C6 MAGAZIN
-----------------------------------------------------------------------
Forum Index Neues Thema Registrierung

Dieser Thread bezieht sich auf einen Artikel. Die meisten der enthaltenen Beiträge sind Kommentare direkt auf den Artikel.

Eine schmerzvolle Tradition - Die Frauenbeschneidung

Viki am 24.12.2002

Also das ist echt ohne Worte, ich bin total baff! Ich finde das soll Abgeschafft werden! Was kann man blos dageben tun! Echt ne schlimme Vorstellung!

Viola Zucker am 23.02.2003

Diese Sache sollte noch schärfer kontrolliert werden! Sehen wir den Tatsachen ins Auge: wenn es verboten wird, wird die Beschneidung heimlich durchgeführt und dann noch ohne den üblichen hygienischen Vorraussetzungen. Dadurch würden dann noch mehr Mädchen sterben! Also was sollen wir machen, so wie jetzt kann es nicht weitergehen!

Pierre am 01.04.2003

Es gab in der Vergangenheit im islamischen Afrika die Bestrebung seitens eines Deutschen mit dem Glauben aufzuräumen, dass jene Beschneidung im Koran festgehalten sei. Offiziell erreichte er dies durch eine sogn. Wüstenkonferenz. Dabei trafen sich Stammesvertreter, diese beschlossen zusammen eine Aufhebung jener grausamen Tradition. Manches rührt halt nur ob Lügen.

Ramona -rk am 26.04.2003

In einem Fernsehbericht, der schon etwas länger her ist, gab es ein Interview mit einer aus Afrika stammenden Familie, die heute in Großbritannien lebt.
Eltern: beide Anwälte, gebildet, kultiviert. Sie haben ihre Tochter aus traditionellen Gründen beschneiden lassen. In einem westlichen Krankenhaus. Dem Kind blieben zumindest die Qualen der Beschneidung erspart.
Aber man spürt doch, daß diese Sitte tief in den Köpfen der Menschen verwurzelt ist.

amrel am 28.04.2003

Ich komme aus einem wo diese ekliche Ritual sehr ueblich ist. Es macht mich Tag taeglich fertig zu sehen, wie Leute aus meinen Land daran Gelauben und noch festhalten. Meine Mutter wurde Beschnitten, aber sie uns diese grauenhaften schmerzen erspart. Ich wuenschte das auch andere Muetter diesen beispiel folgen wuerden.

Julie am 30.04.2003

Ich frage mich, wie kann man einer Frau nur dieses Leid antun und sie beschneiden?? Denken diese Menschen denn nicht an die Folgen? Ich finde man sollte diese Prozedur in allen Ländern gesetzlich verbieten und konsequenter dagegen vorgehen! Leute tut doch auch was!!

Andreas am 03.05.2003

Mich als Mann geht das Thema ja eigentlich nichts an, aber ich dachte mir, vielleicht ist meine Meinung dazu auch ganz interessant. Also, wenn ich mir vorstelle, meine Tochter kastrieren zu lassen, dann läuft es mir kalt den Rücken runter. Ich kann mir diese Tradition nur durch die grenzenlose Ignoranz einiger verbohrter Traditionalisten erklären, denen vielleicht auch mal ein Stückchen abgeschnitten werden sollte, damit sie die Grausamkeit ihrer Realität erkennen. Ich weiß, es gibt Gesetze, die diese Tradition verbieten, aber ich weiß auch, dass viele Menschen Gesetze nur dazu benutzen, um sie zu brechen. Ich hoffe nur, dass diesem Wahnsinn bald ein Ende bereitet wird.

Katja,15 am 06.05.2003

Ich finde Frauenbeschneidung scheiße!Frauen werden verstümmelt und sterben teilweise sogar!

rosa am 13.05.2003

Ich kann es einfach nicht verstehen, dass die Mütter die genau das schon erlebt haben diese schmerzvoller Erfahrung ihren Töchtern antun können. Oder wie können Männer die ihre Frauen eigentlich lieben sollen solchen Ritual gut heißen, und das in Kauf nehmen, dass sie bei jedem Geschlechtsakt der Frau die sie ausgewählt haben starke Schmerzen zufügen.

