lernen drängt, sondern, dass er vielmehr davon überrascht wird, dass Hans so begabt ist und auch mächtig beeindruckt ist, da er selber nicht als besonders schlau beschrieben wird.
Ich denke auch nicht, dass nur die Freundschaft mit Hermann Heilner der einzige Grund dafür ist, dass Hans "unters Rad" gerät. Wenn man bedenkt, dass Hans immer zum Lernen gedrängt wurde, selbst in den wohlverdienten Ferien glaube ich, dass seine Reserven und sein Ehrgeiz einfach verbraucht sind. Eine Passage im Buch beschreibt das auch (S. 109 in der suhrkamp taschenbuch Ausgabe).

melissa am 26.10.2004

cool inhalsangabe,ich hab das buch nur zur hälfte gelesen aber dur ch inhalsangabe kann ich das ende auch gut nachvollziehen..etwas umformulieren und abschreiben,so leicht gehen hausaufgaben.und sich nicht quälen lassen durch std lange denken.pussi pussi dankee

Lisa-M. am 27.10.2004

Was soll der Quatsch, wird jetz hier ein Chatroom eingerichtet, oder was?

Schülerr am 28.10.2004

SCHEIß BUCH!

Steffi +Steffi+sonja+cati am 29.10.2004

wir finden dieses Buch zum Kkotzen grausig. Es innteressiert uns überhaupt nicht. Wir müssen es lesen, aber keiner hat es gelesen. lass dir mal was neues einfallen hermi!!

Hansi am 31.10.2004

Echt gut aber kann mir jemand die biographischen Parellen zu diesem Buch mal geben ich bin nähmlich am Ende

CAT 14 am 08.11.2004

Das buch zieht sich ganz schön und die Sätze sind oft schwer zu verstehen aber sonst gefällt es mir ganz gut

5Mo1 - Wr.Neustadt am 16.11.2004

Hmm.. ja. sollt auch mal weiter lesen, bei diesem Buch. Müssen morgen eine Zusammenfassung vortragen.. Naja. bin immerhin schon bei der ersten Seite *lol* Lg. an all die armen Schweine die dies Buch lesen müssen =)))

YpKiSs am 17.11.2004

Bor gut dass es solche Seiten wie die hier gibt! Ich muss morgen ne Erörterung über Unterm Rad schreiben *würg* un hab mir hier grad ma paar.Anregungen geholt.*g* Mann ich hab Angst!! Will die scheiß Arbeit net schreiben! Aber mal ehrlich, des Buch is noch besser als Willi Tell un son Müll..oder? Naja also. Bye!

hyanger am 21.11.2004

Hey, das Buch is echt Mist! Ich habe schon seit Wochen auf das zu lesen für son dämliches Referat!! Mich interessiert das gar nich! Ich soll das schon seit 1 Monat fertig haben, aber ich schaff das einfach nich. Das ist so blöd zu lesen.. Naja ich hab schon viel fertig aber mir fehlt noch ne eigene Meinung dazu. Echt Schrott!
Liebe grüße an alle, den es genau so geht, wie mir!!

kaisora am 23.11.2004

hyanger ich stimm dir da zu, ich muss das buch auch lesen und finde es total langweilig! viel glück beim referat

Kiffpate Nr. Uno am 24.11.2004

Ich hasse dieses Buch,Lehrer sind doch so Scheiße.Kann mir jemand vielleichteine Facharbeit auf meine e-mail schicken?Bitte!

e-mail:kiffpate@web.de

L-JK SN am 28.11.2004

ich finde das Buch sehr schwierig zu lesen, ansonsten ist der Inhalt ganz ok, manchmal finde ich es traurig. Und sonst möchte ich alle grüßen die das Buch noch lesen muss und vorallem Dorle H.:)

Lydia Jesus Susi am 29.11.2004

Ich verachte solche Menschen ,wie euch! Keine Ahnung vom Verstehen der Menschen.wer dieses Buch versteht bzw. Homer ( falls es euch ein Begriff ist) versteht die Welt! Ihr Narren! Vielleicht hilft euch ja die wahre Geschichte der Bibel! Sie würd euch aufklären!