Birte am 26.05.2003

Hey..
Ich finde dieses Ritual einfach nur verachtend. Das geht gegen die Würde jeder Frau! Ich kann mir nur vorstellen, dass die Männer, die Schuld an diesem ganzen Mist sind, ihren Stolz und ihre Macht den Frauen gegenüber nicht verlieren wollen. Sie wollen damit zeigen, dass sie den Frauen, IHREN Frauen überlegen sind. Doch meiner Meinung nach verachten diese Männer ihre Frauen, denn dem Menschen den man am meisten liebt (was bei denen anscheind nicht der Fall ist) sollen man niemals solche Schmerzen, psychische wie auch körperliche, antuen solle/dürfte! Die Frauen erleiden ihr Leben lang Schmerzen an dieser Prozedur, Schmerzen bei der Erinnerung an den Tag ihrer Beschneidung!
Ich habe ein SEHR GUTES Buch zu diesem Thema gelesen! Ich kann es jedem nur empfehlen, der mehr erfahren möchte und sich einmal in die lage einer solcher Frau hineinversetzen möchte. Es heisst: Wüstenblume!
Ich habe mich viel über dieses Thema infomiert und wer Intersse oder Fragen hat, kann mir gerne schreiben, und ich hoffe helfen zu können
E-Mail: birteotto@gmx.net

Liebe Grüße,
Birte

Birte am 26.05.2003

Entschuldigt!

ich verbessere:
Email: birteotto@gmx.de

;)

Maria am 02.06.2003

Wieso wird nichts dagegen unternomen!

yasmin am 20.07.2003

ich hab mich mit diesem thema als jahresarbeit beschäfftigt und kann nur dazu sagen das sie meisten männer noch nicht mal wiisen ob ihre eigene schwester beschnitten ist ausserdem kennen die meisten es nicht anderset das soll aber jetzt nicht heißén das ich das gut finde ich finde es einfach nur ich kann es noch nichtmal mit worten ausdrücken es giebt auch viele infos im internet und auch organisationen die sich dagegen einsetzten eine internet adresse zu diesem thema lautet ww.frauenrecht.de
ausserdem würde ich jedem der sich näher mit diesem thema aussernandersetzten möchte das buch "wüstenblume" empfelen
bis dahin grüße

Sarah am 07.11.2003

Ich finde das keine Frau soetwas grausammes verdient hat und diese Menschen die das jemanden antun denen sollte man auch solchen schmerz zufügen.Wenn ich die möglichkeit hätte diesen Frauen zu helfen würde ich es tun.

Gunnar-paul am 24.11.2003

Das ist ja voll widerlich was die da mit den Mädchen und Frauen machen. Leider helfen die Maßnahmen nicht.

Marina am 10.12.2003

Ja, die leute beharren fest an den Traditionen. In der Schweiz werden die Frauen zwar nicht beschnitten, aber auch hier werden sie benachteiligt - als einzige Europa-Land haben wir immer noch keine Mutterschaftsversicherung. Und das, weil die alte Generation der Frauen sagt: "Warum braucht ihr so was? Wir hatten ja auch keine gehabt!" Die Einstellung ist gleiche wie bei Beschneidung - "was für uns gut ist, ist auch für unsere Töchter gut". Nur in Afrika machen sie es auf primitiv-physische Weise, in der westlichen Welt macht man das Gleiche mit Kugelschreiber, Abstimmungen und Papieren - ganz zivilisiert. Trotzt allen "Entwicklungen" sind die Leute jedoch im Steinzeitalter geblieben.

Yvonné am 24.09.2004

Also ich finde diese Beschneidungen voll daneben weill es Sterben Frauen (Kindern)daran.Da ist mann richtig froh das man da nicht leben tuht.Mir tuhen diese Menschen total leid.Da kahn man doch viel lieber ein Tattoo machen oder etwas woran man nicht sterben tuht oder was nicht so Schmerzhaft ist.

Jacqueline am 28.10.2004

Ich finde es total dumm und die Beschneidung beweist nur das Männer glauben sie sind Gott, aber das ist nicht wahr. Ich glaube zwar nicht an Gott aber jeder hat das was er haben soll und dafür muss es einen Grund geben egal welcher aber jede Frau kommt mit ihrem Körper auf die Welt und damit soll sie leben, man darf ihr doch nicht einen Teil ihres Körpers wegnehmen!!
Ich hoffe,dass das bald aufhört und dieses idiotische, gemeine Ritual aufhört und man jedem das Recht gibt so zu leben und den Körper zu haben den er bekommen hat!!
cu Jacqueline

Sandra Rosenkranz am 20.11.2004

Ich frage mich ob diese leute noch normal sind?Durch eine beschneidung wird man doch nicht zur Frau.Ich bin der meinung dies sollte verboten werden.Einer bekannten von mir ist das auch passiert.Sie hat beim geschlechtsverkehr schreckliche schmerzen.Sie wurde als 2 jähriges Kind dazu gezwungen, frauen haben es bei ihr durchgeführt.Diese Frauen mussten das gleiche durchmachen warum tun sie es anderen Mädchen oder Kindern auch an.