Susi Jesus Lydia am 29.11.2004

Pisa bewährt sich immer wieder! Ihr hohlen Köpfe / Birnen! Vielleicht versteht ihr es jetzt!

schülerin am 06.12.2004

"Jugendliche Leser aber werden sich wohl am Stil des Buches stören, da manche Wörter unverständlich, d.h. veraltet sind"
ich bin in der 11ten klasse und ich finde nicht, dass dieses buch besonders hohe anspruche an meinen wortschatz stellt. auch in meiner generation gibt es schüler, die sehr gerne hermann hesse lesen und auch verstehen..das wollte ich nur mal den unten genannten kommentaren hinzufügen, von wegen "pisastudie".

antidummheit am 12.12.2004

zum ersten an alle, die das buch nicht gelesen haben und hier nun vergeblich versuchen ihre dummheit durch völligen schwachsinn zu rechtfertigen: wie kann man etwas verurteilen oder bewerten, wovon man absolut keine ahnung hat-denn wenn man das buch nicht gelesen hat, dann hat man keine ahnung(nur als hinweis für diejenigen, die es bis jetzt immer noch nicht vestanden haben, denn davon gibt es ja eine ganze menge hier!)-und dann auch noch solche kommentare von sich zu lassen? wenn das bei solchen sonderlingen und dummschwätzern im unterricht und schule auch so vor sich geht, na dann gute nacht! solchen müsste dass lesen vollends verboten werden und am ende gar jegliches lernen, weil es raus geworfenes geld ist und damit sie ihre unwissenheit nicht auch noch schriftlich darlegen können!!
aber zum glück hat ja bekanntlich jede medalie ihre zweite seite. dieses werk ist recht gut gelungen und es spiegelt außerordentlich gut die gesselschaft wieder, in der wir heute leben, ja leben müssen.
und zum schluß an alle kritiker: ich habe dieses buch freiwillig gekauft und gelesen, und ich bin auf dieser seite, um mir noch weitere informationen zu holen!
(ein wunder dass die allgegenwärtige dummheit überhaupt versteht einen text zu verfassen, geschweige denn einen computer zu bedienen!)

prüfer am 13.12.2004

Kiffpate du dummer Penner, wegen leuten wie dir geht die deutsche kultur unter (oder wird zu ami-mist)! Wer meint Hermann hesse is dreck gehört UNTERS RAD!
PS: Weist du überhaupt was kiffen is- ich glaube nich! TOY..

schülerin am 13.12.2004

kleiner tipp an die,die probleme mit fremdwörtern und manchen textstellen haben:das buch der SBB(Suhrkamp Basis Bibliothek) ist mit erklärungen direkt am rand,erklärungen im anhang und kommentaren versehen.ist sehr hilfreich.
viel spaß beim lesen!liebe grüße

klääärchen am 16.12.2004

Also i fend, dass des buch ganz okee isch. Manchmal a bissle komisch aber des liegt au an der Zeit, in der sich die Sache abspielt!

moi am 20.12.2004

also das geht an all euch beschissene intellektuelle klugscheißer. Wenn jemand mit dem Buch nichts anfangen kann, dann ist dies demjenigen überlassen und da müsst ihr nicht aus euer überheblichen Arroganz heraus irgendwen als dumm bezeichen, wahrscheinlich könnt ihr auch nur existieren weil euch irgendwer wegen der hirnwichse die ihr so von euch gebt bewundert, pfui.ich möchte eure schuhe mit meinem halbverdauten mageninhalt bedecken.ihr scheint das buch nicht verstanden zu haben, denn um genau solche wie euch geht es.capisce?

anna am 21.12.2004

anstatt sich zu streiten wie man das buch findet , ob es jemand gelesen hat oder auch nicht sollten wir uns doch lieber die frage stellen wieso schüler (leider immer noch) von lehrern und (viel öffter noch) eltern gezwungen werden in übermaßen zu lernen. es ist nicht übetreiben wenn ich ein mädchen aus meinem bekanntschafftskreis erwähne, das in den ferein alle flagen der welt auswendig lernt weil es ihre eltern wollen..es gibt zwar weniger exreme fälle.trotzdem galube ich nciht das wir schüler , wir jugendliche so ciel lernen wollen. Vorallem wenn lernen für viel leider nichts mehr als Stress bedeutet. THeoretisch sollten wilr lernen um etwas zu können nicht um jemanden etwas zu bewiesen.die frage die ich mir stelle wie kann man schüler weniger belasten? damit wir nicht alle unter dem Druck der Eltern und Lehrer brechen wie H. Giebenrath?

Diver am 27.12.2004

Diver
Lese das Buch gerade auch finde es ganz O.k.
Aber was echt schlimm ist, ist die Rechtschreibung mancher. Lernt erst mal richtig schreiben!!
Bevor ihr eure Kommentare abgebt!
(Pisa-Studie)

sarah am 03.01.2005

Ich finde es ganz schön peinlich von euch, euch darüber zu streiten wie ihr das buch findest ich meine ihr könnt doch nich meinen das hesse scheiße ist schaut mal was er geschafft hat! Das buch ist die wahrheit ist doch so wenn man gut in der schule ist wird man gleich als "streber" abgestempelt! Schade finde ich, das ich auf die hermann hesse realschule gehe und wir noch nie über hesse was gelesen haben und überhaput über ihn geredet haben! Und jetzt mach ich eine gfs über hesse und bin mir sicher das sich keiner dafür intressiert also in meiner klasse!
Naja also grüßle

fällt mir gerade nichts lustiges ein am 09.01.2005

erstmal möchte ich mich voll und ganz diver anschließen, dass jemand der sich für super intellektuel hält, wissen sollte wie man gesellschaft schreibt! andernfalls finde ich aber auch hesses sprache nicht altmodisch und noch viel weniger schwierig verständlich. außerdem gefällt mir das buch inhaltlich relativ gut.

fällt mir immer noch nichs lustiges ein am 09.01.2005

ach so, flss ihr mal was lustiges braucht um euern intellekt zu nähren- ww.tighte-vernichtung.de
das ist so der hammer! wirklich unglaublich!

koks am 10.01.2005

Hey leute ich finde das Buch irgendwie scheisse, denn es ist so kompliziert geschrieben dass das keiner versteht. Also ich habe es nach der 4.Seite wieder weggelegt.Ich habe besseres zu tun als mich mit so einem Buch rumzuschlagen.

*alles kommentieren muss* am 11.01.2005

durfte das buch über die weihnachtsferien lesen..
da war ich schon froh, dass es nicht so dick war wie z.b. der untertan (heinrich mann)
aber ich fands schon ein bissel hart von unserer d-lehrerin gleich eine woche nach schulbeginn einen nahezu unangekündigten lesetest zu schreiben, zumal es mir eh nicht so wichtig war, wie das zimmer von hans und seinen mitschülern hieß. -_-

naja wers braucht..

ich hatte mir fest vorgenommen das buch "durchzubekommen", was ich dann auch fast geschafft habe (s.120)
so vorm einschlafen wars ganz gut
es hat mich nicht wirklich gefesselt
die wahnsinnig detailierten beschreibungen fand ich teilweise ziemlich lustig aber eben auch einschläfernd.. -_-
so als "gute-nacht-lektüre" zu empfehlen *gg*

dem schriftsteller muss es halt irgendwie ein bedürfnis gewesen sein, seine kindheit (und jugend) so zu verarbeiten
ich glaube nicht, dass es zur unterhaltung der leute gedacht war..

und die endlosen beschreibeungen..
ich schreib ja auch gerne endlose schilderungen ;)
die auch keinen interessieren.

ich find es eigentlich okay dass es pflichtlektüre in der schule gibt, aber nicht in einer so kurzen zeitspanne
oder so viele bücher auf einen schlag, dass man überhaupt kein land mehr sieht..
ich bin halt kein "schnell-leser"

so ich glaub das wars dann jetzt

wobei wir wieder bei dem punkt wären, dass das jetzt überhaupt keinen interessiert hat.. O_o

~rasmus rulez~

*unbedingt nochmal ihren komm abgeben muss* am 11.01.2005

LOL hab grad weiter unten die kommentare von "literaturgott thomas" und seinen "gegnern" gelesen
mensch lol merkt ihr nicht dass sich da einer nur einen scherz macht?!
ich find das voll lustig, über was man sich so alles aufregen kann..*sich wegschmeißt*