Elena Rücker am 26.11.2004

Ich habe mich auch schon mit diesem Thema auseinander gesetz und es war schlimm. Gemiensam mit meiner Klasse hab ich im letzten Jahr eine Spendenaktion ins Leben gerufen die im Kreis Limburg an der Lahn statt fand. Das Geld was wir an kalten Tagen in den Fußgängerzonene und Veranstaltungen geammelt haben, ging an die Hilfsorganisation (I)ntact..wir hoffen das das Geld dort gut aufgehoben ist und vielen Mädchen und Frauen in Afrika ein wenig Perspektive bietet.

Aleksandra am 16.12.2004

ich habe am letzten Freitag bei Phoenix eine Reportage darüber gesehen.Seit dem kann ich nicht schlafen.Es bescäftigt mich ,wie kann ich dagegen kämpfen und helfen.Es ist unmenschlich und primitiv.Wir können leider nur nicht aufgeben und versuchen diesen Frauen zu helfen.

yunus am 16.02.2005

ich finde das scheiße das die beschneidung abgeschafen werden sollte und mehr freiheit für die niggers

eva am 08.03.2005

Ich finde die beschneidung einer frau das schrecklichste was man einem weiblichen wesen nur antun kann..es ist verdammt noch mal brutal und gefährlich.da muss man sich wirklich fragen ob die noch normal sind.

sandkorn am 17.05.2005

Ich finde es schrecklich, was diesen Frauen angetan wird und glaube auch nicht, dass wir uns einen solchen Schmerz auch nur ansatzweise vorstellen können. Allerdings finde ich es nicht verabscheuungswürdig, da die Menschen, die dieses Ritual praktizieren/zusehen/bezahlen/oder ähnliches unter starkem Traditionsdruck leiden. Ich verstehe aber nicht, wie eine Mutter, die dies selbst erlebt hat, es ihrer Tochter antun kann. Noch schlimmer ist, dass man nichts dagegen kann, die Menschen werden immer einen Weg finden es zu praktizieren.

Yana am 21.05.2005

Ich finde das ganze einfach nur SCHEISSE! Ich selbst lebe in aegypten, und hab schon viel ueber diese verstuemmelungen gehoert und gelesen!! es gibt hier auch noch zu viele maenner die noch nicht mal aufgeklaert sind, was daueberhaupt passiert!! viele maenner bekommen gesagt, die frau koennte laenger und sei fruchtbarer!! wer hat diese Maerchen erfunden? ich kenne frauen, die wurden als kinder nachts aus dem bett gerissen und einfach ins bad gezerrt und versaut!! diese frauen werden ein lebenlang mit qualen leben, koerperlich und physisch!jeden der die beschneidung befuerwortet sollte man ganz oeffentlich steinigen!!

Isabell Geisler am 17.08.2005

Ich finde es sehr gut, dass sie sich über das Thema Gedanken machen. Ich schreibe selbst mit drei weiteren Freunden zu "Frauenbeschneidung in Afrika" eine Facharbeit in der 10. Klasse als Ausgleich für eine mündliche Prüfung. Ich hoffe, dass wir auch ein wenig zur Aufklärung beitragen können. Ich find es einfach schrecklich, wie mit den Frauen, in den von der Frauenbeschneidung betroffenen Gebieten, umgegangen wird. Da soll nochmal jemand von Gleichberechtigung der Geschlechter sprechen!

Mehmet am 22.08.2005

Für mich ist das was die Leute an die Frauen antun eine gefährliche Körperverletzung und lebenlang traumatisiert , die Welt muss dagegen vorgehen ,Es ist so schlimm

emine 16 am 10.10.2005

ich finde es einfach schreklich
ich würde so was niemals jemandem antun wollen das ist in meinem augen folter

annki am 26.10.2005

ich bin so froh dass es aktionen und artikel über diese gewaltverbrechen gibt!
denn wie soll man etwas ändern wenn man nichts darüber weiß?

veränderung fängt mit auklärung an.

Domenica am 08.11.2005

Ich finde diese Frauenbeschneidung auf keinen Fall ok
soetwas müsste Gesetzlich verboten werden
denn man kann sich nicht vorstellen was für eine Art körperliche Schmerzen und seelische
so ein Ritual beifügt
Es ist blödsin dass so ein acht jähriges Mädchen in die Frauenwelt geholt wird
man nimmt den Mädchen nur ire weiblichkeit
so genug geschumpfen

Vanesssa am 16.11.2005

Ich finde dieses Thema einfach nur schrecklich.Wie können die eigenen Verwandten nur so etwas grausames einen antun.Wir haben dieses Thema in der Klasse besprochen und alle warn nur schockiert.Diese Mädchen tun mir einfach nur leid

Victoria 16.11.05 am 16.11.2005

ich selber habe über dieses Thema schon einmal zwei Bücher gelesen und ich muss sagen es ist einfach nur grauenvoll das nicht einmal die Mutter , die es selbst erlebt hat , nichts gegen die Verstümmlung ihre Tochter tut.