~rasmus rulez~

Hmpf,langweilig am 23.01.2005

Muss bis morgen das buch fertsch gelesen ham, nur ma zur info,bin erstma of Seite 16.*nicht lustigfindentun**schwitz*

*HAHAHA* dats cool am 20.02.2005

Naja was ich hier ganze zeit so lese. *das ist ja interressanter als das buch selbst. naja am anfang fand ich es ja noch interessant aber beim 3. kapitel bin ich nicht mehr hinterhegekommen, der grund unser lehrer NERVT und hat so gut wie das ende schon verraten wer hat da noch lust weiter zu lesen. ;)
naja bin auch wieder raus

Bla Bla Bla

Dr. Juliosen am 03.03.2005

Weeß gar nich wo did Problem bei dem Buch ist? Einfach mal genial Schulkritische Lektüre in der Schule lesen zu müssen..

Party Bi(e)ne am 04.04.2005

Also ich muss sagen, dass das Buch an sich ganz okay ist, allerdings die Art wie es geschrieben ist, ist nicht ganz so mein Fall! Achja, der Titel ist auch bescheuert, und man kann sich nichts drunter vorstellen, aber ich danke für die Analyse, hat mir zwar net weitergeholfen, weil ich eigentlich was über das Ende erfahren wollte,aber naja. Viel Spaß beim Lesen *gg* =) greetz bine

derR0fl3rvomLOL-Clan am 12.04.2005

also ich musste dieses Buch auch für die schule lesen und kann eigentlich sagen das es mir nicht so schlecht gefallen hat..die sprache war etwas gewöhnunungsbedürftig aber mit der zeit findet man sich auch da hinein.Jedoch denke ich das dieser Zusammenfassung 1. zu wenig auf den druck von aussenstehenden und die rückschläge eingeht, und 2. viel zu wenig darauf eingegangen wird das das buch größtenteils autobiographisch ist.

Einfach nur LOL am 21.04.2005

Einfach nur L0L, was hier alles steht

grmpl am 01.05.2005

das buch ist.. einfach nur langweilig (kacke beim dampfen zu zugucken ist spannender)
mein herzlichstes beileid an alle die das buch noch lesen müssen.

Bücherhasser!!! am 08.05.2005

also wie mein name schon verrät:ICH HASSE BÜCHER!und jetzt kommt mein deutschlehrer mit dem shit!ich schreib übermorgen ne arbeit darüber und bin auf s.30.ich schlaf immer ein!!langweiliger gehts echt nicht!!an alle die das buch noch lesen müssen:IHR TUT MIR LEID!

Jessica am 11.05.2005

Also Ich hab angafangen das Buch zulesen : Ich muss ehrlich sagen das ich nicht so ein fan vom lesen bin . Aber ich muss es für die Schule lesen . Ich bin faßt eingeschlafen . Diesen Buch ist so was von langweilig , ich weiß nicht wie ich es fertig lesen soll. Schlimm ! Bin erst im zweiten Kapitel . Ich finde die Geschichte ist zwar interesant aber es wird langweilig erzählt. Es werden viel zu vile uninteressante details beschrieben und man kommt einfach nicht weiter mit der Geschichte . Mein beileid für die Leute die es euch noch lesen müssen .

niemand am 11.05.2005

ich muss dass buch auch für die schule lesen. ich habe es noch nicht angefangen, aber muss es bis morgen durchgelesen haben. Nachdem was hier manche über dieses Buch aussagen, wird es mir wohl noch heute einiges an Qualen berteiten

Vicc am 12.05.2005

Ich wollt nur mal anmerken, dass es echt peinlich ist, wenn sich Leute, die nicht mal fähig sind, ihre eigene Sprache zu Papier zu bringen, über einen wichtigen Teil der deutschen Literaturgeschichte aufregen!
Vielleicht wäre die Rechtschreibung und Grammatik ein klein wenig besser, wenn ihr euch anstatt auf den Fernseher mal auf Bücher konzentrieren würdet!

Vicc am 12.05.2005

P.S.: Die Zusammenfassung ist übrigens extrem schlecht^^
Besonders im ersten Absatz wiederholt sich der Autor des Textes unzählige Male!

Ernestinum Celle am 29.05.2005

Hallo,
ich finde, dass die Inhaltswiedergabe ziemlich viele Fehler aufweist, wie etwa "für das ungleichste Paar galten Hermann und Heilner[.]". Desweiteren habe ich Lücken feststellen müssen, die wichtig für das Verhalten von Hans sind, wie etwa,dass Hansens Vater ihm das Angeln und die Hasen "verboten" hat. Was ich allerdings nützlich fand, war die Deutung der Überschrift.
ich schreibe morgen meine Arbeit über das Buch, das ich übrigens sehr gut finde,wenn man sich damit auch richtig auseinandergesetz hat und die Situation und das Verhalten, die Emotionen und das Denken Hansens ersteinmal verstanden hat.
MfG
Andre

Scheiß-Bücher am 21.06.2005

ich hasse wenn mir jemand sagt, dass ich dies zu lesen hab!! und jetzt diese scheiße unterm Rad

Chrissi am 22.06.2005

hhm.ja.muss auch grad dieses tolle buch lesen.hatte es zwar relativ schnell fertig,bin aber zwischendurch immer mal eingepennt.eigentlich könnte man das buch in 3 sätzen zusammenfassen,aber durch die ganzen scheiß umschreibungen jeden gegenstandes is das so ewig lang.nuja.ich schreib morgn ne lese-lk!mal sehn ;o)
also tschüü&viel spaß noch bem lesen

pisa am 28.06.2005

Hey diver,
bevor du die anderen wegen der Rechtschreibung rügst, lern erstmal die Kommaregeln.

Lala am 29.06.2005

Außer der Interpretation des Titels ist hier echt nix zu gebrauchen. Geht mal auf ww.unet.unvie.ac.at/~a9701151/
untrmr.htm
da findet ihr ne richtige Inhaltsangabe!

Moritz am 30.06.2005

schlechteste zusammenfassung die ich je gesehn hab ist ja nichtmal das ende beschrieben..

Flo am 08.07.2005

Vernünftige Erklärungen zu Unterm Rad gibt's hier:

1. Lektüreschlüssel: Hermann Hesse - Unterm Rad. Von Georg Patzer. Reclam Universal-Bibliothek Nr. 15340, 2004. Kostet 2,60 ?.

2. Erläuterungen zu Hermann Hesse - Unterm Rad. Von Maria-Felicitas Herforth. Bange Verlag, 3. Auflage 2004. Ist in der Reihe "Königs Erläuterungen und Materialien" erschienen (Band 17) und kostet 5,90 ?.

Und wer ne Facharbeit schreiben muss oder es anspruchsvoller mag:

3. Hermann Hesse - Unterm Rad. Erläuterungen und Dokumente. Von Helga Esselborn-Krumbiegel. Reclam Universal-Bibliothek Nr. 8200, 1995. ? 3,60

4. Hermann Hesse - Demian/Unterm Rad. Interpretation von Helga Esselborn-Krumbiegel. Oldenbourg Schulverlag, 1998. (Reihe: Oldenbourg Interpretationen Band 39). Ist etwas teurer, so um die 10 ?.

ich am 25.09.2005

maaan wir schreiben freitag da auch ne arbeit drüber und ich bin mal grade auf seite 8. *grummel*
so leg mich jetzt wieder in mein bett und lese weiter.

Anna am 29.10.2005

Ich liebe dich Fabian B. und das wird sich auch nie ändern!
Ich bin überglücklich mit dir und das es unserer kleinen Lilly auch gut geht!
Ich bin so unendlich stolz auf dich und unsere kleine.

Übrigens, dass Buch finde ich total interessant.

Bis auf die Inhaltsangabe..die ist nicht ganz vollständig.

Viel Spaß beim lesen..

pelin am 04.11.2005

Es konnte viel besser sein!