Giuseppe am 29.11.2005

Also ich muss dagen dass, ich mir
bis jetzt unter frauenbeschneidung
nichts konkretes vorstellen
konnte, also was jetzt bei diesem
ritual wirklich passiert.

Ich finde das grausam.

Paula am 04.12.2005

Ich muss sagen ich habe mich schon sehr viel mit Frauenbeschneidung beschäftigt und ihr habt recht:es ist bestialisch. viele fragen sich ja warum müttern ihren kindern solche qualen bereiten.sie kennen es nicht anders!das ist das ganze problem, sie wollen ihren töchtern eine gute mutter sein und das das mädchen eine gute zukunft hat und nicht als Hure beschimpft wird. sie wollen nicht das das mädchen später als einsame frau stirbt und wollen eigentlich nur das beste für ihre kinder. man muss es auch so sehen,den kindern wird von früh an eingebläut,dass die beschneidung wichtig ist,sie kennen es also nicht anders! und hier liegt das Problem!man muss diesen menschen helfen und ihnen beibringen dass es auch ohne beschneidung geht!

Champicnac am 07.12.2005

Ich bin ein Mann und freiwillig beschnitten. Ich kenne 2 Frauen die sich die Schamlippen aus kosmetischen Gründen bechneiden liesen, aber das geschah auch völlig freiwillig, war gewollt und lange geplant.
Aber Frauen- und Mädchenbeschneidung in der beschriebenen Form kann ich auf gar keinen Fall tolerieren. Es bedürfte wohl keines weiteren Gesetzes um um hier, zumindest in Europa, mit aller Härte durchzugreifen. Wenn unsereiner, aus welchen Gründen auch immer, in Länder reist, in denen Beschneidung praktiziert wird, wird verlangt, dass wir die dortige Kultur achten sollen. Leute aus diesen Ländern, die bei uns leben, verlangen aber auch, das wir ihre Kultur hier bei uns akzeptieren sollen. Das zeugt von einem ungeahnten Mass an Egoismus!
Doch jeder sollte die nationalen oder europäischen Gesetze befolgen.
Daher kann es nur recht und billig sein, wenn diese Frauenverachter ohne Rücksicht auf ihre Tradition und Kultur auf schärfste verfolgt und bestraft werden. De jure würde eigentlich schon der Versuch einer Beschneidung als Haftgrund ausreichen.

Frances Kreuzer am 09.12.2005

Die Beschneidung von Frauen in sogenannten "Dritte Welt Ländern" ist schon grausam genug.

Nur wer macht aufmerksam auf die Genitaloperation incl. Reduktion von zu kleinen Penisen bzw. zu großen Klitoren häufig noch mit Entfernung der Gonaden (sprich Hoden/Eierstöcken) bei Säuglingen und Teenagern in Deutschland die Intersexuelle Menschen sind.

Mehr dazu bei ww.xy-frauen.de

Frances Kreuzer, Trier

simret am 14.12.2005

ich bin eine schülerin aus frankfurt und habe mir das thema beschneidung als meine projektprüfung ausgewählt ich bin entsetzt und zugleich sprachlos über diesen artikel mir fehlen einfach die worte ich empfinde nur wut wenn ich höre was diesen jungen frauen wederfahren ist oder noch passieren wird es trifft mich sehr wenn ich das leid der jungen frauen oder auch kinder höre


Magazin: Bildung, Panorama, Personen, Politik, Sport, Wissenschaft
Kultur: Filme, Kalender, Literatur, Musik, Charts, Netzwelt, Termine
Gemeinschaft: Forum, Gewinnspiele, Newsleter, Kontakt, Umfragen
Sonstiges: News, Fotos, Themen, C6 Archiv, RSS, Shop, Sitemap, Weihnachten
Rechtliches: Impressum, Haftungsausschluss

© 1998 - 2009 C6 MAGAZIN

Werde Fan
Nachrichten
Wie geplant ist der in Deutschland gebaute Raumfrachter "ATV-4" ("Albert Einstein") nach fast fünfmonatigem Einsatz beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglüht. Obwohl das Automated Transfer Vehicle (ATV) ein "Wegwerfprodukt" ... Lesen
Forscher des forensischen Instituts der englischen Universität Cranfield haben offenbar das Rätsel um den Tod des berühmten Pharaos Tutanchamun gelöst. Bisher wurde über verschiedene Ursache spekuliert: Von einem Mordanschlag, ... Lesen
Termine
Deutschlandweit
21.10.Internationaler Nacho-Tag 2014
21.10.Trafalgar-Day 2014
21.10.Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge 2014
21.10.EuroBLECH 2014
21.10.ORGATEC 2014
21.10.Glasstec 2014
21.10.Helene Fischer
21.10.Chippendales
21.10.Foreigner
21.10.David Garrett
21.10.James Blunt
Ticket-Shop  |  Weitere Termine