Tinka am 09.11.2005

Das Schlimmste an diesem Buch sind die ersten 10 Seiten. Aber wenn man sich erst mal an den Schreibstil gewöhnt hat ist es gar nicht mehr so schlimm. Das Ende is halt nicht sehr gut, der Leser muss sich eine eigent Meinung bilden. Aber naja. In drei Wochen schreiben wir ne Klausur über dieses Buch.
An alle die es noch Lesen müssen, bestellt euch den Lektüreschlüssel dazu:
ISBN : 3-15-015340-9 Kostet auch nur 2,60 ?. Also, es lohnt sich wirklich! Lieben Gruß Tinka

salzburg am 09.11.2005

dieses buch ist sooo langweilig!
ich meine,der inhalt ist gonz oke..aber man braucht so lange, bis man endlich fertig ist, mit einer seite!!
aber der inhalt ist voll supper!!

Me am 10.11.2005

Also ich bin grad dabei das Buch zu lesen..und bin beim 2. Kapitel..ganz ehrlich..das buch is derbst langweilig! Wenn ich nich gezwungen dazu bin, dieses Buch zu lesen..hätt ichs nach der 2. seite in den müll geworfen!

Ich wünsch euch noch viiieeelll Spaß beim lesen! Und viel Glück bei den Arbeiten.

Doris am 12.11.2005

Also ich weiß net was sich der Autor dabei gedacht hat als er des Buch schrieb, wir müssen das in der schule lesen ich versteh NICHTS von diesem Buch wir hatten in einer stunde eine seite gelesen bis es alle verstehen und es is voll langweilig! wir müssen in 3 wochen bis S.146 lesen und eine zusammenfassung schreiben!?!! ich check nix aus dem buch! tut ma leid ads ich das jetzt geschriebn hab aba das musste raus weil ich besseres zu tun habe als dieses buch zu leseN!!

Unterm Rad liebhaber am 12.11.2005

Ich schreib am Di ne arbeit. Und ich hasse dises BUCH.
Man weiß echt nichts.
Kann mir mal einer sagen was ihr dazu gsagt habt im Unterricht ob es sich jetzt selbst umgebracht hat oda ob das ein Unfall war.
Unsere Lehrerin hat nur gesagt findet es selbst raus so irgendwie.
Danke schonmal im vorraus

buch am 13.11.2005

das buch stinkt echt zum Himmel.
Passz in euren arbeiten auf, dass ihr einen Bezug zu der Natur und vor allem zum wasser herstellt.
Mehr weiß ich auch net.
Also viel spaß beim lesen bzw lernen.

ÜBERM Rad am 14.11.2005

also ich will die anderen armen kinder da draußen ja net ängstigen aber dieses buch ist voll der shit. Schreiben morgen auch ne arbeit drüber und ich bin net mal mitm 3.kapitel fertig.

das buch versteht kein mensch der net ein bisschen zurückgeblieben ist oder verdammt viel fantasie hat.

Warum stirbt der Hansi am schluss?
Bringt er sich um oder ist das nur ein Unfall?

Unsere Lehrerin ist ja ganz begeistert von der erzählweise des Erzählers..ich find die scheiße..

Ich wünsch allen die auch da rüber schreiben müssen viel glück und mir selber auch! CuCu

topModel am 20.11.2005

also ich schreibe morgen eine arbeit über dieses buch und ich habe mir so die anderen kommentare durchgelesen. und ich verstehe diejenigen die sagen dass das buch scheisse wär aba ich selbst finde das buch interresant. ich mein es hat etwas besonderes, es ist ist an manschen stellen dramatisch an manschen stellen ist es so traurig das mir die tränen kommen und ich denke wenn ihr das buch wirklich vertehen wollt dann schafft ihr es auch.auch sonst lese ich romane aba auf so in schönes würde ich alleine nie drauf kommen und desahlb bin ich meinem lehrer dankbar dass er uns so ein tolles buch gegeben hat. und für diejenigen die meinen diese sprache vom buch nich richtig zu verstehen will ich eins sagen: ich bin eine türkin und komm mit der erzählung klar also solltet ihr deutschen auch keine ptobleme damit haben :-)

Jenny am 20.11.2005

ich schreibe auch bald eine arbeit über dieses schreckliche buch. es fiel mir schwer, mich zu überwinden, die erste seite zu lesen (nur scheiß!), das buch wurde wahrscheinlich im vollrausch geschrieben!
steht nix interessantes drin, nur müll!

Alex am 20.11.2005

Ich halte morgen einen Buchvortrag darüber.Und ich muss sagen,hätte ich es nicht aufbekommen,hätte ich das Buch mit Freude gelesen. Und in keinem Buch steht nur Müll!

arbeit hinter mir am 21.11.2005

denkt euch mal ne grabrede aus die flaig hätte halten können und beachtet letzte seite die erzählpersperktive ändert sich.
das war mein tip. vielleicht hilft er euch

gluegirl am 22.11.2005

Also ich versteh garnicht was ihr alle für probleme mit dem buch habt ich find es echt nicht schlecht und der erzählstil ist nu nich soo schwer. bischen viel naturbeschreibung aber sonst doch echt interresant. so ich hab mich z.B. die ganze zeit gefragt ob der hans denn schwul ist.. naja für alle die solche probleme beim lesen haben, hört euch doch einfach das Hörbuch an. vielleicht versteht ihr durch die verschiedenen betonungen mehr den zusammenhang, mir hats echt nochmal geholfen. allen viel glück noch.

BeautyBaby am 27.11.2005

oohh shitt yaa..ich schreibe morgen auch ne arbeit.dieses buch ist so ein scheiss ya.dieser hans.ist der bisschen bescheuert.ya glaub isch schon..der war so labil..der könnte ya nur unters rad kommen..kein wunder bei so ner pussyy..naja wunscht mir mal viel glück bei meinmer arbeit morgen.

das habich glaub ich nötig..ach und noch was

so schwer fande ich das jetzt nicht zu verstehen..wie viele hier meinen.
aber das was schwer war am buch war..es zu lesen..ich hab da voll kopfschmerzen von bekommen..so nen scheiss zu lesen..jede seite eine qual.ich bin immer eingeschlafen..naja hadee ya ich muss jetzt noch bisschen lernen.:(((.
viel süßß man alle diesen scheiss zu lesen ;)

bandanna am 01.12.2005

oh mann, was sind das alles für durchdachte kommentare. ich denke das buch ist gar nicht so schlecht nur halt für die damalige zeit, heutzutage ist man anderes gewohnt, die bücher sind einfacher zu lesen. naja ich schreibe morgen auch eine arbeit darüber, viel glück allen anderen die das auch tun

Don am 06.12.2005

ich schreib morgen ne arbeit über dieses buch wünscht mir viel glück.

Natascha am 14.12.2005

Ich habe vor genau6 tagen eine buchpresentation über dieses buch gemacht.Leute das Buch ist zwar scheisse zu lesen aber man kann viele sachen für die buchpresentation machen. Ein thema woll die Lehrer alle hören "selbstmord" toll darüber kann man ne menge erzählen, hier und dort ein paar vergleiche mit dem Buch wollà hat man die 2+ in der Tasche. wen jemand ein paar anregungen brauch kann ich gerne helfen. schreibt mir nur :-D
NataschaS2@aol.com

M.H. am 08.03.2008

Hast halt null Ahnung!


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Nachrichten
Zuerst hatte der Norddeutsche Rundfunk am Freitag, den 20. November bekanntgegeben, dass Xavier Naidoo Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 vertreten solle, doch einen Tag später war alles anders. ... Lesen
Der US-amerikanische Präsidentschaftskandidat Ben Carson vertritt eine abenteuerliche Theorie über die ägyptischen Pyramiden: nach seiner Überzeugung dienten diese als Getreidespeicher. Diese Theorie verkündete er bereits im Jahre 1998 und ... Lesen
Termine
Deutschlandweit
16.12.Tag des mit Schokolade überzogenen Essens 2017
16.12.Tag des dummen Spielzeugs 2017
17.12.Ursiden 2017
17.12.Internationaler Tag gegen Gewalt an SexarbeiterInnen 2017
17.12.Ahorn-Sirup-Tag 2017
17.12.3. Advent 2017
18.12.Internationaler Tag der Migranten 2017
18.12.Internationaler Tag der arabischen Sprache 2017
18.12.Back-Kekse-Tag 2017
18.12.Neumond Dezember 2017
19.12.Tag der Haferflocken-Muffins 2017
Ticket-Shop  |  Weitere Termine